MoviePack 4.0 Pro oder doch lieber gleich Movie DV 6

  • MoviePack 4.0 Pro oder doch lieber gleich Movie DV 6

    Hallo,

    ich habe seit etwa einem Jahr mit MovieFUN experimentiert und bin begeistert von den Möglichkeiten. Nun möchte ich mir ein umfangreicheres Programm zulegen. Movie DV6 ist wohl der Kompromiß zwischen meinen Wünschen und meinem Budget.

    Jetzt habe ich bei Ebay MoviePack 4.0 Pro Version gesehen, was inzwischen auch in den Geldrahmen passt, weil eine Nachfolgeversion raus ist.

    Was ratet Ihr mir, die kleine aber aktuelle Version oder den betagten größeren Bruder?

    Auf AIST gibt es für MoviePack eine Aktualisierung vom letzten Jahr, es ist aber nicht ersichtlich, was es beinhaltet. Dort ist leider nur noch die Beschreibung der Version 6, die es in sich hat. Aber kein Hinweis, was neu ist, sprich, was bei der Version 4 noch nicht dabei ist.

    Ziel ist die Videobearbeitung für meine Familie und Freunde. Ich möchte mir eine Digitalkamera zulegen und habe noch jede Menge VHSC-Kassetten, die ich digitalisieren und zusammenschneiden möchte. Als Zielmedium soll DVD dienen.
    Vielleicht ist auch noch wichtig, dass der MPEG-Decoder gut ist, damit ich das nicht noch über ein Drittprogramm machen muß.

    Könnt Ihr mir Tipps geben?
    Viele Grüße
    Volker Adam
  • RE: MoviePack 4.0 Pro oder doch lieber gleich Movie DV 6

    Hallo Doc,

    da die Einarbeitung in ein Videoprogramm eh länger dauert, würde ich dir empfehlen, erst mal mit MP4Pro anzufangen - ist ja auch schon recht mächtig.
    Allerdings würde ich mir den Neukauf überlegen, ist bei Pearl oder cotec inzwischen für lächerliche 49,90 :cop: zu haben - mit deutschen Handbüchern!!!

    Bis du soweit bist, dass du den Mehrnutzen von MP6 brauchst, ist vielleicht schon wieder alles neuer oder billiger.

    Das mit den DVDs und dem MPEG-Encoder (möglichst ein guter integrierter) wird wohl schwierig werden - die wirklich guten sind halt nicht integriert, soweit ich weiß.

    Außerdem mach dir mal keine Hoffnungen - bis du deine "Altlasten" alle digitalisiert hast vergeht seine Zeit ...

    Mein Erfahrung: DVD ist (noch?) zu inkompatibel und problembehaftet. Lies dir dazu nur mal die Beiträge in diesem Forum unter DVD durch.
    Spiel die Filme vielleicht vorerst auf DV-Bänder, dann bist du auf der einfacheren und sichereren Seite.
    Gruß,

    cutforfun
  • Hallo,

    ich arbeite neben MSP6.5 für den normalen Schnitt und für die DVD-Erstellung mit MP4-Pro für komplizierte Animationen.
    Die in MP4-Pro enthaltene mpeg-umwandlung ist lange nicht so gut wie
    die von MSP6.5 oder wie TMpgEnc. Auch die reinen Schnittmöglichkeiten von MP4-Pro sind nicht so komfortabel wie bei MSP.

    Nur MP4-Pro als Schnittlösung würde ich mir schwer überlegen,
    und MP4-Pro kann zwar in mpeg umrechnen, hat aber kein DVD-Erstellungstool.

    Grüsse Harald
    Harald aus Tirol
  • RE: MoviePack 4.0 Pro oder doch lieber gleich Movie DV 6

    Hallo Cutforfun,

    wie ie sehe, hast Du MovieDV. Meine Frage war ja, entweder das umfangreiche, aber _betagte_ MoviePack 4pro oder das weniger ausgestattete aber _aktuellere_ MovieDV6.
    Mir kommt es vor allem auf einen guten Encoder, Programmstabilität und Geschwindigkeit an (auch so in der Reihenfolge).

    Original von cutforfun
    Das mit den DVDs und dem MPEG-Encoder (möglichst ein guter integrierter) wird wohl schwierig werden - die wirklich guten sind halt nicht integriert, soweit ich weiß.

    Schade, ich hatte gehofft, in dem Patch ist der Encoder aktualisiert

    Original von cutforfun
    Mein Erfahrung: DVD ist (noch?) zu inkompatibel und problembehaftet. Lies dir dazu nur mal die Beiträge in diesem Forum unter DVD durch.
    Spiel die Filme vielleicht vorerst auf DV-Bänder, dann bist du auf der
    ...


    Na gut, das kann man ja dann noch von Fall zu Fall entscheiden. Bei DV-Band-Archivierung ist wohl kein Encoder nötig??
    Viele Grüße
    Volker Adam
  • Hallo Harald,

    kennst Du MovieXfun? Ich bin ja völlig neu und kenn nichts anderes. Ist es bei den AIST-Produkten überall so? Ich empfand es zwar gewöhnungsbedürftig, da ich aber nichts anderes kenne, hebe ich mich nicht beklagt :-/

    Original von harrydigital
    Nur MP4-Pro als Schnittlösung würde ich mir schwer überlegen,
    und MP4-Pro kann zwar in mpeg umrechnen, hat aber kein DVD-Erstellungstool.


    Ein extra DVD-Tool ist nicht zwingend, da ich WinOnCD6 DVD habe.

    Viele Grüße,
    Volker
    Viele Grüße
    Volker Adam
  • Original von harrydigital
    Nur MP4-Pro als Schnittlösung würde ich mir schwer überlegen,


    MP4-Pro ist kein Schnittprogramm. Man kann natürlich damit schneiden, aber es ist dafür nicht komfortabel und ausserem viel zu schade dafür. Wenn man aber wirklich Compositing/Effekte machen will, gibt es in diesem Preissegment nichts besseres. Und wenn man einmal die Grundidee in der Bedienung verstanden hat, kommt einem die Bedienung anderer Programme (wie MSP) ziemlich unlogisch vor. Es ist eben alles Gewöhnungssache.

    Olaf