Dazzle Movie Compressor 2006

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Dazzle Movie Compressor 2006

    Nach einem Rundgang durchs Forum, stelle ich fest, daß ich die gleichen Fragen stellen muß, wie so schon vor ein paar Jahren gestellt wurden.
    Ich besitze eine alten VHS Camcorder, JVC GR-AX480 und natülich altes VHS Material, das ich gern digitalisieren möchte. Mit meinem alten PC, 400 MHZ, war daran nicht zu denken,.
    Meine anderen PC`s, XP AMD, 512 MB, 1,5 GHZ und Vista AMD 1GB, 2 GHZ sollten eigentlich in der Lage sein, VHS Material mit einem Videograbber zu digitalisieren. Nur ich bin Anfänger und habe keine Ahnung!! Ich will nur hoffen, daß die Grabberkarten und Videoschnitt-Software etwas bedienungsfreundlicher geworden sind.
    Für Ratschläge, Tipps und Erfahungswerte wäre ich sehr dankbar.
    Wäre der Dazzle Movie Compessor ausreichend, um problemlos VHS Material zu digitalisieren

    karo5
  • RE: Dazzle Movie Compressor 2006

    Hallo
    Schau mal hier rein.
    forum.gleitz.info/forumdisplay.php?s=&daysprune=&f=29

    Sind zwar einfache Anwendungen und Tipps.Für einfache VHS Restaurierungen für den Normalo.
    Profis setzen zusätzlich noch TBC`s ein und filtern den Stream teilweise noch bevor er im TBC stabilisiert wird.
    Ideal wäre noch einen Zuspieler ähnlich dem der auch für die Aufnahme eingesetzt wurde.
    "Tape Dub" Einstellung im Zuspieler einstellen.

    Per FBAS oder Y/C und Audio zu einer Typhoon mit Philips Chipsatz 1394.
    Capturen im Lossless oder Huffyuv.

    Per FBAS oder Y/C und Audio zu einem Analog/Digital Wandler,ADVC 55/100/110/ oder mit dem Topteil ADVC300 von Canopus.


    Ich lese aber dass Du Vista einsetzt..........was da läuft,kann ich aber nicht sagen,glaube kaum dass die Entwickler von Vista noch an uns Digitalisierer/Normwandler denken.

    Lies diese Artikel im obigen Link gut durch,ist Hilfreich.