Welche Vid-Karte kaufen ?

  • Welche Vid-Karte kaufen ?

    Hallo Leute ,

    jetzt ist es soweit... eine neue Hardware (Vid.-Karte) muß
    gekauft werden.

    Auch wenn ich mit meiner dv.now ganz gut gefahren bin, ist
    es ohne Support und ohne Unterstützung nicht so gut.

    Aber welche Karte, welcher Hersteller ?

    Pinnacle ? (Schlechter Support !) Studio 9 gefällt mir auch nicht!

    Wurde mich über ein paar Info's und Erfahrungen von euch
    sehr " :bounce: .

    ...... und vom schönen Niederrhein ....
    MFG
    Dietmar
  • RE: Welche Vid-Karte kaufen ?

    Hallo DietmaK,

    leider kann man mit Deiner Frage nicht viel anfangen und meine Glaskugel ist gerade zum polieren ausser Haus :D

    Vielleicht beschreibst Du mal, was Du wirklich tun willst und wie Deine Umgebungsbedingungen sind.
    13° 05' 50" East - 52° 12' 30" North
    Gruss aus Stangenhagen

    Martin

    Homepage von: Kommunikation mit Pferden
  • RE: Welche Vid-Karte kaufen ?

    Hallo Martin, ´hallo Board, :headbanger:

    was ich will ist Einfach. Eine gute Videokarte DV / Analog - Analog / DV die auf (zum Beispiel) auf mein Premiere 6.5 und auf Hollywood FX silver
    aufsetzt (wie die Karte von Fast - dv.now). :bigok:

    Die Karte (als Hardware) sollte funktionieren! Der Hersteller
    sollte Support bieten (es darf auch wie bei Fast mit 3,6 DM je Minute Telefongespräch berechnet werden)
    - lieber 3,6 DM (oder ca. 1,5 €) wie keine Unterstützung.

    Zur Zeit sehe ich in Richtung Conopus. Habe aber keine Erfahrung
    mit den Produkten und mit der Firma. :hail:


    Meine Hardware sieht wie folgt aus:

    Netzwerk - Server Win2000 auf P III 1GHz 240 GB Festplatte
    Workstation 1: P 3 800 Mhz 180 GB Festplatte
    Workstation 2 : P 4 1,7 GHz und 300 GB Festplatten
    Workstation 3 : P 4 2,4 Ghz und 240 GB Festplatten
    Workstation 4 : P 4 3,2 Ghz und 120 GB Festplatte

    alle Rechner mit CD und DVD - Writer
    Video Rechner mit Matrox Twin-Head Grafikkarte und 2 Monitore!
    Win 2000, Premiere 6.5 Hollywood silver.. sowie Media Studio 6.0 und AIST Studio 4.0 (war Betatester - sche... Software). :headbanger:

    Panasonic DV Cam. Panasonic Videorecorder.

    Die Karte muss nicht 4000 € Kosten, da ich nur ca. 1-2 Stunden Videos als
    normaler Benutzer machen möchte!

    OK. Das muss es sein ?!

    Gruß vom Niederrhein an Stangenhagen
    MFG
    Dietmar
  • Hi,

    sorry, aber ich verstehe die Frage immer noch nicht.

    Reicht denn nicht einfach eine FireWire-Karte für 30 Euro?

    Schnittprogramm (Premiere) hast Du ja schon.

    Und wenn Du nur 1 - 2 Stunden Video machen möchtest, kanst Du doch den fertigen Film per FireWire (IEEE1394) auf den Camcorder zurückspielen.

    Von eine hardwarebasierte Lösung (Schnittkarte) würde ich Dir abraten.
    Du hast doch mehrere schnelle Rechner. Das reicht vorne und hinten *ggg*

    Gruß vom
    Tom
    Ahoi vom
    Tom

    Aufrecht also muß man sein, nicht aufgerichtet (M. Aurelius Antoninus)
    und
    :heul: wir gedenken dem Genitiv...
  • RE: Welche Vid-Karte kaufen ?

    @DietmarK,

    dann bist Du ja gar nicht soo unbeleckt wie ich am Anfang dachte.
    Deine Ausstattung liest sich ja rechnerseitig fast wie meine ;)

    Bei mir sind die Rechner noch mit Gigabit Ethernet vernetzt.

    Dann würde ich mindestens 1 oder besser mehrere Firewirekarten empfehlen (dann kannst Du an mehreren Rechnern parallel was tun)) sowie zusätzlich einen anlog/DV DV/analog Converter (z.B. Hollywood DV Bridge (Ebay) oder vergleichbares (Canopus) ins Kalkül ziehen oder die jetzt überall erhältlichen USB - analog Konverter.

    In Frage kommen könnte natürlich auch ein JVC HR-DVS3 (das ist ein S-VHS Videorekorder mit integriertem MiniDV-Laufwerk, TBC, DV-In/Out sowie S-VHS In/Out). Die Dinger gibt es inzwischen für deutlich unter 1000 Euro z.B. bei HiFiComponents in München.

    Ich bin sehr zufreden damit (Fernseher kann aber nur über Scart angeschlossen werden). An dem Ding hängen meine anderen 7 S-VHS-Recorder und ich kann direkt vom Rechner über DV die Bänder in Stückzahlen kopieren.

    Damit hae ich dann meine Vorschau immer sofort auf dem Fernseher über Firewirekarte und den JVC-Recorder (was natürlich auch über die HollywoodDV-Bridge geht)
    13° 05' 50" East - 52° 12' 30" North
    Gruss aus Stangenhagen

    Martin

    Homepage von: Kommunikation mit Pferden
  • RE: Welche Vid-Karte kaufen ?

    Hallo NG,

    danke für die vielen Infos. :bounce:

    Bei den Anregungen wird immer die Firewire-Karte ins Spiel
    gebracht.

    In meinem Fall würde ich folgende Firewire-Karte kaufen: :cop:

    Hersteller: Dawicontrol Computersysteme GmbH
    Hersteller-Artikel-Nr.: DC1394PCI
    EAN-Code: 4027377113948
    Maße (B x T x H): 190 mm x 259 mm x 80 mm [Eigenmessung]
    Gewicht: 0.449kg [Eigenmessung inkl. Verpackung&Beilagen]
    Controller Art : FireWire
    Host Interface : PCI
    Device-Protokoll : 1394 Fire Wire
    Transferrate : 50 MB/s
    Max. Anzahl der Geräte : 63
    Hot Swap : Ja
    Externe Anschlüsse : 3x1394 Fire Wire
    Herstellergarantie : 60 Monate

    Treiber : Windows

    Lieferumfang : Handbuch, deutsch FireWire Karte, 6-4 poliges IEEE1394-Adapterkabel Treiber DV Camcorder Treiber

    Besonderheiten : Plug & Play

    Chipset : Texas Instruments 1394

    Unterstützt : OHCI-Standard
    PCI-Bus Transferrate : 133 MB/s
    Isochroner und Asynchroner Datentransfer
    Bus Technologie : Peer-to-Peer


    Da ich keine Erfahrung damit habe, meine Fragen:
    :help:
    Capturen ? Wie ? Mit Premiere ?
    Was ist mit dem Ton ? (Wieviel Tonkanäle) ?
    Welches Format wird erzeugt ?
    Kompression ?


    :phone:
    MFG
    Dietmar
  • Hi,

    >>Capturen ? Wie ? Mit Premiere ?
    JA.

    >>Was ist mit dem Ton ? (Wieviel Tonkanäle) ?

    So wie Du sie aufgenommen hast

    >>Welches Format wird erzeugt ?

    DV-AVI

    >>Kompression ?

    keine zusätzliche Komp. Ist ein reiner Kopiervorgang vom Digi-out des Camcorders.

    DV-AVI ist genuin komprimiert (5 komma ungrad zu eins, also ca. 5:1).

    Bei der FeuerWehr-Karte kannst Du die preiswerteste nehmen. Achte darauf, dass auch ein Kabel (IEEE1394) dabei ist. Schau Dir vorher Deinen Camcorder genau an, es gibt nämlich 4 und 6-pin Stecker/Buchsen und deshalb auch 4<-->4, 4<-->6 und 6<-->6 Kabel. Die Kabel kosten einzeln fast mehr, als heute eine Karte.

    Gruß vom
    Tom
    Ahoi vom
    Tom

    Aufrecht also muß man sein, nicht aufgerichtet (M. Aurelius Antoninus)
    und
    :heul: wir gedenken dem Genitiv...
  • @Dietmar:

    Noch ein kleiner Zusatz zur Feuerwehrkarte: Mit einem Hardware/Software Bundle kannst Du sehr viel Geld sparen!

    Mit dem Bundle Hercules DV Action Pro bekommst Du eine Firewirekarte, ein Jogshuttle und ein recht hochwertiges Programmpaket für den Videoschnitt quasi nachgeschmissen. Würdest Du die Komponenten einzeln kaufen, dürftest Du locker an die 500 Euronen blechen. Das wichtigste Programm im Bundle, Media Studio pro 6.5 kannst Du z.Zt. für knapp 170 Euro auf die neueste Version upgraden lassen (kostet einzeln runde 500 Euro).

    Das Risiko beim Kauf ist gering denn allein die Firewirekarte und der Jogshuttle sind zusammen knapp 150 Euro wert.

    Viiele Grüße
    vom Peter
    Ich wünsche mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Weisheit, das eine vom andern zu unterscheiden.
  • @Tom:

    Das sollte ihn nicht hindern. Die Programme kann er einzeln bei Ebay verscherbeln. Für den Überschuß kann er sich ein Firewirekabel und eine TV-Karte kaufen. :feixen:

    Viele Grüße
    vom Peter


    P.S.
    Übrigens besitzt er auch noch MSP 6.0!
    Ich wünsche mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Weisheit, das eine vom andern zu unterscheiden.
  • RE:Hercules DV Action Pro

    Hallo, NG !


    Habe heute die Hercules DV Action Pro bestellt! :headbanger:
    Werde damit euren Tip übernehmen und mit
    der Firewire Karte mein Glück versuchen.

    Preis: 82 €z.zgl. Versandkosten. :cop:

    Weitere Testbericht werden folgen :dafür: :dagegen:
    MFG
    Dietmar
  • Hercules DV Action Pro / Welche...

    Hallo NG, Hallo Peter,

    so die Firewire - Karte ist eingebaut.
    Der Einbau, usw. war kein Problem.

    Aber folgendes Problem habe ich mit Premiere und folgendes
    mit Ulead VS 6.5.

    Premiere Capture 720 ... funktioniert (das Fenster ist
    aber sehr klein) die Videos werden direkt in Premiere
    eingebunden, nur eine Video - Vorschau funktioniert nicht?
    Ich sehe kein Bild??? :heul:
    -----------------------------------------------------------------------------
    Bei Ulead wird bei der Aufnahme nur ein Format von
    320X280 erzeugt?? :huahua:

    Neue Karte neue Probleme!

    Gruß
    Dietmar :heul:
    MFG
    Dietmar
  • @Dietmar:

    Womit nimmst Du denn nun auf, mit VS (Video Studio) oder MSP (Media Studio pro)?

    Ich nehme mal an, da Du das Bundle hast, daß Du mit MSP 6.5, also mit VideoCapture 6.5 aufnimmst. Wenn Du dieses über Firewire tust, kann es nicht sein daß Du ein Video mit 320*280 aufnimmst. Es sei denn Du wählst das verkehrte Mitschnitt-Plugin, läßt also direkt bei der Aufnahme umkonvertieren.

    Es ist sicher eine reine Einstellungssache. Am besten, du kopierst Dir das Handbuch von der CD in den Rechner und legst es geöffnet in den Hintergrund. Dann kann Du schrittweise die Bedienung des Programms nachvollziehen.

    Viele Grüße
    vom Peter
    Ich wünsche mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Weisheit, das eine vom andern zu unterscheiden.
  • Capture mit FireWire

    Hallo NG, Hallo Peter,

    dasAufnehmen habe ich mit 3 Programme versucht.

    1. Ulead VS 6.5
    2. Premiere 6.0
    3. AIST 4.0 (War mal Betatester)

    Zu erst zu Premiere. Das Problem war -> Schwarzer Monitor
    bei der Vorschau. Das Problem ist gelöst.
    Musste beim Capturn die Option "Wiedergabe an DV-REC"
    abschalten.
    Nun geht die Vorschau?!?!?!
    Das Format ist AVI 720 * 5xx.

    Bei Ulead habe habe ich in der Gerätesteuerung MS 1934 Camcorder
    unterstützt gewählt.
    Als Mitschnitt Plugin gibt es zwei DirectShow und DSW MPEG
    hier funktioniert nur der DirecShow Plugin.
    MPEG läßt sich nicht auswählen.
    Unter Ulead DSW MPEG Aufnahme Plugin steht meine Cam
    Panasonic - MSDV eingetragen!
    Videogröße 350X280 25fps 32000Hu 16Bit ?!?!

    Wo kann ich das ändern? :bigok:

    :kotz:
    MFG
    Dietmar
  • @Dietmar:

    Keine Ahnung, ich kenne kein Ulead VS 6.5! Mir ist nur das Media Studio pro 6.5 bekannt!

    Beim Vcapture (aus MSP) 6.5 wählst Du Das Directshow-Plugin. Wahrscheinlich ist Deine Vorschau auf diesen unmöglichen Wert eingestellt (unter Vorschauoptionen). Beim Capturen über Firewire kommen immer die originalen Banddaten im Rechner an, also 720*576!

    Genau kann ich das allerdings nicht mehr nachvollziehen weil inzwischen meine 6.5er Installation schon längst nicht mehr existiert.

    Viele Grüße
    vom Peter
    Ich wünsche mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Weisheit, das eine vom andern zu unterscheiden.
  • Hallo Peter,


    VS 6.5 von Ulead ist -> MSP 6.5 -> Media Studio 6.5 von Ulead.
    Aber das Problem bleibt. Aufnahmen die mit Premiere gemacht werden
    haben das richtige Format die Aufnahmen die mit :D MSP gemacht
    wurden, haben ein falsches Format.

    Wird in Premiere, im Projektfenster auch so Angezeigt.
    Ist nicht die Vorschau die falsch ist!

    Noch einmal Danke für deine Hilfe.
    MFG
    Dietmar