Welche gema-freie Musik?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo Marco

    Danke fürs Kompliment. Die Seite ist jetzt ja im Forum bekannt. Wenn die Betreiber das wünschen, dürfen Sie gerne einen Link dorthin machen.

    Deinen Guitarplayer-Tipp habe ich in die Liste aufgenommen. Obwohl, so gesehen könnte man natürlich jeden beliebigen Musiker/Komponisten auflisten. Ich bin mir noch am Überlegen, ob und wo ich eine Grenze ziehen will. Ausserdem ist dann noch fraglich, ob dieser Thomas Blug wirklich GEMA-frei Komponieren kann. Als Profi ist er nämlich vermutlich Mitglieder der GEMA. Dann kann er, soviel ich weiss, gar nicht einfach etwas an der GEMA vorbei vertreiben.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von paddy ()

  • Ja, er ist Mitglied der GEMA, was aber nicht heißt, dass er deren Leibeigener ist ;)
    Die GEMA ist ja eigentlich dazu gedacht, die finanziellen Interessen der Musiker zu vertreten. Das darf die unternehmerischen Freiheiten eines Musikers aber nicht derart einschränken, dass er nicht mehr ohne GEMA-Beteiligung produzieren darf.
    Thomas Blug hat auch ein paar GEMA-freie CDs produziert, die allerdings über einen anderen Weg dennoch gebührenpflichtig sind, jedoch wesentlich günstiger als die GEMA.

    Wenn ein solcher Musiker speziell und ausschließlich für einen bestimmten Auftraggeber eine Musik komponiert, dann ist die GEMA erstmal aussen vor.
  • Hi Paddy

    Ein ganz grosses Kompliment für Deine GEMA frei-Link-Liste. :respekt:

    Mit respektvollen Grüssen
    Edi
    Freundlichkeit ist ansteckend

    Wenn die Trümmer des Flugzeuges in der Pistenachse liegen und der Pilot aus eigener Kraft im Restaurant ein Bier bestellen kann, ist die Landung als gelungen zu betrachten. :feixen:
  • Ich habe die Seite neu strukturiert, um bessere Übersicht und kürzere Tabellen zu ermöglichen. Das hatte eine kleine aber feine Auswirkung auf die URL.

    Somit ist die Seite jetzt so eingelagert, dass ich sie auf "ewig" stehen lassen kann :)

    Gruss, Paddy
  • So, ich habe in den letzten zwei Tagen ein paar wenige Anbieter und Komponisten von GEMA-freier Musik angemailt und nachgefragt, wie denn so das Interesse an meinem kleinen GEMA-frei-Portal sei. Die meisten haben schon geantwortet und sich positiv geäussert.

    Vor allem erfreulich und spannend: Von einigen habe ich bereits die Zusage, dass sie mich für Rezensionen kostenlos mit CDs eindecken würden. Das bedeutet, dass ich künftig evt. auch in der Lage sein werde, CDs der verschiedenen Anbieter auf meiner Website detailierter vorzustellen. Klingt doch interessant, oder? Natürlich funzt das nur, wenn von den noch nicht Angefragten auch einige dabei sind, die mich unterstützen werden.

    Um schon mal alles in die Wege zu leiten habe ich die Seite umfangreich überarbeitet.

    Heute Abend, 1630 Uhr, wird's ein Gross-Update geben. Für Feedback bin ich natürlich äusserst dankbar. :)

    [SIZE=3]GEMA-freie Musik [/SIZE]
  • Hübsche Seite, paddy, gut gemacht!
    Freundlicher Hinweis, die Acid Loops eventuell auch unter Loops zu erwähnen, da sie als standard-wav-files locker auch mit jeder anderen loop-Anwendung verwendet werden könnten.
    sonicfoundry.com/loop_libraries/default.asp
    Eihentlich gehört zusätzlich noch erwähnt, daß man mit acid pro 5.1-Surround programmieren kann (mit dem zugehörigen Plugin). Aber das sparen wir uns hier und erwähnen's dann bei V4+DVD. :geist:
    acidplanet.com/tools/8Packs/
    ist IMO wegen der freien loops und der daraus entstandenen Demo-songs interessant.

    Lieben Gruß

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AlexB ()

  • Danke Alex, Deine beiden Links werden im 1630-Uhr-Update enthalten sein :)

    Wenn Du Lust hast, darfst Du ACIDPlanet auch noch bewertung. Musst Dich einfach an die Bewertungs-Kriterien meiner Website halten und veruschen, möglichst objektiv zu bleiben. :-))
  • Also das mit der Bewertung ist so eine Sache:
    Die Loop libraries sind klangmäßig ungeheuer Professionell, es gibt mittlerweile über 110 CDs (je ca 51$), randvoll mit samples, die als loops entsprechend vielfältig zu verwenden sind, weitaus vielfältiger, als es mit fertiger Konservenmusik je möglich ist. Du hast also meist die Instrumente getrennt, brauchst aber natürlich schon ein paar zueinanderpassende CDs, um wirklich was anfangen zu können.
    In jede CD kann man im Netz ausreichend hineinhören, es gibt so 6 Beispielloops als Wav, Real-Media und ASF zu streamen oder downzuloaden, außerdem ein Beispielmusikstück, das mit den loops aus dieser CD erstellt ist. Jemand mit einem Studio voll elektronischer Synthies und ähnlichem Kram kann sich vielleicht einiges davon selbst machen, für alle anderen ists IMO ein Vergnügen, aus Rytmus- (schreibt man das jetzt so?sieht irgendwie dürftig aus!) und Instrumentenloops seine passende Filmmusik zusammenzukleistern. Ein nicht übertrieben überzeugendes Beispiel war in meinem Signet, hat auch nur 5 Minuten gebraucht, waren glaub ich 3 oder 4 loops daran beteiligt.
    Es gibt wie erwähnt auch noch den Acid_planet, das ist quasi die Tauschbörse für selbsterzeugte Loops. Kann da nicht wirklich viel dazu sagen, außer daß es regelmäßig die kostenlosen 8-packs gibt, + Wettbewerbe u.ä. Da ich nicht übertrieben verspielt bin, hab ich mich damit noch wenig beschäftigt, soll aber nicht abwertend gemeint sein.

    Wenn einem nur nicht immer der Beruf in die Quere käme...

    Lieben Gruß

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von AlexB ()

  • Paddy, Du überschlägst Dich ja förmlich. Hab gehört, dass solche Energien schonmal freigesetzt werden können, wenn einen jemand eine Mischung von Ecstasy und Viagra unter einen 25-jährigen Highland mischt ... ;)

    Den Link muss man auch anderwo vorschlagen - Einfach spitze!
  • Bin auch sehr beeindruckt von der Seite, vor allem, was in so kurzer Zeit draus geworden ist! Toll, paddy!
    Kleiner Hinweis: Entscheide Dich, ob Du Dein Publikum per Du oder Sie ansprichst, und dann bleib dabei. (Block links unten). Ikea ist mit dem Du ganz gut gefahren.
    Lieben Gruß
  • grummel grummel
    Schade, der Alex hat's gemerkt. Ich hab tatsächlich noch einen Bock geschossen mit der Art der Anrede..... Irgendwie war's selbstverständlich, in Du-Form zu schreiben (alle Videoforen schreiben schliesslich so). Dann kamen aber zwei, drei Mails von Videofilmern. In der Sie-Form. Ich dachte mir also, sei höflich und schreibe Sie-Form. Aber ich glaube, ich änder' das wieder auf Du. Was Du ansprichst ist aber ohnehin ein Fehler. Den hab' ich jetzt korrigiert. Danke für den Hinweis.

    Was fändet Ihr besser? Du- oder Sie-Form für so eine Website (und den Newsletter vor allem)?

    Übrigens: Ikea.de
    -> oben rechts: "Wohnst Du noch oder lebst Du schon?
    -> unten links: Sie können Ihre Exemplare einfach online bestellen.

    Die haben's also auch nicht im Griff. Ich bin in bester Gesellsch.... naja, in Gesellschaft :)

    Morgen-Gruss, Paddy

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von paddy ()

  • Morgen allerseits,

    würde auch die "Du"-Form vorschlagen. Hier treffen Musik und Film aufeinander. Zwei Bereiche, bei denen das "Du" sehr verbreitet ist und schließlich werden da v.a. Freaks aufeinandertreffen. Ich glaube nicht, dass hier das "Sie" zur Wahrung der Seriösität unbedingt notwendig ist, das "Du" verbindet aber mehr.
  • Also bei Ikea würde ich davon ausgehen, daß sich da einer der Netzwurstler nicht um das Corporate design gekümmert hat, sonst hätte das gerade dort nicht passieren dürfen. Ansonsten ists mir ziemlich gleich, nur halt nicht beide Formen in einem Satz, das verwirrt.
  • @ Paddy

    Wird immer besser, kompletter und trotzdem übersichtlicher.
    Eine wahre Fundgrube hast Du da zusammengestellt.
    Kompliment
    vom Wiro
    Never approach a computer thinking this will only take 5 minutes
  • Hi Paddy

    Ein ganz dickes Kompliment von mir. Bist Du eigentlich Webdesigner von Beruf?
    Ist ja besser als manche Profi-Website. :respekt:
    Eine Super Fundgrube hast Du da erarbeitet.
    Apropos Arbeit, arbeitest Du zwischendurch auch noch mal für Eure Firma? :wink:

    Mit respektvollen Grüssen
    Edi
    Freundlichkeit ist ansteckend

    Wenn die Trümmer des Flugzeuges in der Pistenachse liegen und der Pilot aus eigener Kraft im Restaurant ein Bier bestellen kann, ist die Landung als gelungen zu betrachten. :feixen:
  • Danke für Eure Komplimente :)

    Webdesigner? Nö, ich habe einen solchen bei mir angestellt. Er heisst Page. Front Page. Er kommt von Microsoft ;) Damit ist das Erstellen von zwar nicht einmaligen aber dennoch ansprechend-aussehenden Websites wirklich kein Problem.

    Das grösste Problem bereitet mir momentan unser Server, der sich nach Gutdünken einfach mal ein paar Stunden aufs Ohr legt und nicht erreichbar ist. :(

    Gruss, Paddy
  • Hallo Paddy,
    hallo an alle Du´s,

    ich würde Dich auch gern LOBEN, die Zusammenstellung ist wirklich einsame Spitze, toll, hervorragend!!! Du merkst schon, mir fehlen eigentlich die Worte, um meiner Begeisterung tatsächlich Ausdruck verleihen zu können.
    Ebenso geht es mir mit den tollen "Ballon-Filmen", "Rundflügen" u.v.m. - ich geb zu, auch wenn Ihr mir Anfängerin Mut macht, erstarre ich doch immer vor Ehrfurcht...! Dieses Forum ist eine echte Bereicherung in meinem Hobby-Leben geworden!!!
    Um Euch allerdings nicht all zu sehr zu strapazieren, habe ich mir vorgenommen, nicht aus Bequemlichkeit Fragen zu stellen sondern erst wenn ich absolut nicht mehr weiter weiß... Also sitze ich z.Z. mit einem Stapel Bücher und arbeite mich da durch! Daher die manchmal etwas längere Schreibpause...

    Und - eins noch - wenn ich Euch siezen müßte, würde ich mich wohl gar nicht trauen, Fragen zu stellen! (Also, falls Ihr Euch vor Leuten wie mir schützen wollt, solltet Ihr beim "SIE" bleiben...)

    Frage noch an Paddy: Deine Seite ist so super, ich werde sie jedem im Filmclub an´s Herz legen, ist das ok?

    :hail: An Euch alle bewundernde Grüße :hail:
    Petra
    :rolleyes: Nicht ärgern - nur wundern !
  • Mal eine Frage betreffs der GEMA. Wie sieht das eigentlich bei klassischer Musik aus? Ich meine mal gehört zu haben, dass die Urheberrechte o.ä. nach einer bestimmten Zeit "verfallen" (50 Jahre oder so!?), und man dann die Werke nutzen könnte. Ist das in diesem Fall auch so? Sprich, könnt ich jetzt einfach so Beethovens Fünfte in eins von meinen Videos einbauen? Oder gibts dann wieder Probleme, weil das Orchester, welches das Stück spielt, vielleicht wieder bestimmte Rechte besitzt? Wie sieht das aus?


    gruss
    CLM