Hi8-Bänder digitalisieren

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hi8-Bänder digitalisieren

    Tach zusammen!

    Ich will bald meine alten Hi8-Videos digitalisieren und auf DVD brennen. Die Cam mit der die Filme mal gedreht wurden ist schon länger kaputt. Deswegen frage ich mich nun, ob ich entweder: Gebrauchte Hi8-Cam + Capture-Karte, oder: Gebrauchte D8-Cam kaufen soll. Soweit ich das verstanden hab könnte ich ja die Hi8-Bänder auch in eine D8-Cam reinstecken und dann direkt über FW zum Rechner. Aber was ist nun besser?? Um dann auch den ein oder anderen neuen Film zu drehen bestimmt die zweite Lösung. Aber da ich mom. nicht sehr tief im Thema bin, würde ich gerne einige Meinungen von euch erfahren.

    Achso, für den Fall, dass ich lieber Hi8-Cam + Schnittkarte machen soll, was ist da am besten? Canopus ADVC 50, Fast AV Master oder Miro DC30 (das waren jetzt die Sachen die ich öfters gelesen hab....)??

    LG und Danke schonmal,
    Daniel
  • RE: Hi8-Bänder digitalisieren

    Moin,
    super wäre die AVC-300 von Canopus, aber eine D8 Cam die auch HI8 lesen kann, das können nicht alle, reicht für den Hausgebrauch auch und da "nicht tief im Thema drin" unproblematischer und warum noch eine analoge Cam kaufen? Unproblematischer, da einfach an Firewire anzuschießen. Aber unbedingt das Datenblatt studieren, ob HI8 abgespielt werden kann.
    Gruß
    Ulrich
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

    GEMA Freie Musik Stock20 Registrieren und ein freier Song
  • RE: Hi8-Bänder digitalisieren

    Soweit ich das verstanden hab könnte ich ja die Hi8-Bänder auch in eine D8-Cam reinstecken und dann direkt über FW zum Rechner.


    Hi 8 Bänder spiele ich mit meiner D8 Kamera ab.
    Per Y/C Out auf den ADVC 300...da gehts per Y/C weiter zum analog Eingang der DV Storm 2.
    Gecapturt wird nicht mit Edius,sondern der Stream wird im Rohformat UVYV,YUY2 oder im Canopus Lossless eingelesen.
    Bei dieser Vorgehensweise zeigen dann die eingesetzten Filter auch ihre Wirkung.
    Wenn die analogen Daten schon als DV auf dem PC ankommen,ist`s mit dem filtern etwas schwieriger,will sagen,haben fast keine Wirkung.
  • Also: Habe nun mal folgende Cams im Blick:

    TRV 230 E
    TRV 255 E
    TRV 265 E
    TRV 270 E
    TRV 325 E


    (alle von Sony, da meine alte Hi8 auch Sony war und im Sinne der Kompatibilität ist das ja bestimmt sinnvoll). Bin mal gespannt was ihr dazu meint!!

    LG,
    Daniel
  • @Daniel:

    Wenn Du mit einerD8 liebauegelst dann niemals eine hoehere Serie als x2x! Ich empfehle in Deiner obigen Auflistung die TRV 325E. Auch 320, 520, 125 etc. sind sehr empfehlenswert. Ab x3x (230, 240, usw.) sind die D8er nur noch Schrott. Je spaeter die Serie desto schlechter wurden die Camcorder.

    Hoffentlich erreicht Dich die Antwort noch rechtzeitig vor einem Fehlkauf. Bin leider z. Zt. groesstenteils "offline".

    Viele Gruesse
    vom Peter
    Ich wünsche mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Weisheit, das eine vom andern zu unterscheiden.
  • Hallo Peter,
    danke für deine Info. Ich hab noch nichts gekauft. Wie gesagt ich will gerne Hi8-Bänder auf den Rechner bringen und das möglichst gut (=verlustarm).

    Kann ich denn mit der TRV-325 auch Hi8-Bänder abspielen?? Vielen Dank für nochmalige kurze Info.

    LG,
    Daniel
  • Hi Daniel

    Ich bin zwar nicht Peter, aber dennoch:
    Laut diesem Testbericht auf jeden Fall.
    Denn wann Peter wieder ins Forum schaut, weiss niemand so genau.

    Mit freundlichem Gruss
    Edi
    Freundlichkeit ist ansteckend

    Wenn die Trümmer des Flugzeuges in der Pistenachse liegen und der Pilot aus eigener Kraft im Restaurant ein Bier bestellen kann, ist die Landung als gelungen zu betrachten. :feixen:
  • @Daniel:

    Edi hat ganz in meinem Sinne geantwortet (Danke, Edi!). Die 125 und die 325 sind mit die besten D8 ueberhaupt. Sie haben einen 25-fach optischen Zoom und koennen komplett freigeschaltet werden. Natuerlich spielen sie Hi8- und Video8-Baender ab und geben das Ergebnis analog (ueber S-Video bzw. Composite) und digital (ueber Firewire) aus.


    @Goldwingfahrer:

    Entschuldige den Ausdruck "Schrott". Aber im Vergleich zur 2er Serie sind die spaeteren wirklich nicht besonders. Sie sind nicht mehr freischaltbar und haben eine bedeutend schlechtere Verarbeitung. Ausserdem hat die Qualitaet der Optik nachgelassen.


    Viele Gruesse vom Mar Menor
    el Pedro
    Ich wünsche mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Weisheit, das eine vom andern zu unterscheiden.
  • Hallo Peter,

    schön mal wieder von Dir zu hören. Kommst Du vor Weihnachten noch nach Hause?

    Fragt, wenn auch "off topic"
    Detlev
    Mehr Lust am Filmen - HC1 + HV10 + SD707+Fuji XH-1+XE-3 + Sony RX10II + RX100IV + RX100VI + HX20V+90V +YI4K
  • Hi Pedro

    Mach' ich doch gerne. :bia:

    Falls wir vorher nichts mehr von Dir hören sollten, wünschen Dir Sylvia und meine Wenigkeit schon jetzt schöne Festtage und viel Gefreutes im neuen Jahr.

    Viele liebe Grüsse ans Mar Menor
    Sylvia und Edi
    Freundlichkeit ist ansteckend

    Wenn die Trümmer des Flugzeuges in der Pistenachse liegen und der Pilot aus eigener Kraft im Restaurant ein Bier bestellen kann, ist die Landung als gelungen zu betrachten. :feixen:
  • Original von Peter

    @Goldwingfahrer:

    Entschuldige den Ausdruck "Schrott". Aber im Vergleich zur 2er Serie sind die spaeteren wirklich nicht besonders. Sie sind nicht mehr freischaltbar und haben eine bedeutend schlechtere Verarbeitung. Ausserdem hat die Qualitaet der Optik nachgelassen.


    Viele Gruesse vom Mar Menor
    el Pedro


    Meine 345E ist Freigeschaltet,schon beim Kauf.
    .....schlechtere Verarbeitung,Qualitaet der Optik ...konnte ich bis anhin nicht beurteilen,aber nun weiss ich`s.
  • @Hondarider:

    "Freigeschaltet" ist bei der 345er nur DV-in. Alle anderen Goodies, wie Zeitraffer, Zeitlupe, Zebra, Weissabgleich, manuelle Veraenderung von Verschlusszeit, Blende und Gain, Gain-Shift, manuelle Audio-Aussteuerung, AES- und AEA-Programme, etc. pp., koennen nicht mehr freigeschaltet werden.

    Wenn ich richtig informiert bin (nur vom hoerensagen), ist ab der x3x-Serie die Frontlinse nur noch aus beschichtetem Kunststoff, nicht mehr aus Glas. Der optische Zoom ist nur 20-fach (bei der 125 und 325 ist's 25-fach), das Objektiv weniger weitwinklig. Ausserdem hat die 345er den kleinen 1/6" CCD, was eine bedeutend schlechtere Lichtempfindlichkeit mit sich bringt.


    @Edi:

    Danke fuer die lieben Gruesse. Alles Gute auch fuer Sylvia und Dich (und natuerlich auch fuer alle anderen Videofreunde). Vor Weihnachten werde ich mich auf jeden Fall nochmal melden.


    @Detlef:

    Nein, ich werde den Jahreswechsel hier in Los Alcázares verbringen und hoffentlich weiterhin (wie gestern und vorgestern) bei strahlendem Sonnenschein, 22 Grad im Schatten, 18 Grad Wassertemperatur und 4 bis 5 Beaufort windsurfen oder an weniger windigen Tagen die Costa Calida mit dem Fahrrad erkunden und unterwegs ein paar Orangen und Zitronen pfluecken (die werden jetzt gerade reif).


    windige Gruesse vom Mar Menor , einer der waermsten Gegenden Europas
    sendet Euch el Pedro
    Ich wünsche mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Weisheit, das eine vom andern zu unterscheiden.
  • RE: Hi8-Bänder digitalisieren

    Original von goldwingfahrer
    Soweit ich das verstanden hab könnte ich ja die Hi8-Bänder auch in eine D8-Cam reinstecken und dann direkt über FW zum Rechner.


    Hi 8 Bänder spiele ich mit meiner D8 Kamera ab.
    Per Y/C Out auf den ADVC 300...da gehts per Y/C weiter zum analog Eingang der DV Storm 2.
    Gecapturt wird nicht mit Edius,sondern der Stream wird im Rohformat UVYV,YUY2 oder im Canopus Lossless eingelesen.
    Bei dieser Vorgehensweise zeigen dann die eingesetzten Filter auch ihre Wirkung.
    Wenn die analogen Daten schon als DV auf dem PC ankommen,ist`s mit dem filtern etwas schwieriger,will sagen,haben fast keine Wirkung.


    Also hier blicke ich nicht ganz durch!

    Ein Digitalcamcorder komprimiert doch die Daten intern ca. 5:1 BEVOR sie aufs Band kommen. Danach werden diese Daten doch so wie sie sind über Firewire nur in den PC "geschoben".

    Du hängst jetzt den analogen Y/C Ausgang des CC an den analogen Y/C Eingang des ADVC 300 und dessen Y/C Ausgang an den Y/C Eingang der DV Storm.

    Frage 1:

    Was der ADVC 300 "dazwischen geklemmt" bewirken soll, ist mir ein absolutes Rätsel! Wieso hängst Du den CC nicht direkt analog an die Storm???

    Frage 2:

    Wieso nicht gleich über Firewire capturen und die Clips beim bearbeiten/schneiden filtern, falls nötig? Glaubst Du beim einspielen über den A/D Wandler der Storm wird wegen UVYV oder YUV2 etwas verbessert? Am Anfang schrieb ich bereits, dass ja schon intern im CC verlustbehaftet komprimiert und der Farbraum zusammengestaucht wird bei DV. Das kann die Storm samt lossless Codec, Filter etc. doch auch nicht mehr ändern, oder was meinst Du überhaupt mit "hat keine Wirkung bei DV" ???

    Bitte um Aufklärung!
    Grüsse vom
    Laird of John O´Groats
    Ernst :headbanger:
    Zu erkennen, dass man sich geirrt hat, ist ja nur das Eingeständnis, dass man heute schlauer ist als gestern.
    Johann Kaspar Lavater
  • RE: Hi8-Bänder digitalisieren

    Frage 1:

    Was der ADVC 300 "dazwischen geklemmt" bewirken soll, ist mir ein absolutes Rätsel! Wieso hängst Du den CC nicht direkt analog an die Storm???

    Bei VHS / Hi8 ist ist nebst "Kantenbetonung" auch die Rausch-Filterung vonnöten.
    Wenn ich dies nicht machen will,kann ich auch direkt zur Storm.
    Da werden aber die Daten komprimiert abgelegt.
    Die Filterwirkung mit den diversen Scripts vom Frameserver Avisynth zeigen ihre Wirkung aber nur,wenn das Material nicht komprimiert vorliegt.
    Egal ob da 4.2.2 oder 4.2.0 vorliegt.
    Bei ganz "strengen" Filtern",wie RemoveGrain.......ist zwingend YV12 erforderlich.
    Der ADVC 300 setzt in diesem Stream zuerst mal die ersten Filter,die ja man vorher beim Testeinlesen ja einstellen kann.Kontrolliert ab FBAS des hinteren Ausganges ADVC 300 auf einem Studio-Kontrollmonitor.

    Glaubst Du beim einspielen über den A/D Wandler der Storm wird wegen UVYV oder YUV2 etwas verbessert?

    Verbessert in dem Sinne,dass beim Capturen mit VDubMod 2,der Stream im Rohformat oder zumindest im nur leicht kompr Format [HuffYuV oder ähnlich] auf der Festplatte angelegt wird.
    Denn beim nachträgliches "zurücksetzen" von DV auf z.B.YUY2,fehlen schlicht und einfach...Farbinfo`s.
    Hab dies auch schon in Edius pro probiert. :haarezuberge: