Kaufempfehlung für LCD oder Plasma

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Auch ich habe mich nach fast 27 Jahren entschieden einen neuen TV zu kaufen. Hab mich eigentlich schon seit 3 Jahren umgeschaut. Die Loewe wären mit 100Hz schon sehr gut gewesen, aber halt auch sehr teuer. Die meissten Hersteller haben die horizontalen Schwenks nicht in den Griff bekommen, ausser Loewe und später auch Philips. Bei stundenlangem Probesehen im letzten halben Jahr in den "blöd .." oder nicht blöden Großmärkten konnte ich mich für Flachbildschirme, egal ob Plasma oder LCD, nicht entscheiden. So ist es ein Grundig-Röhrengerät 4:3 100Hz geworden. Und so genieße ich das Superröhrenbildbild, bis vielleicht in 27 Jahren endlich der bezahlbare und optimale Flachbildschirme in HDTV zum Standard geworden ist.

    Gruß von Schorschl
  • Original von schorschl
    Auch ich habe mich nach fast 27 Jahren entschieden einen neuen TV zu kaufen. l


    Was für ein Gerät war denn Dein alter ? :haarezuberge:

    Viele Grüße
    Stefan
    alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher
  • Ja, 27 Jahre, übrigens ein Superbild, auch wenn jetzt ein paar Leute laut oder leise schmunzeln. Der Richtigkeit halber muss ich allerdings sagen, dass ich in meinem früheren Leben einmal Radio- und Fernseh-Klempner war, und die kleinen Unzulänglichkeiten, die draussen wegen der hohen Lohnkosten sehr gross bezahlt werden müssen, selbst reparierieren konnte. Am Schluss brauchte das Gerät auch immer länger bis es von einem leichten Gelbstich zu optimaler Farbe kam. Deshalb die Neuanschaffung.

    Gruß von schorschl
  • Original von schorschl
    ... einmal Radio- und Fernseh-Klempner war, und die kleinen Unzulänglichkeiten, die draussen wegen der hohen Lohnkosten sehr gross bezahlt werden müssen, selbst reparierieren konnte....


    Tja, dann wird einiges einfacher. Unsereins muß immer den "Fachmann" ordern und dann den Fachmannspreis bezahlen. Irgendwann (bei mir nach ca. 8-10 Jahren) wird dann eben neu gekauft.

    Viele Grüße
    Stefan
    alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher
  • Interessante Diskussion, der ich nur zustimmen kann, was Röhre vs. Plasma/LCD anbelangt. Derzeit neige ich auch noch dazu die Röhre zu empfehlen, wenn es um Standart PAL Auflösung geht.

    Allerdings gibt es aufgrund der jüngsten Preisentwicklung (diese Woche ein 32" LCD, Philips für 649,- €) bald keinen Grund mehr für die Röhre zu plädieren.

    Es wurde hier auch über die HDTV Sender geschrieben, die sich in absehbarer Zeit durchsetzen sollen. Von dieser Entwicklung sind wir meiner Meinung nach aber noch sehr weit entfernt! Es gibt ja noch nicht mal erschwingliche BR oder HD DVD Player und das Angebot solcher Medien lässt auch noch arg zu wünschen übrig und ist in meinen Augen ebenfalls zu teuer.

    Deshalb kann ich eigentlich nur jedem empfehlen, die Dinge abzuwarten und erst dann zuzuschlagen wenn das drumherum um HDTV stimmt. Sonst habt Ihr nämlich uralte Kisten, bis es wirklich mal interessant wird. Also wenn es irgenwie geht, die gute alte Röhre reparieren lassen, wenn es sich noch einigermassen rechnet.

    Für unser Hobby "(PAL-) Video" ist die Röhre sowieso das non plus ultra, denn wer will denn z. B. die Farben und Kontraste mit einem LCD/Plasma beurteilen? Ich kann das auf jeden Fall nicht.

    Was hier auch nicht diskutiert wurde ist das Thema Laser TV. Wenn ich Glück habe hält mein ca. 7 Jahre alter Toshiba Röhren-Rückpro bis zur Einführung dieser Geräte. Den Röhren TV Besitzern unter Euch drücke ich schon mal die Daumen. Mögen Eure Kisten auch noch so lange durchhalten bis Laser TV alles in den Schatten stellt.

    :bigok:
    Grüsse vom
    Laird of John O´Groats
    Ernst :headbanger:
    Zu erkennen, dass man sich geirrt hat, ist ja nur das Eingeständnis, dass man heute schlauer ist als gestern.
    Johann Kaspar Lavater

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Callboy ()

  • Ach weisst Du, lieber el Cutty, da wirst Du mich auch nicht mit dem Sony 40W2000 begeistern können. Ich bin als Aussendienstmitarbeiter täglich im Elektrohandel unterwegs und kann mich selbst an den Geräten spielen und austoben wie ich möchte. Habe mehrere, ganz gemeine Testdvds im Auto und dabei sind gegen Röhre eigentlich alle aus dem Flachkistenlager bisher durchgefallen.

    Bitte sei mir nicht böse, was ich Dir ausserdem über Sony Deutschland zu berichten habe, aber die sind ziemlich Üble Nachrede . Sorry, dass ich Dir nix besseres berichten kann. Ich als Insider: So ny!

    Möchte hier keine Generaldisskussin anfangen, aber welche Features muss mir ein "Full HD LCD TV Gerät" bieten, dass ich dafür über 2000 Ocken hinblättere? Dass man die so grossartigen Features bis auf weiteres gar nicht nutzen kann (wo hast Du z. B. eine Quelle mit 1080p) kommt noch erschwerend dazu.

    Gut, wenn die Preisentwicklung so weitergeht, gibt es demnächst wirklich keinen Grund mehr sich eine dicke Röhrenkiste neu zu kaufen. Bei aber über 2000 Euro für so nen Flachkasten hört sich der Spass für mich auf. Denn mit einer solchen Kiste kann man weder fliegen, fahre oder sonst was.... sondern....nur TV kucken. Genauso wie ich mit meinem 4:3 / 113 cm Röhrenrückpro auch nur dumm in die Röhre glotzen kann. Nee, ich warte auf Laser TV, dass wird ein Quantensprung in punkto Bildqualität werden, da traute ich mich heute schon wetten.
    Grüsse vom
    Laird of John O´Groats
    Ernst :headbanger:
    Zu erkennen, dass man sich geirrt hat, ist ja nur das Eingeständnis, dass man heute schlauer ist als gestern.
    Johann Kaspar Lavater
  • Auch ich warte noch einige Jahre, bis die Preise für große Flachmänner gefallen sind, die Geräte full HD beherrschen und das Sendeangebot eine Anschaffung nahelegt.
    In der Zwischenzeit begnüge ich mich mit dem preisgünstigen Philips 32PW9551, den ich mir kürzlich zugelegt, weil mein altes TV-Gerät nach 18 Jahren doch ein wenig an Schärfe und Helligkeit eingebüßt hat. Ich bin mit dem Gerät ganz zufrieden, die Fernsehqualität ist mit digitalem Sat-Receiver sehr ansehlich und die Aufnahmen meiner HC1 sind über den Componenteneingang sehr gut, auch wenn das Philips-Gerät "nur" "HD-prepared" ist. Es mag besseres geben, aber ich bin (vorerst) zufrieden.

    Gruß
    KDS
  • Original von Callboy
    (wo hast Du z. B. eine Quelle mit 1080p)

    Ich steuere das Gerät mit einem HTPC und 1080p an. Da ist es neben HDV ein Genuß sich digitale Fotos anzusehen.

    Ich habe absolut keine Motivation dich zu überzeugen. Für mich war eben der inzwischen knapp 7 Jahre alte 32" Loewe Aconda in einer Entfernung von ca. 4-5 m kein Genuß. Das sieht bei 40" schon anders aus. Auf neue Technologien kannst und wirst du vielleicht auch warten, wenn es die Laser Rückpros geben wird .... wenn. Ich wollte auch auf die SED Bildschirme warten ;)
    Gruß elCutty
  • Nee, ich warte auf Laser TV, dass wird ein Quantensprung in punkto Bildqualität werden, da traute ich mich heute schon wetten.


    na dann wette mal....
    Wikipedia
    Außerhalb der Physik wird der Ausdruck Quantensprung umgangssprachlich in falscher Verwendung für einen großen, sprunghaften Fortschritt verwendet. Beim hypothetischen Zustandsübergang von Quanten von einem Zustand in einen anderen handelt es sich um einen angenommenen Vorgang im Mikrokosmos, daher einen sehr kleinen Vorgang.

    Aus diesem Grund ist auch die Semantik des Begriffs Quantensprung für einen großen Fortschritt eine etablierte Fehlinterpretation.
  • @elCutty:


    ich gehe schon davon aus dass Du das richtige für DICH gemacht hast.
    :headbanger:

    Ich wollte lediglich zu Ausdruck bringen, dass ich derzeit froh bin in diese -vorläufige- Technik nicht so viel Geld investieren zu müssen., weil es unser Rückpro auch noch tut und uns in einem Abstand von ca. 3 Metern immer noch riesigen Spass macht.

    Na ja, die Disskussion um die Röhren TVs wird sich eh bald erledigt haben, weil irgendwann kein Hersteller mehr sowas anbietet bzw. herstellt.

    Wann die neue Technik SED oder Laser TV kommen wird, steht freilich in den Sternen... wenn nur meine Rückpro-Kiste noch solange hält (an der übrigens eine Dreambox 7000S per Scart-RGB hängt. Sound kommt aus einem LWL zu einem hochwertigen Dolby Digital Verstärker). Damit werden wir die nächsten Jahre schon noch leben können/wollen, weil als schlecht würde ich die Bildqualität nicht bezeichenen. Im Gegenteil, was ich da schon so von der neuen Technik an PAL Bildern gesehen habe, lässt uns mit unserem Equipment vollauf zufrieden sein.

    In die Breite gestretchte 4:3 Bilder, weil man ja die ganze Bildfläche vom 16:9 Panel ausnützen will und sonst nicht mehr an Bild übrigbleibt als würde man in eine 70cm Röhre kucken. usw. usw.. Nee, Danke.



    :wink:
    Grüsse vom
    Laird of John O´Groats
    Ernst :headbanger:
    Zu erkennen, dass man sich geirrt hat, ist ja nur das Eingeständnis, dass man heute schlauer ist als gestern.
    Johann Kaspar Lavater
  • Moin,
    habe ein wenig sauber gemacht und den Original Threat in unsere nicht öffentliche Anekdoten Sammlung eingereiht.
    Ich will diese gegenseitige Anmache hier nicht mehr lesen, auch nicht von denen die sich verteidigen. Wer sich verunglimpft fühlt, kann den Beitrag ja melden. Dafür gibt es diese Funktion.
    Gruß
    Ulrich
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

    GEMA Freie Musik Stock20 Registrieren und ein freier Song
  • Original von Edi
    So, jetzt reicht's aber!!! Für Beide.

    Wie, was - hab' ich wieder was verpaßt?


    Ich wollte nur noch mal etwas zur Beurteilung der HDTVs in den Läden sagen. Dort sind die Geräte meist für HDV über YPrPb mit sehr langen Kabel angeschlossen und auch für die PAL Darstellung findest selten (habe bisher noch keine gesehen) eine RGB Quelle Verwendung. Und das bei meist recht von zur normalen Anwendung stark abweichenden Lichtverhältnissen. Auch wenn man mit einem Stapel von DVDs unter dem Arm durch die Läden zieht, wird man kaum das sehen können, was die Geräte wirklich leisten. Die Geräte sind dort meist nicht so eingestellt, wie man sie betreiben würde. Ich habe Stunden damit zugebracht die vielen Einstellungen auf meinen Geschmack anzupassen. Soviel Spielraum bietet selbst mein 32" Röhrengerät nicht.

    Ich hatte so den direkten Vergleich eines 32“ Röhrengeräts der Spitzenklasse mit dem 40W2000 und konnte mich von der Überlegenheit der Darstellung auch von PAL Quellen überzeugen – Side by Side, mit gleichen Quellen!.

    Die meisten Sendungen auch der ARD und ZDF werden inzwischen in 16:9 ausgestrahlt. Bei den eigenen 4:3 Videos hat man mit einem 40“er die freie Wahl ein 50 cm hohes 4:3 Bild oder aber auch mit 14:9 zu genießen, Das ist bei einem 32“er Röhrengerät eben nur knapp 35 cm hoch und drängt einen mehr zum 14:9 Format, um wenigstens eine größere Fläche zu sehen.
    Gruß elCutty

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von elCutty ()

  • 'fast Pleite' ist genau so ein Unsinn wie ein bißchen Schwanger :feixen:

    Wenn dem so wäre würden wir es sicher auf anderem Wege erfahren, als von einem 'Insider'.
    Gruß elCutty

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von elCutty ()