Spinnerei oder Aufpepper?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Spinnerei oder Aufpepper?

    Hallo liebe Videofreunde,
    wir möchten diese Forumskategorie auch mal wieder besuchen und stellen was von uns zur Diskussion:
    Der Anlaß ist, dass eine uns recht verbundene Band bei uns in der Sendung zu Besuch ist/war und wir uns mit den Künstlern durch die Sendung plaudern - natürlich bei einer Band auch mit Musikbeispielen.
    Die 7 Musiker passten bei der Aufzeichnung nicht in unser Studio, so dass wir in die schalltechnisch problematische und optisch grausame Aula ausweichen mussten.

    Nun die Aufgabe für unsere Techniker/Kameraleute:
    - Aufzeichnung mit zwei Kameras und abgesprochenen Kamerafahrten;
    - Nachbearbeitung, um die langweilige Optik der Aula ein wenig "aufzumotzen", ohne allerdings die Titel kaputtzumachen.

    Hier sind nun die Ergebnisse, d.h. die für unsere Sendung in der kommenden Woche bereits vorbereiteten Teile.

    Beispiel1

    Beispiel 2

    Beispiel 3

    Btw.: Der "Falschgucker" unserer Julia B. ist übrigens nicht versehentlich passiert, sondern Absicht, da wir mal gelesen haben, dass man damit "Live-Feeling" erzeugen kann. Da haben wir es eben einmal ausprobiert.

    An einem Urteil sind wir wirklich sehr interessiert, weil wir sowas wirklich sehr selten machen und wir gern da auch was lernen wollen.
    Viele Grüße,
    Eure SFKler

  • Hallo, liebe SFKler

    Also mir gefallen eigentlich alle drei Varianten, die Erste aber eindeutig am Besten. Auch den Ton finde ich bei Variante eins am Besten geglückt.
    Der "Vergucker" von Julia soll wohl Studiogäste vorgaukeln, wäre es da nicht trotzdem besser, wenn sie dabei in die Kamera guckt? Wenn die Studiogäste auch gezeigt würden, wär's natürlich was anderes.

    Bei Variante zwei, finde ich den Rahmen des PIP zu massig.

    Bei Variante drei machen eigentlich die viergeteilten Bilder nicht richtig Sinn. Wäre es da nicht besser, wenn in jedem der vier Bilder eine andere Person zu sehen wäre?

    Bitte nicht böse sein, denn ich habe nur meinen Eindruck widergegeben, aber sonst finde ich alle drei Beiträge sehr gelungen. :respekt:

    Ganz liebe Grüsse
    Edi

    PS: Was die Musiker mit ihren bescheidenen Mitteln hinzaubern, gefällt mir übrigens auch sehr gut. Wenn Sachsen nicht so weit weg wäre, würde ich mit Silvia glatt mal zu einem ihrer Konzerte fahren.
    Freundlichkeit ist ansteckend

    Wenn die Trümmer des Flugzeuges in der Pistenachse liegen und der Pilot aus eigener Kraft im Restaurant ein Bier bestellen kann, ist die Landung als gelungen zu betrachten. :feixen:
  • Servus, SFK!

    Ich finde nur Beispiel 1 ansprechend, und Julias Blick in die falsche Kamera ist für mich nur störend und erzeugt bei mir nicht das Gefühl "bei einer Live-Sendung kann so was schon mal passieren".

    Heinz
  • Hallo und Guten Morgen,
    danke für Eure Stellungnahmen, das bringt uns schon voran!
    @ Edi: Warum sollen wir denn böse sein, wir haben doch gefragt und sind für alle Hinweise dankbar!!!

    Einen schönen Sonntag wünschen die auf weitere Meinungen gespannten
    SFKler ( die leider nicht so richtig Sonntag haben :sauer2: )

  • Hallo SFKler,
    Variante 2 scheidet bei mir aus, weil zu statisch. Da passiert zu wenig.
    Also ganz ehrlich, bin kein Freund von schwenks und zooms und daher irritieren mich genau diese bei Variante 1 und 3.
    Am besten gefällt mir dann doch Variante 1 und die fände ich noch besser, wenn bei den Einblendungen keine zooms und schwenks gemacht würden.
    Grüße von wolfgang vom bodensee

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von wok ()

  • Hallo SFK'ler,

    ich kann mich Wolfgangs Meinung nur anschließen!
    Habt Ihr eigentlich schon eine Version mittels Insert gemacht (Totale/Close)?

    Gruß
    Detlev
    Mehr Lust am Filmen - HC1 + HV10 + SD707+Fuji XH-1+XE-3 + Sony RX10II + RX100IV + RX100VI + HX20V+90V +YI4K
  • Moin liebes SFK,
    ich fange mal mit dem Ton an.
    Legt mal den Audio Anteil des Videos doppelt auf die Timeline, das bringt mehr Volumen bei Clips2 und 3. Dann legt in Edius den Equilizer auf die erste Spur und spielt mit den Reglern um den Sound zu optimieren. Anschließend die erste Audiospuren kopieren und mit ALT+R die Einstellung auf den zweiten Clip übertragen.

    In Clip 3 kommt es besser wenn jedes PiP eine andere Einstellung zeigt, auch beim Blättern.

    In Clip 2 würde ich den Rahmen des PiP etwas dünner machen ca. 2/3 von dem jetzigen, die Nahaufnahmen in das Rahmen PiP legen und die Totalen im Großen lassen. Dadurch entfällt auch die Zoomerei. Da das große PiP nicht die Volle DV Auflösung hat, kann man dieses auch aufzoomen um den überflüssigen Headroom zu entfernen.

    Zu Clip 1:
    In den Overlays würde ich die leeren Abstände zwischen den Sängern rausnehmen und nur die ruhigen Szenen ohne Zoomen verwenden.

    Und wie Detlev schon anmerkte, versucht die Zooms rauszuschneiden, nicht alle, aber viele. Deswegen hat man ja mehrere Kameras.
    Eine nimmt die Totale, die anderen nehmen die Details nach Absprache aufs Korn.

    Gruß
    Ulrich
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

    GEMA Freie Musik Stock20 Registrieren und ein freier Song
  • Hallo, liebe SFKler

    Es freut mich, dass sich Ulrichs Aussage in vielen Bereichen mit der Meinigen deckt.
    Nur kann ich natürlich nicht soviel zum Bessermachen beitragen, da ich nicht mit Edius arbeite. Darum: Gut gemacht, Ulrich. :bia:

    Liebe Grüsse
    Edi
    Freundlichkeit ist ansteckend

    Wenn die Trümmer des Flugzeuges in der Pistenachse liegen und der Pilot aus eigener Kraft im Restaurant ein Bier bestellen kann, ist die Landung als gelungen zu betrachten. :feixen:
  • Guten Morgen liebe Videofreunde,
    danke noch einmal für Eure Hinweise! Wie schon erwähnt, müssen wir ja so etwas nur sehr selten machen und haben da eben auch wenig Erfahrung.
    Dank Eurer Hilfe sind wir nun :cop: beim nächsten Mal ein wenig schlauer!
    Eure SFKler