Was machst Du eigentlich, wenn Du mal keine Projekte zu bearbeiten hast?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was machst Du eigentlich, wenn Du mal keine Projekte zu bearbeiten hast?

    Was machst Du eigentlich, wenn Du mal keine Projekte zu bearbeiten hast? Diese Frage bekomme ich recht häufig gestellt. Vielen Hobbycuttern gehts es wohl ähnlich, der Ferienfilm ist fertig, so richtig liegt nichts in der pipeline aber man möchte sich doch mit den Programmen beschäftigen.
    Einigen ( den Frühbuchern ) rate ich dann, sich schon mit den Vorbereitungen für den nächsten Urlaub zu befassen, ich selbst nutze den Winter schon intensivst, die eine
    oder andere Animation kann schon im Vorfeld erstellt werden, Titel, die über blosse Bauchbinden mit Text, hinausgehen kosten viel Zeit, die man nach dem Urlaub lieber in den Schnitt stecken sollte usw.
    Bei der letzten " Sitzung" kam dann der Vorschlag, daß sich jeder der Lust hat einfach mal Gedanken zum Thema Musik, Songs, Balladen etc machen könnte. Also "Werke" erstellt, die einen Bezug auf irgendeinen Song haben. Da mittlerweile in meiner Videoumgebung der eine oder andere des Nachwuchses sehr viel Interesse zeigt, wurde die Idee sehr positiv angenommen. Die ersten Ergebnisse sind verblüffend.
    Auch mir gefällts immer besser, mal so nebenbei, zur Entspannung, was zu basteln, das so völlig losgelöst von den üblichen Projekten ist.
    Das alles läuft bei uns vollig Plattform - (Programm)unabhängig, ohne jede Vorgabe, halt eine Möglichkeit den Spieltrieb zu nutzen, eventuell andere Elemente für die eigenen Sachen zu entdecken. Auch schöne Titel, Vor-und Abspänne, grafische Elemente könnten so entstehen und hier gezeigt werden. Moviedet hat hier mal so ein knackiges Teil von Vorspann gezeigt. Auch der Schmetterling von Gernegut? ist in Erinnerung. Wir sollten so etwas vielleicht öfter sehen.
    Es besteht bei vielen eine Hemmschwelle, die Ergebnisse ihres Hobbies vorzustellen, ganze Filme sind eh schwer zu zeigen ( und zu verdauen ), vielleicht helfen so kleine Sachen.
    Sagt mal Eure Meinung dazu und dann her mit den Beispielen!
    Gruß Jörg
  • Gut, dann will ich mal nicht so sein ;)
    Hier ist so eine kleine Spielerei, bei der ich an einem freien Abend einfach mal ein wenig herumexperimentiert habe - als Fingerübung.
    Das kleine Filmchen entstand mit ein paar Fotos, die ich von jemandem per Mail zugeschickt bekommen habe.

    Here We Go !
    WMV, ca. 4 MB, Rechtsklick zum Downloaden
    Gruss Wiro
    Never approach a computer thinking this will only take 5 minutes
  • Here We Go !
    WMV, ca. 4 MB, Rechtsklick zum Downloaden
    Gruss Wiro


    Super! Wie das alles zum Takt passt... Wirkt schon höchst professionell :bigok:
    Einziger Mini-Kritikpunkt: Die Effekte am Anfang sind super, später ebbt es ein bisschen ab.

    Ich selbst bin gerade am Beginn meines Schaffens und habe dies hier anzubieten (ohne es irgendwie einer grossartigen Diskussion stellen zu wollen): PPV-TV. Mir ist nach intensiver Lektüre dieses Forums wohl bekannt, dass der exzessive Gebauch von Übergängen den Anfänger entlarvt... :heul:

    EDIT: Übrigens, der Kleine bei 0:15 und der Typ mit der lila Perücke bei 01:02 bin ich. Was will man da erwarten? :feixen:

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von kapa1902 ()

  • Original von SFK
    Bin gespannt auf weitere Beispiele,
    Hans


    Ich übrigens auch. Leider darf ich von den Spielen "meiner" Fußballmannschaft (s.o.) keine bewegten Bilder in youtube oder sonstwo veröffentlichen. Werde also auf Slideshows u.ä. zurückgreifen müssen. Die Anregungen aus Wiros Video waren schon mal sehr wertvoll für mich.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kapa1902 ()

  • Hi Jörg

    Die Idee gefällt mir. Da es hier so viele kreative Leute gibt. Da kann ich vielleicht das Ein oder Andere abkupfern.
    Bei mir sieht's leider so aus, dass es mir gegenwärtig an Kreativität und vorallem Zeit fehlt. Deshalb ist meine Pipeline alles andere als leer.
    Ich werde aber selbstverständlich hier öfters reinschauen.


    @Wiro

    Ein grosses Kompliment für dieses Lehrstück "wie gestalte ich eine Diaschau interessant". :respekt:

    @kapa

    Auch Deine Diaschau gefällt mir, obwohl diese weniger aufwendig ist als Wiros.

    :respekt:

    Liebe Grüsse
    Edi
    Freundlichkeit ist ansteckend

    Wenn die Trümmer des Flugzeuges in der Pistenachse liegen und der Pilot aus eigener Kraft im Restaurant ein Bier bestellen kann, ist die Landung als gelungen zu betrachten. :feixen:
  • Hallo Videofreunde,

    Was machst Du eigentlich, wenn Du mal keine Projekte zu bearbeiten hast?


    In dieser Situation war ich bis jetzt noch nicht, bei mir liegen immer so zwei bis drei Projekte, also immer im Rückstand, aber meine Zeit lässt einfach nicht mehr Videoschnitt zu, bis jetzt, vielleicht ändert sich das ja irgendwann und so wäre ich mal auf dem Laufenden.

    Es kommt natürlich auch immer drauf an, wie oft man auf Tour ist und da kann schonmal einiges liegenbleiben. Aber selbst wenn ich mal alles aufgearbeitet habe, kann ich den Videoschnitt auch mal verlassen und meine Freizeit anders gestalten, Lange Weile hätte ich bestimmt nicht.


    Trotzdem finde ich diesen Thread sehr interessant, gute Idee von Jörg.

    Kompliment an Wiro, super gemacht.
    Gruß
    Herbie
  • Sorry kapa,

    hatte Deinen Link total überlesen, eben angeschaut, sehr schön gemacht.

    Jörgs wmv kann ich leider aus irgendeinem Grund nicht wiedergeben.

    Bekomme die Meldung: "Die Dateiendung wäre nicht bekannt", komisch.

    Ist ja nicht die erste .wmv.

    :frage:
    Gruß
    Herbie
  • Na toll, jetzt kommen all die kleinen "Für-nichts-und-wieder-nichts"-Produkte endlich mal zum Vorschein, die irgendwo in unseren Abfallkörben herumliegen ;-)))

    Ihr wißt ja:
    solche Werke werden erst posthum wertvoll und werden dann von unseren Nachfahren für Millionen versteigert. Das ist bei Mozart, Beethoven, von Gogh usw. auch nicht anders gewesen.
    :feixen: :feixen:
    Gruss Wiro

    Kompliment an alle Künstler, die sich bisher getraut haben.
    Never approach a computer thinking this will only take 5 minutes
  • Ach ja, da kommt mir in den Sinn, Mozart ist tot, Beethoven ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht. :feixen:

    Edi
    Freundlichkeit ist ansteckend

    Wenn die Trümmer des Flugzeuges in der Pistenachse liegen und der Pilot aus eigener Kraft im Restaurant ein Bier bestellen kann, ist die Landung als gelungen zu betrachten. :feixen:
  • Original von Wiro
    Na toll, jetzt kommen all die kleinen "Für-nichts-und-wieder-nichts"-Produkte endlich mal zum Vorschein, die irgendwo in unseren Abfallkörben herumliegen ;-)))


    Richtig. Aber auch die haben irgendwo ihre Berechtigung, und ich würde mich über mehr "Für-nichts-und-wieder-nichts"-Beispiele wirklich freuen. Ich denke, ich bin nicht der einzige, der bei seinem Thema zwar fotografieren darf wie wild, aber eben nicht filmen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kapa1902 ()

  • Hi,
    wir nochmal:
    Auch nichts Besonderes, denn bei unseren Beitragsvorspännen ( in unserem TV-Programm zu besichtigen ) müssen wir uns ja einer gewissen "Nüchternheit" befleissigen. Aber so eine Klickbox macht auch Spaß und ist für Schnitt-Newbies ne schöne Fingerübung:
    Link
    Eure SFKler

  • @ SFK
    Auch eine schöne "Machbarkeitsstudie". Gefällt mir.
    Wieso müßt ausgerechnet Ihr Euch einer Nüchternheit befleißigen?
    Baut so etwas doch ruhig mal bei Eueren Sendungen ein.

    Hier ist noch eine Zwischentitel-Studie, die letztendlich nie irgendwo verwendet wurde. Just for fun an einem ruhigen Abend gemacht, um den Premiere-Titler auszuloten.

    TitelKapstadtMajunga.wmv
    WMV ca. 2,3 MB, Rechtsklick zum Downloaden
    Gruss Wiro
    Never approach a computer thinking this will only take 5 minutes
  • @ Wiro
    Wieso müßt ausgerechnet Ihr Euch einer Nüchternheit befleißigen?

    Naja, in unseren Rubriken laufen mal mehr heitere, dann mal wieder eher ernsthafte Beiträge. Deshalb halten wir es im Vorspann möglichst neutral, damit wir da nicht in Konflikte mit dem Thema kommen.

    ... übrigens: Bezugnehmend auf Dein letztes (tolles) Beispiel frage ich mich, warum Dich meine Kids noch nicht am "Gartenzaun" begrüßen konnten????? Das würde sicher nicht nur denen viel Spaß machen.
    Wäre das nicht eine Überlegung wert?
    .. fragt sich
    Hans

  • RE: Was machst Du eigentlich, wenn Du mal keine Projekte zu bearbeiten hast?

    Original von Jörg
    Was machst Du eigentlich, wenn Du mal keine Projekte zu bearbeiten hast?


    Es gibt dann ab + zu so Sachen, die ich irgendwo sehe + die mir gefallen. So war es auch mit einer slide-show vor ca. 11/2 Jahren. Es versuche dann meistens, wenn ich Zeit hab, so was nachzubauen mit eigenem Material (Wiro kann sich vielleicht noch an die Linien-Geschichte erinnern...). Hab´s mal bei You Tube hochgeladen.

    Meistens ist es bei mir allerdings so, dass ich bei "Freiraum + Lust" alte Video8-Geschichten aus den Neunzigern aufarbeite. Bin jetzt beim Ski-Urlaub im März 1999 angekommen :wink: Aber auch bei diesen Projekten kann man ein bißchen spielen. So auch bei den Filmen mit meinem jüngsten Sohn aus dem Jahr 1992...
    ---- Gruss Uwe ----
  • RE: Was machst Du eigentlich, wenn Du mal keine Projekte zu bearbeiten hast?

    Original von Grafiker
    Wiro kann sich vielleicht noch an die Linien-Geschichte erinnern...

    Ja ich erinnere mich.
    Schön, daß Du mal hergezeigt hast, was damals daraus geworden ist.
    Sieht gut aus.
    Gruss Wiro
    Never approach a computer thinking this will only take 5 minutes
  • gefällt mir auch, die Hintergrundclips von der ESA Seite hab ich auch ab und an benutzt.

    Bei der Herstellung der Zahnräder für " time waits for no one " habe ich eine Rosttextur benutzt. Mir hat die so gut gefallen , ich hab überlegt, was man damit noch anstellen kann. Aus dem "Kinderzimmer" kreischte mächtig die Gitarre von Neil Young
    Ergebnis
    Rust never sleeps

    Fingerprobe in Cinema 4 d und After effects