Dynapel - Motion Perfect - Zeitlupe

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Dynapel - Motion Perfect - Zeitlupe

    Hallo,

    habe mir Motion Perfect gekauft und am Wochenende damit gearbeitet. Nach der Herstellung eines Clips mit einer 50 %igen Zeitlupe ist allerdings das Ergäbnis gegenüber der Erstellung in Premiere Pro schlechter. Ich denke das darf nicht sein, es liegt sicherlich an den Einstellungen, obwohl ich einige ausprobiert habe. Auch der Clip dürfte die Software sicherlich nicht überfordert haben. Wer hat Erfahrung mit MPerfect und kann mir einen Tip geben.

    Besten Dank für Eure Mühe

    Waldemar

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pallium ()

  • Hi Waldemar,
    ich beschäftige mich seit langem mit den Problemen bei Zeitlupen, Rampen-Raffer etc.
    Dabei habe ich mit o.a. Teil kuriose Ergebnisse erzielt. Mitunter waren mehrere identische clips, mit identischer Einstellung unterschiedlich im Ergebnis. Die Reproduzierbarkeit war bei mir nicht gegeben.
    Dieses Phänomen trat auch bei anderen Nutzern auf.
    Habe mittlerweile fast alle ( glaube ich jedenfalls ) Programme durch.
    Die " unbezahlbaren " mal beiseite geschoben: Die besten Ergebnisse brachten bei mir die Timerampfunktion bei VEGAS 4, und das kostenlose Speedcontrol von Canopus. Falls Du dort Zugang hast, schaus Dir mal an.
    Gruß Jörg
  • Hallo Jörg,

    vielen Dank für Deinen Tip, bezüglich des Speedcontrol von Canopus, wie komme ich da ran, hab schon im Canopus-Forum nach einem Download gesucht aber nichts gefunden. Warscheinlich muß ich mit einem Canopusprodukt registriert sein.

    Grüße

    Waldemar
  • Hi Waldemar

    Nee, musst Du nicht, nur hier klicken.
    Aber laut Canopus soll er nur mit Canopus DV Avi Files funktionieren.

    Mit freundlichem Gruss
    Edi
    Freundlichkeit ist ansteckend

    Wenn die Trümmer des Flugzeuges in der Pistenachse liegen und der Pilot aus eigener Kraft im Restaurant ein Bier bestellen kann, ist die Landung als gelungen zu betrachten. :feixen:
  • Auch ich habe irgendwo noch SpeedControl. Aber wie Edi schon sagt, funktioniert es nicht mit HD-Aufnahmen. Aber mit dem Programm SloMo habe ich kürzlich mal zum Test eine Zeitlupe erstellt und war mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

    Gruß
    KDS
  • Ja,SlowMo von DynaPel habe ich auch noch aus früheren Zeiten,aber nur eine der ersten Versionen 1.002.
    Die letzte Version wäre die V.1.05,die kann man noch käuflich erwerben aber nur per Kreditkartenangaben.

    Soviel ich noch weiss sitzt die Herstellerfirma doch in Germany,da sollte es doch auch per Überweisung oder mit PayPal machbar sein.
  • Ja,SlowMo von DynaPel...
    Ne, das meinte ich eigentlich nicht.
    Irgenwo in einem der Foren oder Videoseiten wurde kürzlich mal auf ein Programm slomoVideo hingewiesen, welches wohl open source ist und kostenlos erhältlich ist. Das habe ich mir dann runtergeladen.

    Die Bedienung ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber das Resultat hat mich voll überzeugt. In meinem Test-Beispiel habe ich einen Elfmeter (aufgenommen in HDV) mal mit extremer Zeitlupe berechnen lassen. Da auch Zwischenbilder berechnet werden, dauerte die Berechnung auch auf meinem schnellen Rechner relativ lange, aber das Ergebnis ist eine butterweiche Zeitlupe.

    Gruß
    KDS
  • Irgenwo in einem der Foren oder Videoseiten wurde kürzlich mal auf ein Programm slomoVideo hingewiesen,


    Aah ja.Du meinst das von Eugster das er als Bachelorarbeit an der ETH in Zürich erstellt hat.
    Nun ist das ja auch unter Windows lauffähig.
    Ich tue mich aber etwas schwer damit.

    http://slowmovideo.granjow.net/index.html

    Link habe ich von hier,Beitrag 5 erhalten
    http://forum.gleitz.info/showthread.php?45833-SalFPS3-Plugins-gesucht
  • Ja, das ist es. Man muss dazu noch ein passendes ffmpeg laden und dann läuft es. Die Bedienung ist wirklich etwas gewöhnungsbedürftig, dafür aber auch sehr flexibel (Bezier-Kurven für den Zeitlupenverlauf etc.)

    Gruß
    KDS
  • Man muss dazu noch ein passendes ffmpeg laden und dann läuft es.


    Exakt.das schreibt er ja auch in einer seiner Beschreibungen...und zwar nur die "ffmpeg.exe" aus dem besagten Paket.[19,612 MB]

    Im neu zu erstellenden Ordner sind nur 3 ausführbare "exe" Dateien drin,aber trotzdem ists gewöhnungsbedürftig.

    Vermutlich wurde das Tool gar nicht fürs installieren unter XP vorgesehen....

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von goldwingfahrer ()

  • Hallo Wendo

    Nein, leider habe ich Speedcontrol von Canopus wahrscheinlich nicht mehr.
    D.h. ev. in einem uralten Backup. Kann ich aber gegenwärtig nicht suchen, da im Urlaub.
    Wenn Du esbrauchst, schick mir eine Mail, damit ich's nach dem Urlaub nicht vergesse zu suchen.

    Liebe Grüsse
    Edi
    Freundlichkeit ist ansteckend

    Wenn die Trümmer des Flugzeuges in der Pistenachse liegen und der Pilot aus eigener Kraft im Restaurant ein Bier bestellen kann, ist die Landung als gelungen zu betrachten. :feixen:
  • Hallo Wendo

    Sorry, aber das Gepäcklimit war 20 kg. ;)
    Freut mich aber, dass es geklappt hat.

    Lieben Gruss
    Edi
    Freundlichkeit ist ansteckend

    Wenn die Trümmer des Flugzeuges in der Pistenachse liegen und der Pilot aus eigener Kraft im Restaurant ein Bier bestellen kann, ist die Landung als gelungen zu betrachten. :feixen: