Diskussionsvorlage

  • Diskussionsvorlage

    Hallo liebe Videofreunde,
    versprochen ist versprochen, also haben wir für alle, die sich an einem gemeinsamen Beispiel über den dramaturgischen Aufbau eines Filmchens, die passenden Kameraeinstellungen usw. beteiligen möchten, einen Beitrag unserer Jüngsten ins Netz gestellt, der unsereres Erachtens nach ne Menge bietet, über das man reden kann.
    Es handelt sich um einen Beitrag unserer Nachwuchsgruppe ( 11 und 12 Jahre ) für ein Wochenmagazin aus dem Frühjahr 05 und ist ( damit niemand mit seiner Meinung aus "Mitleid" hinter dem Berg hält ) in der "Manöverkritik" mit 3 - 4 gerade noch so durchgegangen. Die Autoren wissen das, machen das jetzt auch schon anders, aber warten, so wie alle im Team, darauf, dass die paar Minuten von Außenstehenden "in der Luft zerrissen" werden.
    Die Anmoderation aus dem Studio haben wir nur zum besseren Gesamtverständnis davor gelassen.
    Auf eine muntere Diskussion freuen sich
    die SFKler
    Hier der Link

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SFK ()

  • Hallo,

    ich habe mir den Beitrag gerade mal angeschaut und fand ihn gar nicht mal so übel, es gibt aber auch ein paar Kritikpunkte.

    Technisch war meines erachtens soweit alles o.k. die Blenden alle sauber gesetzt, ein harter Schnitt wäre aber ab und an auch nicht schlecht gewesen. Was mir nicht so gut gefallen hat, waren die Interviews, einmal sieht man die Hälfte der Leute von hinten oder von der Seite, ich möchte die Leute aber lieber von vorne sehen.
    Die beiden Damen stehen direkt nachdem es in die Ausstellung rein geht vor einem Schild und verdecken dies fast vollständig, sie selbst sieht man ebenfalls nur von hinten, da hätte man vielleicht lieber erst das Schild und dann die Damen zeigen sollen, do dass man von beiden etwas hat.
    Nächste Sache wäre, das Nico am Anfang etwas "verwirrt" zwischen den Damen steht, das wirkt auf mich recht gekünzelt, vielleicht dann besser weglassen.
    Insgesammt sieht man auch zu wenig von der Ausstellung, sicher die Zeit ist begrenzt, aber mir fehlen da ein paar Impressionen, lieber ein Interview weniger.

    So, das fällt mir jetzt so auf Anhieb ein, damit erkläre ich dann mal die Diskussion für eröffnet.

    Gruß
    Christian
    Und Gott fragte die Steine: "Steine, warum studiert ihr keine Elektrotechnik ?"
    Die Steine antworteten:"Weil wir nicht hart genug sind !"
  • Hallo,
    danke fürs Herzeigen - schön, daß Ihr Euer Versprechen gehalten habt.
    Ich fange einfach mal mit der "Manöverkritik" an:

    Vom Grundsatz her ist es eine kleine Reportage über ein lokales Ereignis, was da gezeigt wird. Dieses an sich nüchterne Thema haben die Macher in eine kleine Geschichte gepackt, ganz so, wie es (dramaturgisch) immer gefordert wird. Das macht die Sache interessant.

    Den roten Faden erkennt man schnell: die beiden Mädchen zeigen die Ausstellung, Nico ist für die Interviews zuständig. Diese beiden Parts sind abwechselnd ineinander montiert - gut gemacht! Ein unbedarfter Zuschauer findet sich allerdings etwas schlecht zurecht - man sieht zu wenig von der Ausstellung selbst, da hätten ein paar (Nah-)aufnahmen der Fotos in den Alben oder auch eine Totale des Raumes mit den Besuchern gut getan. Die reine Information ist eher etwas zu oberflächlich und kurz geraten.

    Interviews sind in ausreichendem Maße vorhanden, wirken jedoch etwas statisch, da die Kamera meist in der Halbtotalen geblieben ist. Da hätten ein paar Nahaufnahmen der Gesichter - sowohl von Nico als auch von den Besuchern - gut getan. Meines Erachtens hätte dazu ruhig die Schulterkamera eingesetzt werden können. Aber ich weiß ja, daß der "Vorturner" auf Stativ besteht ;-)))
    Daß die interviewten Personen manchmal von hinten aufgenommen wurden - na ja. Genau da hätte die Schulterkamera einiges machen können. Ihr habt es jedoch raffiniert geschnitten: einmal Interview von vorne, das nächste dann von hinten. So geht's einigermaßen.

    Damit will ich es bewenden lassen - die anderen wollen sicher auch noch etwas dazu sagen.
    Prima gemacht finde ich übrigens die kleinen "Gags", die Ihr eingebaut habt: die Szene mit den Waden der Fußballer und dann die kleine Schlußszene "und ich . . .?"

    Kompliment an den SFK-Nachwuchs
    Gruss Wiro
    Never approach a computer thinking this will only take 5 minutes
  • Moin,

    nun hatte ich auch mal etwas Zeit, mir den Beitrag genauer anzuschauen.
    Alles in Allem ist schon vieles gesagt worden, was ich nur wiederholen würde.
    Auch ich hätte z.B. gerne auch ein paar Austellungsstücke gesehen. Gleich am Anfang, gegen 01:44, als die beiden Mädels vor dem Schild stehen z.B. das Schild hätte ich gerne näher gesehen. ( Übrigens fährt die Kamera mit ihrer Zoomfahrt da auf eine etwas unglückliche Einstellung, die Mädels sind an den Kniegelenken geschnitten. Natürliche Gelenke sollten möglichst nicht in den Bildrändern liegen (Das ist jetzt ein wenig kleinkariert, schon klar, aber immerhin seid Ihr so gut, dass ich schon auf Kleinigkeiten achten muss :headbanger: . ))
    Und ja, die Rücken der Gesprächspartner haben mich auch etwas gestört.

    Ein paar spontane Ideen:

    Bei 01:58 klappen die Mädels ein Buch auf,... das wäre eine schöne Gelegenheit, einige Seiten in Großaufnahme einzublenden.

    Bei 02:03 erzählt der Herr, dass er auf vielen Bildern seinen Vater sieht,...... na wenn das nicht eine prima Gelegenheit ist, genau diese Bilder zu zeigen, soll er doch ruhig sogar mit dem Finger drauf zeigen,... dadurch könnte der Beitrag schnell sehr persönlich und ansprechend werden.

    Aber schlussendlich: Kritisieren ist immer leichter als selber besser machen :wink: . das sit schon eine gute Leistung.
    Und so wie ich das einschätze, war der Platz dort sehr begrenzt, das macht einen optimalen Kamerastandort in Interviewsituationen natürlich umso schwieriger.


    Viele Grüße,
    Marcus
    Kalorien sind die kleinen Tierchen, die im Kleiderschrank die Hosen enger machen. .

    Der Propeller eines Flugzeuges ist nichts weiter, als ein überdimensionaler Ventilator, der den Piloten im Fluge kühlt.
    Der Beweis: Hört der Prop auf zu drehen, fängt der Pilot an zu schwitzen
    .
    :pilot:

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von its-magic ()

  • Ich kann mich Markus nur anschließen. Als Ergänzung noch von meiner Seite:

    Nach dem "und nächste Woche zeigen wir Euch die echten Fußballer..." (3:52) kommt ein Zwischenschnitt (Besucher) der ganz und gar nicht hineinpaßt und offensichtlich nur die folgende Abmoderation abtrennen sollte. Bei der waren die Drei auch wieder komplett, aber aus meiner Sicht war der Spruch der beiden Mädels ein kackiger Schlusspunkt. Der Beitrag hatte hier zuende sein müssen, auch wenn Nico dann keinen Auftritt mehr gehabt hätte....
    Gruß
    thos-Berlin
  • Hallo liebe Videofreunde,
    aus Kapazitätsgründen auf unserem Server mussten wir das Filmbeispiel leider wieder herunternehmen. Falls aber wieder einmal ein Beispiel gebraucht oder gewünscht wird - wir sind immer dazu bereit.
    Viele liebe Grüße,
    die SFKler

    PS: Wir erinnern noch einmal daran, dass es jetzt in unserem Internet-TV aller 14 Tage neue Beiträge von Videofreunden aus unserem Forum zu bewundern gibt - ab heute z.B. einen tollen Film von Ulrich ( WeiZen ).