Alternatives Tutorial zu Profi-Steady-Cam-System

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Alternatives Tutorial zu Profi-Steady-Cam-System

    Hallo liebe Videofreunde,

    in Bezug auf „Die schwebende Kamera“, wurde vor einiger Zeit bei Dr. Dish-TV, ein kleiner Clip ausgestrahlt.
    Dabei handelt es sich allerdings um kein Profi-Steady-Cam-System, sondern um eine preisgünstige Lösung.
    Für den, der nicht soviel Geld ausgeben kann, ist das sicherlich keine schlechte Alternative.

    Interessant ist, dass die Ware in den USA 100 USD kostet, und in Deutschland aber 100 Euro.
    Nach dem Stand des Dollars (1,36 USD für 1 €), dürfte der Artikel aber nur um die 73 Euro kosten.
    Schade, dass die Italiener den Preisvorteil, nicht korrekt weitergeben.

    Leider ist der Clip nicht mehr verfügbar, aber ich habe mir diesen, interessehalber schon zuvor heruntergeladen, und stelle ihn hiermit zur Verfügung.
    Wer möchte, kann sich das kurze Video "i-TRENDS - Das Magazin Folge 4 2010.10.01" (ca. 60 MByte, MPEG-4, Dauer 4:35 Min.) hier downloaden.

    Auch interessant bei i-Trends-TV:
    i-Trends - Das Magazin Folge 7

    Bitte auf der rechten Seite, auf i-Trends - Das Magazin Folge 7 klicken, da eine direkte Verlinkung nicht möglich ist.
    Die Wirkung der Schwebe-Vorrichtung, ist auf jeden Fall allemal besser, als wie aus freier Hand gefilmt.
    Einige Leser, kennen die Firma Manfrotto bestimmt schon.

    Deutsche Homepage von Manfrotto Modosteady

    Zum Modosteady, gibt es sogar eine Fernbedienung.

    Vertrieb Deutschland (Köln)

    Ob Lutz ein besseres Tutorial produziert, bleibt ihm überlassen. Ansonsten, sind seine arbeiten lobenswert.

    Viel Spaß beim anschauen.

    Grüße von
    Jo
  • Alternatives Tutorial zu Profi-Steady-Cam-System

    Liebe Filmer,

    da das bereitgestellte File von diversen Softwareplayern nicht immer korrekt abgespielt wird, habe ich es noch einmal als MOV-Container überarbeitet.

    Die neue Version läuft mit folgenden Playern:
    QuickTime, Nero Show Time, Real Player, VLC und Windows Media Player. MPC und der Matroska-Player, müssten ebenfalls funktionieren.
    Auch VDub mit dem MOV-Plug-in, wiedergibt einwandfrei. Beim abspielen, sollte es jetzt keine Probleme mehr geben, hoffe ich zumindest.

    Neue Codec-Version (H.264, AAC, ca. 78 MByte):
    i-TRENDS - Das Magazin, Folge 4, 2010.10.01

    Viele Grüße von
    Jo