Trailer - Bis zum Anfang der Welt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Nö, da kann man nicht meckern.
    Nun ist ein 2 minütiger Trailer ja eine völlig andere Richtung als ein Wettbewerbsfilm, der eine Handlung und eine Botschaft aufweisen muß (oder zumindest sollte). Das kann man nicht miteinander vergleichen.

    Besonders gefällt mir an diesem Trailer, daß er - entgegen der oft praktizierten Meinung - vollständig ohne digit. Effekte daherkommt. Einfache harte Schnitte, gelegentliche weiche Blenden, das ist es. Und dafür diese wunderschönen akzentuierten Bildwechsel mit plötzlichem Toneinsatz. Gefällt mir ausnehmend gut.

    Als Werbung für den Hauptfilm erstklassig geeignet.
    Gruss Wiro
    Never approach a computer thinking this will only take 5 minutes
  • Sicher Klasse gemacht, aber - da muß ich Wiro recht geben - was hat das mit diesem Thema zu tun. Ein Vergleich soll es sicher nicht sein, denn der würde hinken, und zwar an allen Ecken und Kanten.
    Ich bleibe etwas ratlos mit der Frage zurück, was will uns Ernst damit sagen?
    Grüße von wolfgang vom bodensee
  • Original von Wiro
    Und dafür diese wunderschönen akzentuierten Bildwechsel mit plötzlichem Toneinsatz. Gefällt mir ausnehmend gut.

    Das "Video" gefällt auch mir ausnehmend gut, aber das "Audio", nämlich der Schnitt extrem auf den Takt, stört mich hier. Ich erwarte schon immer den nächsten Schnitt - jetzt und jetzt und jetzt - und genieße so gar nicht den Gesamteindruck.

    Heinz
  • @ Heinz-Jürgen
    Du sprichst die sogen. "vorhersehbare Schnittfolge" an.

    Na ja, übertrieben hat er den miltärischen Takt m.E. nicht - es kommen ja immer wieder die ruhigen Übergänge mit Musikwechsel. Vielleicht hätte man die Takt-/Schnittfolge zwischendurch mal 2 Takte anstatt nur einem stehenlassen können. Müßte man ausprobieren, wie es wirkt.

    Ich finde es schon in Ordnung so.
    Gruss Wiro
    Never approach a computer thinking this will only take 5 minutes

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wiro ()

  • Klasse, absolut genial.
    Gruß
    Herbie
  • Aber hallo gibt es hier was zu kritisieren!

    Erst einmal vorweg:

    @ Ernst und Wiro:

    Kritik muß nicht immer mit negativem Aspekt einhergehen. Das mal dazu!

    08:00 Ruckler in der Kamerafahrt

    12:00 Perspektive springt! Die Kamerafahrt beginnt noch einmal dort, wo sie vorher schon einmal war, ergibt einen unlogischen Ablauf.

    "Ein Maler": es stehen zwar Malutensilien herum, aber man erkennt nicht den Maler, eher einen "Schreiber".

    Der Sprung vom Maler zum Reisenden erklärt sich nicht, die "2 Bilder" vom Reisenden sind von den Bildern des Malers irgendwie entkoppelt, 2 Szenen sind zeitlich nicht korrelierend, heißt, beide Szenen sind untereinander zu ungleich lang.

    "Auf Bildersuche": der Maler sucht nicht mehr, er malt schon.

    "immer neugierig": ja auf was denn? Auf das Mädchen, oder ist das Mädchen neugierig? An der Stelle sind die Bilder von dem Maler, um den es hier aber doch wohl gehen soll, zu entkoppelt, der Bezug fehlt.

    Zugegeben, schöne bunte Bildchen, meiner Meinung nach erstklassig in den Kasten bekommen, aber der Trailer ist nicht "stimmig".

    "auf den Spuren der Entdecker": welche Entdecker?
    Der Farben, des Kontinents, oder was? Hier wird der Bezug zu den "Entdeckern" nicht klar".
    So ein Trailer darf nicht nur aufreizen, er muß auch logische Bezüge herstellen und dadurch Lust auf mehr machen. Bei mir tut er das nicht.
    Platitüdenhaft.

    Und wo, bitteschön, ist das "Herz Afrikas". Auch so eine abgenudelte, nichtssagende Wortklauberei.

    "Ausschau halten ..... nach den Wurzeln der ...."
    Wie bitte?
    Sicherlich ist hier die Suche nach .... gemeint.

    "Bis zum Anfang der Welt"

    äh.... Urknall?

    Ich kann mir nicht helfen, aber der Text ist daneben.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von knipperdolling ()

  • Hat sich hier der wohlbekannte Roland etwa schon wieder unter einem neuen Pseudonym eingeloggt?
    Gruss Wiro
    Never approach a computer thinking this will only take 5 minutes
  • Hallo,

    diese Beckmesserei klingt sehr nach Roland, seinem Veltins und der Langeweile! Lässt sich aber doch anhand von ID leicht feststellen.

    Doch zum Trailer den ich schon kannte und der auch noch auf meiner Festplatte liegt, weil er mir einfach sehr gut gefällt. Der Gesamteindruck ist entscheidend! Da kann sich ein Film kritisierender Erbsenzähler nur blamieren, was zu beweisen war!

    "Das ist die beste Kritik der Welt,
    dass einer neben das, was ihm missfällt,
    er etwas Eigenes, Besseres stellt!"

    Erich Kästner

    Gruß
    Detlev

    Ups, da waren schon wieder einige schneller ;)
    Mehr Lust am Filmen - HC1 + HV10 + SD707+Fuji XH-1+XE-3 + Sony RX10II + RX100IV + RX100VI + HX20V+90V +YI4K

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MovieDet ()