Ruckeln bei Blenden

  • Ruckeln bei Blenden

    Hallo,
    ich bin neu in diesem Forum, habe aber gleich eine Frage bezüglich HDV Hardware. Ich arbeite mit einem DELL Dimension 8250 mit 1 GByte Rambus Speicher. Bisher hatte ich eine Pentium4 2.53 GHz CPU. Für HDV Bearbeitung in Magix VDL 2006/2007 Plus habe ich den Rechner mit einer Pentium 4 3.06 GHz HT CPU aufgerüstet.
    Die Wiedergabe des gecapturten Filmes ist ruckelfrei. Nur bei eingefügten Blenden im Timeline Modus ruckelt die Wiedergabe im Bereich der Überblendungen. Ich gehe davon aus, dass die NVIDIA GForce4 TI 4200 Grafikkarte mit 64 MByte Speicher nicht mehr ausreicht.
    Seid ihr der gleichen Meinung, das heißt würde ein Austausch gegen eine 128 MByte Karte das Problem lösen?
    viele Grüße
    Manfred

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Manfred_B ()

  • RE: Ruckeln bei Blenden

    Hallo Manfred,

    hast Du mal einen neueren GraKa Treiber getestet oder ist er vielleicht bereits installiert ?
    Gruß
    Herbie
  • RE: Ruckeln bei Blenden

    Original von Manfred_B
    ...Nur bei eingefügten Blenden im Timeline Modus ruckelt die Wiedergabe im Bereich der Überblendungen...


    Hallo Manfred,

    das ist eigentlich bei m2t-Transportstreams normal und wird auch in anderen Foren von VDL-Besitzern so beschrieben. Ich würde eher den Speicher auf 2GB aufrüsten um das Ruckeln zu lindern. Und die neuesten GraKa-Treiber zu verwenden ist immer eine gute Empfehlung.

    Gruß
    Detlev
    Mehr Lust am Filmen - HC1 + HV10 + SD707 + Nikon D610 +Fuji XT-2 + Panasonic GX80 + TZ101 + HX20V
  • @ alle
    vielen Dank für die Tips, der Grafikkarten Treiber ist auf dem neuesten Stand. den Rambus Speicher könnte ich nur theoretisch um 500 MByte aufrüsten, es sind aber schon 4x 512 Mbyte in den Slots. Rambus ist eigentlich das schnellste, was auf dem Markt ist.
    Ich habe beim Aufrüsten des Speichers nur einen Fehler gemacht, original sind 1024 Mb/sec Riegel eingebaut, die nachgekauften sind 800 Mb/sec. Der interne Bus des Rechners ist aber 533 MHz. Somit meinte ich bisher, dass das nichts ausmachen sollte, der Austausch würde nochmal 350 Euro kosten, die Rambus sind recht teuer.
    Nach dem Fresh Diagnose Tool habe ich auch sehr gute Benchmark Daten. Memory Benchmark ist 15,6. Als Vergleich ist der Wert für Intel 850PC800 RDRam 13,7 und PC2100 SDRam hat einen Wert von 8,6.
    Ich werde auch noch einmal im Magix Forum nachschlagen, was dort gesagt wird.
    Aber erstmal nochmals vielen Dank
    viele Grüße
    Manfred
  • Hallo Manfred,

    ich hatte auch mal Ruckeln und zwar beim abspielen der Timeline.

    Ist etwas anders als bei Dir,

    aber bei mir war damals das Mainboard schuld, passte nicht zum Schnittprogramm; als ich es auswechselte, in ein teureres, wohlgemerkt, war das Ruckeln weg und die Timeline lief wie `geschmiert´.

    Nur zur Info.
    Gruß
    Herbie
  • Hallo Herbie,
    das Ruckeln tritt bei HDV Video auf und nur bei den Übergängen. Mit der 2.53 GHz CPU ruckelte bei HDV auch die normale Wiedergabe auf der Timeline, aber Magix sagt ja selbst, dass erst ab 3 GHz CPU Geschwindigkeit eine ruckefreie Wiedergabe möglich ist.
    Über kurz oder lang kommt man wohl um den Kauf eines Rechners mit neuester Technologie nicht herum.
    Das ist dann eben der Preis für die max. Qualität:

    1. neuer Rechner
    2. neuer Fernseher (möglichst Auflösung 1920x1080)
    3. neuer Beamer
    4. neue Abspielgeräte Blu Ray oder ähnliches
    5. neuer Brenner usw.

    Das Gute ist, dass man die HC1 ja auch in DV betreiben kann, bzw. das Original in HDV zur Seite legt, bis alle oben angeführten Geräte erschwinglich geworden sind.

    Deswegen werde ich weiterhin hauptsächlich in DV arbeiten mit der VX2100 und als Zweitkamera der HC1.
    viele Grüße
    Manfred