Geschwindigkeit verlangsamen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Geschwindigkeit verlangsamen

    Hallo,
    nach langem Suchen im Internet hab ich euch endlich gefunden :D
    Mein Fazit: Klasse Forum :bia:

    Nun hab ich auch schon meine erste Frage:

    Ich bin geade an meinem Hochzeitsvideo dran. Nun möchte ich gerne folgenden Effekt einbinden:
    Beim werfen des Brautstraußes soll dieser während der Flugphase immer langsamer werden.
    Ich möchte quasi die Geschwindigkeit permanent verlangsamen.

    Oder eine andere Situation:
    Die Frau, die diesen fängt, springt vor Freude in die Luft. Der sprung soll ebenfalls immer langsamer werden bis fast zum vollständigen stillstand (während des sprungs erfolgt überblendung zur nächsten Szene).

    Wie heißt dieser Effekt und mit welchem Programm kann ich Ihn realisieren ?

    Ich hoff, ihr könnt mir weiterhelfen :help:

    Gruß Michael
  • RE: Geschwindigkeit verlangsamen

    Moin,
    danke für die Blumen :bigok: und willkomem im Forum.
    Wenn man eine Canopus Hard oder Software hat dann gibt es dort im Downloadbereich ein Tool für registrierte Benutzer, die diesen Effekt hervorruft. Frage an die Adobianer: Geht das auch mit Premiere 6.5 bzw. PremierePro 1.5?
    Gruß
    Ulrich
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

    GEMA Freie Musik Stock20 Registrieren und ein freier Song
  • Mit welches Programm unterstützt das ?
    Ich möchte z.B. den geworfenen Strauß immer langsamer machen (muss nicht bis zum stillstand sein). Die Geschwindigkeit sollte wenn möglich stufenlos runter gehen.

    Würde das damit gehen ?

    Gruß Michael
  • RE: Geschwindigkeit verlangsamen

    Original von WeiZen
    Frage an die Adobianer: Geht das auch mit Premiere 6.5 bzw. PremierePro 1.5?

    Hallo,
    der Effekt heißt Time Ramp.
    Funktioniert mit After Effects, nicht mit Premiere.
    Gruss Wiro
    Never approach a computer thinking this will only take 5 minutes
  • RE: Geschwindigkeit verlangsamen

    Hallo Michael,

    du hast eine unvollständige Beschreibung deines Vorhabens abgegeben!

    Es soll nicht nur:

    Ich möchte quasi die Geschwindigkeit permanent verlangsamen.

    Sondern:

    die Geschwindigkeit soll auch kontinuierlich abnehmen.

    Nimmst Du den Speedcontroller von Canopus.

    canopus.de

    dort im Forum
    Wer mit mir nicht klar kommt,
    muß noch verdammt hart an sich arbeiten!

    ... but it feels so empty without me (Eminem)

    __ccaa_________/\/\_

    TschÖ mit Ö

    Roland
  • Hi Michael

    Der Canopus Speedcontroller funktioniert aber nur mit Canopus DV-AVI.
    Es wäre nicht übel, wenn Du in Deinem Profil mal Deine Ausrüstung auflisten würdest, dann müssen wir nicht immer fragen.

    Mit freundlichem Gruss
    Edi
    Freundlichkeit ist ansteckend

    Wenn die Trümmer des Flugzeuges in der Pistenachse liegen und der Pilot aus eigener Kraft im Restaurant ein Bier bestellen kann, ist die Landung als gelungen zu betrachten. :feixen:
  • Hi Roland

    Dieser funktioniert eben auch nicht "über jeden Zweifel erhaben". Mindestens den Canopussy Playback Codec sollte Michael installieren, sonst wird das nichts mit der Nachbarin. :wink:

    Aber definitiv sagen ob's so funktioniert, kann ich auch nicht, aber probieren geht ja bekanntlich über studieren. :wink:

    Mit freundlichem Gruss
    Edi
    Freundlichkeit ist ansteckend

    Wenn die Trümmer des Flugzeuges in der Pistenachse liegen und der Pilot aus eigener Kraft im Restaurant ein Bier bestellen kann, ist die Landung als gelungen zu betrachten. :feixen:
  • Hallo Edi,

    genau deswegen habe ich auf das canopus-forum verwiesen.

    Ich will hier gar keinen Konkurrenzkampf der Foren anzetteln.

    Er soll einfach nur mal gucken gehen, dort suchen und wenn er Fragen dazu hat, dort diese stellen.

    Die zwei genannten Tools sind wirklich für diesen Zweck ganz OK.
    Wer mit mir nicht klar kommt,
    muß noch verdammt hart an sich arbeiten!

    ... but it feels so empty without me (Eminem)

    __ccaa_________/\/\_

    TschÖ mit Ö

    Roland
  • Hi,
    falls du ( was wir ja nicht wissen ) mit MSP arbeitest, dann einfach in der Timeline den Clip oder den Clipteil markieren, dann rechte Maustaste, dann Geschwindigkeit anklicken, dort variable Geschwindigkeit anklicken und dann wie gewünscht die Geschwindigkeit einstellen. Das geht mit Anfangs- und Endpunkt. Man kann aber auch beliebig viele Teilschritte definieren.
    Wir machen das, wenn mal einer von uns Kameraleuten einen Schwenk nicht mit einer festen Einstellung abgeschlossen hat. Dann "zaubern" wir das nachträglich und können so auch problemlos überblenden.
    Für das gewünschte Vorhaben müsste das eigentlich ideal geeignet sein.
    Viele Grüße, Eric

  • @all
    vielen Dank für eure Antworten !!! :respekt:

    ICh komm mir allerdings grad ganz "mickrig" vor.
    Als Ausrüstung habe ich eine Panasonic NV-GS17.
    Computerausstattung: Intel Celeron 2,2 Ghz, 512 Mb RAM, 120 Gb HDD,
    GeForce 4MX 440

    Software: Magix Video DeLux 2005 Plus (und Windows XP Moviemaker :wink: ).

    Naja, nicht wirklich viele, aber als absoluter Anfänger...jeder fängt mal klein an.

    Aber ich muss schon sagen....RESPEKT VOR EUREM WISSEN !!!!


    Gruß Michael

    P.S. Werd die Ausstattung nachher noch ins Profil nehemen.
    P.S.S. Seit Ihr eigentlich mehr oder weniger auch Amateure oder doch eher Profis ?
  • Hi Roland

    Sowas hatte ich mir gedacht, habe aber noch ein paar Bemerkungen dazu geschrieben, welche eigenen Erfahrungen entstammen.
    Wollte Dir überhaupt nicht am Zeug flicken.

    @Michael
    Die meisten Mitglieder hier im Forum sind Hobbyisten. :wink:
    Wie wir ja jetzt wissen, arbeitest Du mit Magix Video DeLux 2005 Plus, kannst Du den gewünschten Effekt denn nicht mit diesem Programm realisieren?

    Mit freundlichem Gruss
    Edi
    Freundlichkeit ist ansteckend

    Wenn die Trümmer des Flugzeuges in der Pistenachse liegen und der Pilot aus eigener Kraft im Restaurant ein Bier bestellen kann, ist die Landung als gelungen zu betrachten. :feixen:
  • Ja, nee, Edi, is schon klar (wie Atze zu sagen pflegt) :herz:
    Wer mit mir nicht klar kommt,
    muß noch verdammt hart an sich arbeiten!

    ... but it feels so empty without me (Eminem)

    __ccaa_________/\/\_

    TschÖ mit Ö

    Roland
  • Hi,
    falls du ( was wir ja nicht wissen ) mit MSP arbeitest, dann einfach in der Timeline den Clip oder den Clipteil markieren, dann rechte Maustaste, dann Geschwindigkeit anklicken, dort variable Geschwindigkeit anklicken und dann wie gewünscht die Geschwindigkeit einstellen. Das geht mit Anfangs- und Endpunkt. Man kann aber auch beliebig viele Teilschritte definieren.
    Wir machen das, wenn mal einer von uns Kameraleuten einen Schwenk nicht mit einer festen Einstellung abgeschlossen hat. Dann "zaubern" wir das nachträglich und können so auch problemlos überblenden.
    Für das gewünschte Vorhaben müsste das eigentlich ideal geeignet sein.
    Viele Grüße, Eric


    Da habt Ihr mich auch auf eine Idee gebracht und wollte den Effekt gleich mal ausprobieren und was ist, in Version 6.5 scheints das noch nicht zu geben, bei mir sieht das Fenster nämlich so aus


    Gruß
    Christian
    Und Gott fragte die Steine: "Steine, warum studiert ihr keine Elektrotechnik ?"
    Die Steine antworteten:"Weil wir nicht hart genug sind !"
  • Hi,

    könnt ihr nicht mal mit der Unsitte aufhören, ganze Postings zu zitieren?!?!?

    Hätte nur noch gefehlt, dass Wendo einen identischen Screenshot hineinstellt

    Das Feature "Variable Geschwindigkeit" gibt es in der 7-er Version.

    Per keyframes kann für jeden Zeitpunkt die Geschwindigkeit individuell eingestellt werden.

    Happy day vom
    Tom
    Bilder
    • Geschwindigkeit.jpg

      54,54 kB, 361×225, 150 mal angesehen
    Ahoi vom
    Tom

    Aufrecht also muß man sein, nicht aufgerichtet (M. Aurelius Antoninus)
    und
    :heul: wir gedenken dem Genitiv...
  • hallo, da du magix benutzt: hier meine lösung...
    nehme den clip, vergrößere die ansicht deiner clips, dann fang an sie sinnvoll zu unterteilen, also schneide die einzelnen frames, dann nimmst du dir die einzelnen und gehts in die videoeffekte, wo du die geschwindigkeit für jeden einzelnen änderst.
    das machst du jetzt für jedes clipstückchen und veränderst die geschwindigkeit immer nur minimal....ist viel arbiet klappt aber...
    ich hatte irgendwann die nase voll und mach es auch nur noch mit after effects.
    viel erfolg.