John Fogerty Konzert

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • OK, Schrauben oder nicht, ist ja eigentlich egal. Hauptsache sauber und anständig. Wir hatten ja auch mal lange Haare und die Alten lästerten im gleichen Ton über uns. Mein übernächster Boss wollte mich anfangs der 70er entlassen, weil ich lange Haare, keine Socken und ein Smiley-T-Shirt zur Arbeit anhatte. Aber mein direkter Vorgesetzter war zum Glück der Meinung, gute Mitarbeiter darf man nicht nach ihrem Aeusseren beurteilen. Nun haben sie's schon 35 Jahre mit mir ausgehalten und meine jetzige Frisur kennt Ihr ja.
    Gruss
    Peter
    "Wenn der Wind kommt, bauen die Einen Schutzmauern und die Andern Windmühlen"
  • Original von Merlin
    OK, Schrauben oder nicht, ist ja eigentlich egal. Hauptsache sauber und anständig. Wir hatten ja auch mal lange Haare und die Alten lästerten im gleichen Ton über uns. Mein übernächster Boss wollte mich anfangs der 70er entlassen, weil ich lange Haare, keine Socken und ein Smiley-T-Shirt zur Arbeit anhatte. Aber mein direkter Vorgesetzter war zum Glück der Meinung, gute Mitarbeiter darf man nicht nach ihrem Aeusseren beurteilen. Nun haben sie's schon 35 Jahre mit mir ausgehalten und meine jetzige Frisur kennt Ihr ja.
    Gruss
    Peter


    Lange Haare, keine Socken Spezial Shirt ..... spielten nur deswegen keine Rolle, weil Du lesen und schreiben konntest. Das können manche Schraubenträger nämlich nicht und vermotlich deswegen ist die Toleranzgrenze weiter nach unten gerutscht. Hmmm wer ist wohl daran schuld. Die Schraubenträger oder die alten Spiesser...?

    :bigok: :feixen:
    Grüsse vom
    Laird of John O´Groats
    Ernst :headbanger:
    Zu erkennen, dass man sich geirrt hat, ist ja nur das Eingeständnis, dass man heute schlauer ist als gestern.
    Johann Kaspar Lavater

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Callboy ()

  • hey hey, my my, Rockn Roll can never die....
    erst 1979 schrieb Neil Young diese Zeilen mit solchen Passagen wie
    "It's better to burn out than it is to rust... they give you this but you pay for that... Rock and Roll can never die... there's more to the picture than meets the eye"
    es war also 79, zu diesem Zeitpunkt stand längst fest, das genau so wenig wie der Rockn Roll aussterben wird, genau so wenig
    die hohlen Betonköpfe aussterben werden, die immer und zu zu jeder Zeit andere Leute für zu dämlich, des Lesens und schreibens für unfähig halten, Rassisten halt, die alles, was sie nicht verstehen konnten, als Negermusik darstellten, was haben wir uns diese saublöden Sprüche wie lange Haare, kurzer Verstand anhören müssen.....;
    der IQ dieser Rassisten erreichte in der Regel selten die herrschende Raumtemperatur; dessen waren sie sich natürlich nicht bewusst.
    Damals waren Jeans und lange Haare, Jesuslatschen und andere Insignien der Jugend durchaus Kündigungsgründe..... so wie heute Schrauben und Nägel durch die Backe...
    meine Güte, hört das nie auf, andere Leute wegen ihrer Marotten, ihres Aussehens, ihrer Musik nieder zu machen??
    Bei solchen Beiträgen ist der Griff zu Campino und den "Hosen" und ihrem kurzen, knappen, nur 1:39 dauerndem Statement "Kiffen"! fast eine Zwangshandlung.
    Wenn man denn schon vorgibt ein CCRkenner zu sein, hat man jedenfalls die dritte Strophe von Proud Mary nicht im Geringsten in seiner Aussage begriffen.
    let the big wheels turnin....not the small balls...
  • Hör mir bloß mit Campino auf der ist bei uns in Passau aufgetreten und hat voll über uns Niederbayern hergezogen bis sich einer ein Herz faste und ihm ein Glas über die Birne geworfen hatte. :wink:
    In meinen Augen kann jeder ausssehne wie er will , muß sich aber in der Gesellschaft einordnen können und nicht von Vater Staat leben. Was aber für die heutige Jugend normal zu scheinen mag. Für mich nicht.
    mfG Andreas
    Go through life with honesty
  • die hohlen Betonköpfe aussterben werden, die immer und zu zu jeder Zeit andere Leute für zu dämlich, des Lesens und schreibens für unfähig halten,


    Soll ich Beweise liefern? Willste mal ein paar typische Bewerbungsschreiben lesen? Betonlöpfe sind wohl auch diejenigen, die Ihre offenen Lehrstellen nicht besetzen wollen, weil sich nur Analalphabeten gemeldet hatten. Sag mal, habt ihr da oben keine Medien, die auf dieses Problem fast schon täglich hinweisen? Ausgerechnet aus dem fast schon anarchistischen "preusisch Gloria" müssen derartig bagatellisierende Statements kommen. Hatte bei den letzten TV-Bildern von diversen Schulen den Horror im Kopf!!! Schrauben und Nägel in der Backe sind da wohl noch das geringere Problem. Vorschlag: Bringt das erst mal in Ordnung, bevor Du hier ständig total verstaubte Hippithesen zum Besten gibst. Die Zeiten und daraus resultierenden Anforderungen haben sich nämlich zwischenzeitlich leicht geändert!

    Wenn man denn schon vorgibt ein CCRkenner zu sein, hat man jedenfalls die dritte Strophe von Proud Mary nicht im Geringsten in seiner Aussage begriffen.


    Diese bodenlose Frechheit werde ich diesesmal nicht kommentieren, denn sonst gibts wieder nen Rüffler vom Team für mich. Tipp: Such Dir doch mal jemand anderst den du derart provozieren kannst. Einmal ist ja noch ok, aber wenn man das zum zweitenmal -dazu derart plump-versucht, scheint mir das ebenfalls ein "Problem mit dem IQ" zu sein!
    Grüsse vom
    Laird of John O´Groats
    Ernst :headbanger:
    Zu erkennen, dass man sich geirrt hat, ist ja nur das Eingeständnis, dass man heute schlauer ist als gestern.
    Johann Kaspar Lavater

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Callboy ()

  • Ernst, du scheinst ja nicht gut zu sprechen zu sein mit der heutigen Jugend mit Nägel im Kopf und wer weis sonst noch wo. Scheint als ob du dich des öffteren mit solchen Jugendlichen auseinander setzen mußt. Bist du vielleicht ein Lehrlingsausbilder? Ich bin wirklich auch immer etwas verwundert was die Jungen Leute so im Kopf haben, bei uns wurde mal einer um einen Eimer mit Druckluft geschickt und der wollte das tatsächlich auch holen. Ich denke etwas mitdenken würde auch dem intelligentesten Nagelträger nicht schaden. :wink:

    edit: Und ProudMary ist sowieso nicht von CCR.
    mfG Andreas
    Go through life with honesty

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AndreasBloechl ()

  • Ach Andreas,

    ich habe wirklich kein Problem mit der Jugend, weil ich wirklich nicht jeden über den Kamm scheren möchte. Ich schrieb bereits, dass es sehr wohl auch welche gibt ( Gott sei Dank) mit denen es einfach Spass macht.

    Ich kann den stinkend faulen, verblödeten, interesselosen "coolgeilen" aufmüpfigen Discojünger nicht ausstehen, um das noch mal unmissverständlich klarzustellen. Leider sind das halt bei uns im Betrieb meist solche, die sich dazu noch den Schädel wegen der Schrauben anbohren lassen und somit sozusagen Ihren IQ anzeigen, mit diesen Indikatoren! Es passt bei solchen halt immer alles zusammen. Schon komisch.

    Was die Druckluft angeht, sowas gabs bei uns früher auch schon. Da wurde man z. B. wegen "Ausgleichsgewichten für die Wasserwaage" geschickt. :feixen:


    Das Konzert durfte ich übrigens nicht filmen, aber es war gigantisch, obwohl ich John Fogertys Texte -nach Meinung eines "beliebten" Boardmitglieds nicht verstanden habe. :rofl:
    Grüsse vom
    Laird of John O´Groats
    Ernst :headbanger:
    Zu erkennen, dass man sich geirrt hat, ist ja nur das Eingeständnis, dass man heute schlauer ist als gestern.
    Johann Kaspar Lavater
  • Hast gerade editiert und habe ich erst jetzt gelesen:

    edit: Und ProudMary ist sowieso nicht von CCR.



    In Wikipedia steht da was anderes und ich selbst war bisher auch der Meinung dass diesen Riesenhit kein anderer als John Fogerty komponiert hattte. Hier ein Auszug der schnell mal gegoogelten Wikiseite:

    "Proud Mary" is a song written by American singer and guitarist John Fogerty. It was first recorded by rock band Creedence Clearwater Revival (in which Fogerty played lead guitar and sang lead vocals) on the 1969 album Bayou Country. Released as a single in January of 1969, it became the band's first top ten hit on the U.S. Pop chart, peaking at number two. It was the first of five singles that the band released that would reach that peak on the chart, though the group never had a single reach number one, giving them the record for most No.2 singles for a group without a No.1. In 1971, a cover version was released by Ike & Tina Turner that differed greatly from the structure of the original, but is also well known and has become one of Tina's most recognizable signature songs.


    (Ist übrigens englisch und da wir beide aus Bayern kommen und nicht aus Berlin kannste das hoffentlich lesen und auch verstehen). :bgdev:
    Grüsse vom
    Laird of John O´Groats
    Ernst :headbanger:
    Zu erkennen, dass man sich geirrt hat, ist ja nur das Eingeständnis, dass man heute schlauer ist als gestern.
    Johann Kaspar Lavater

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Callboy ()

  • Diese bodenlose Frechheit werde ich diesesmal nicht kommentieren,


    das brauchst Du auch nicht zu tun, denn den Beweis, daß Du den Sinn dieser Textstelle tatsächlich nicht einmal im Ansatz begriffen hast, lieferst Du natürlich postwendend selbst

    Ich kann den stinkend faulen, verblödeten, interesselosen "coolgeilen" aufmüpfigen Discojünger nicht ausstehen, um das noch mal unmissverständlich klarzustellen.


    dieser Mann und Lehrlingsausbilder.....? wenn das so wäre, hätte die diesmal 2. Strophe von "Bad moon rising " Realität angenommen...

    I hear hurricanes ablowing.
    I know the end is coming soon.
    I fear rivers over flowing.
    I hear the voice of rage and ruin.
  • Was die Druckluft angeht, sowas gabs bei uns früher auch schon. Da wurde man z. B. wegen "Ausgleichsgewichten für die Wasserwaage" geschickt. :feixen:

    Jaja, das ist in der Tat nicht neu.
    Im 1. Lehrjahr wurde ich ins REFA-Büro geschickt, um die Feierabendschablone zu holen. Natürlich hab ichs geschnallt, bin aber trotzdem gegangen - einmal um den Block. Und dann hab ich meinen "Auftraggebern" gesagt, ich könne die Schablone leider nicht bringen, da sie anderweitig in Gebrauch sei.

    Das wurde akzeptiert und Wiro wurde ab sofort als vollwertig anerkannt.
    :huahua: :huahua:
    Gruss Wiro
    Never approach a computer thinking this will only take 5 minutes
  • Also das mit der Proud Mary habe ich letztens im FS gesehen. Da ging es um Neueinspielungen.
    Demnach war so ein Gospelsinger der Schöpfer. Aber haut mich nicht, krieg's nicht mehr zusammen.
    Stattdessen habe ich mal etwas gegoogled und das
    hier
    gefunden.

    Demnach hat den Song ein Solomon Burke 1969 aufgenommen, Zeitgleich mit CCR.

    Ecki
    "Wahrheit ist die Erfindung eines Lügners" ( gelesen beim CCC )
  • das brauchst Du auch nicht zu tun, denn den Beweis, daß Du den Sinn dieser Textstelle tatsächlich nicht einmal im Ansatz begriffen hast, lieferst Du natürlich postwendend selbst


    Wegen solchen Klugscheissern werde ich irgendwann dem Board den Rücken kehren müssen. Tut mir leid, aber du bist mir zu "blond" ubd brauchst hier nicht vorzugeben die Texte verstanden zu haben. Das glaube ich dir nämlich nicht, denn das gibt deine "Biographie" hier einfach nicht her. Nur bla bla und provokationen! Das hatte John Fogerty mit seiner Lyrics bestimmt nicht vor, dass er nem extrem "blonden" Baliner Futter zum provozieren liefert. :shake:


    Weiß auch nicht, ob du der bessere Ausbilder von uns beiden wärst, denn die unkommentierten Hippiethesen scheinen doch Priorität in deiner Einstellumg zum Leben zu haben. Lass dir gesagt sein, diese lieben ind liberalen Zeiten sind vorbei. Solche Werte zählen heute nicht mehr, da biste 40 Jahre zu spät dran. Kannst ja mal nach Haight Ashbury reisen und dich selbst erkundigen. Na ja, n paar Jesuslatschen kriegste vieleicht noch im Souvenierladen. Mann, verschone uns endlich mit diesem zwar damals gutgemeinten aber gescheitertem Mist von vorgestern! Wir schreiben 2007 und ich teilet dir bereits mit, dass du dort oben ganz andere Probleme zu lösen hättest, als dich mit mir hier zu duellieren, was dir sowieso nicht gelingt... wie gesagt durch extreme "Blondheit" bedingt

    Keep on Chooglin
    Grüsse vom
    Laird of John O´Groats
    Ernst :headbanger:
    Zu erkennen, dass man sich geirrt hat, ist ja nur das Eingeständnis, dass man heute schlauer ist als gestern.
    Johann Kaspar Lavater

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Callboy ()

  • Original von Jörg
    Wegen solchen Klugscheissern werde ich irgendwann dem Board den Rücken kehren müssen


    warum warten???

    Auch hier liefert Dir CCR den nötigen kick:

    Letzte Zeile des letzten chorus aus "Born to move".
    Hey, hey, lord! come on, move it, now boy!


    Dir liefert CCr gar nix, denn das waren nie verkappte Hippies mit Jesuslatschen. Also lass die Kacke hier ständig die Texte fehlinterpretieren zu wollen, du hast die sowieso nicht kapiert. Glaubs endlich!
    Grüsse vom
    Laird of John O´Groats
    Ernst :headbanger:
    Zu erkennen, dass man sich geirrt hat, ist ja nur das Eingeständnis, dass man heute schlauer ist als gestern.
    Johann Kaspar Lavater
  • Original von AndreasBloechl
    Ich dachte immer das Proud Mary von Ike and Tina stammt. Aber scheint nicht so zu sein.


    Wieder einer der diesem Irrtum unterlaufen war. :feixen: Genauso wie "Rockin all over the World" auch aus John Fogertys Feder stammt und nicht -wie meist angenommen- von Status Quo, die damit bekanntlich einen riesen Erfolg hatten.

    Ja, ja John Fogerty darf schon getrost als genial bezeichnet werden. Leider hatte er mit seiner CCR nicht viel Glück und die Band zerbrach eigentlich wegen internen Querelen und einem gierigen Plattenboss.

    Auf jeden Fall werde ich weiterhin ein treuer Fan bleiben auch wenn ich angeblich gar nicht verstehe was der da zusammensingt, wie das so ein Woodstock übriggebliebener, agressiver Althippie meint. :hail:
    Grüsse vom
    Laird of John O´Groats
    Ernst :headbanger:
    Zu erkennen, dass man sich geirrt hat, ist ja nur das Eingeständnis, dass man heute schlauer ist als gestern.
    Johann Kaspar Lavater

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Callboy ()

  • Original von AndreasBloechl
    ja, es gibt ja viele Songs wo man nicht weis wer genau der Erfinder war.


    Das stimmt. Da hätte man auch nichts anderes mehr im Kopf als sowas, wenn man das alles wissen müsste. :besoffen:

    Mir persönlich reicht es, wenn ich die wichtigsten weiß und dazu gehören auch z. B. die Beatles. Warum die damals "Let it be" geschrieben hatten? War das etwa damals schon eine Botschaft/Warnung an gewisse, streitsuchende Dooftypen, die glauben die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben und dabei nicht merken was sie doch für arme, lächerliche Stadtneurotiker sind? :D Ich gehe jetzt joggen, brauche die frische Luft. Am Lech entlang ist die bestimmt besser als in einer stinkenden, total verschuldeten Großstadt, wo sich überwiegend depperte Maulaufreisser tummeln und jeder -offensichtlich mentalitätsbedingst- alles besser weiß als der andere. Wat denn, wat denn, wir brauchen nur Eure Kohle und dafür gibts blöde Sprüche und Beleidigungen zurück. Mann, ist mir das zuwieder, kann es gar nicht schreiben hier. Zurückhaltung, wenn schon am Boden, gibts nicht. Nur das Maul großartig aufreissen bis zum bitteren Ende. Ohne Sinn und Hintergrund!
    :kotz:
    Grüsse vom
    Laird of John O´Groats
    Ernst :headbanger:
    Zu erkennen, dass man sich geirrt hat, ist ja nur das Eingeständnis, dass man heute schlauer ist als gestern.
    Johann Kaspar Lavater

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Callboy ()

  • Schön !
    Und das bei dieser Hitze !
    Und über Themen, die schon lange Schnee von gestern sind.
    Wunnebra !
    Also ich höre mir die Stücke einfach gerne an. Dabei ist es mir vollkommen egal, wer was wann geschrieben hat. Gottseidank kann ich mir die Interpreten aussuchen, die das Stück so spielen, wie ich es gerne hätte.
    Und was das covern angeht : Die Originale haben viele neue Fans erst durch die Coverversionen bekommen. Auch meine Kinder suchen inzwischen sofort nach dem Original, wenn sie ein Stück hören und entscheiden dann, was ihnen mehr liegt.
    Mir gefällt dieses Herangehen an die Materie sehr, mit Ausnahmen natürlich. Z.B. suche ich schon länger meine Original "Jump" EP von VanHalen. Ist'n Sammlerstück.

    E.Z.
    "Wahrheit ist die Erfindung eines Lügners" ( gelesen beim CCC )
  • Ich gehe jetzt joggen, brauche die frische Luft.


    frische Luft wird Dir sicher gut tun, bei dieser mentalen Anstrengung mal wieder Deinen Hass auf Großstädter zu entleeren....setz ne Mütze auf, die Sonne könnte dem Rest der Zellen schaden!!

    Zu "let it be "
    Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, daß Dir Mutter Mary einige ( viele )
    Worte der Weisheit zuflüstert, allein, ich fürchte die verstehst Du dann vor lauter Verbohrtheit auch nicht.....