Angepinnt Neuer (kostenloser) Transition-Effekt für AP

  • Hallo Stefan

    seit kurzem befasse ich mich mit den AP 5-6.5 SDKs, um einen EDL Export Modul zu schreiben. Es soll die DVD Untertitelung mit dem DV Aufnahmedatum und Zeit erleichtern. Dabei habe ich gesehen, dass der EDL Export bereits in den 6.0 & 6.5 SDKs verschwunden ist. Im Schnittprogramm laufen zum Glück die 5er Module noch, aber soweit ich gelesen habe, ist dies in APPro auch anders.

    Aber zum Thread:
    Du könntest auf Deiner Seite eine Art Supportkonto aufmachen. Gib wenn es geht genau an, was Du minimal brauchst (1x VisualStudio .NET + 1x APPro) Wenn genug über Geldspenden (Paypal etc.) oder Sachspenden reingekommen ist, kann die Portierung losgehen. Ich glaube das ist fair für beide Seiten.

    Gruss
    Stefan
  • Hallo Tom,

    Ja ja man soll den Tread immer zuende lesen und nicht nur die erste Seite.
    Danke, damit ist alles beantwortet.

    Eine Frage noch, gibt es für weniger brilliante Leute irgendwo
    nachzulesen was SDK oder EDL oder sonstwas heisst.

    Gruss Poppy
  • Hi Poppy

    Ich bin zwar nicht Tom, aber wenigstens SDK kann ich Dir sagen: Software Development Kit (zu Deutsch etwa: Weichware Entwicklungs Bausatz). :D
    EDL weiss ich nicht, aber ich muss Tom ja auch noch etwas übrig lassen.

    Mit freundlichem Gruss
    Edi


    .
    Freundlichkeit ist ansteckend

    Wenn die Trümmer des Flugzeuges in der Pistenachse liegen und der Pilot aus eigener Kraft im Restaurant ein Bier bestellen kann, ist die Landung als gelungen zu betrachten. :feixen:

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Edi ()

  • Hi,

    da kann ich nur raten
    EDL = Export Dynamik Library (also ein Modul, dass DLL's erzeugt?)

    Fragt doch bitte Stefan oder Stefan Burger.

    Gruß vom
    Tom
    Ahoi vom
    Tom

    Aufrecht also muß man sein, nicht aufgerichtet (M. Aurelius Antoninus)
    und
    :heul: wir gedenken dem Genitiv...
  • EDL = Abkürzung für das neudeutsche Edit Decision List

    d. h. eine exportierte Textdatei, die beschreibt, wie die Dateien auf der Schnittleiste zusammenzuschnippeln sind. Enthält Dateinamen, Clipbegrenzungen, Filterparameter etc... Gedacht ist dieser Text als Eingabedatei für eine Schneidemaschine. Diese kann dann die Dateien ohne AP komplett zusammenschneiden. Je nach Schneidemaschine gibt es spezifische Formate bzw. EDL Exportmodule. Man kann aber auch andere Sachen damit machen; quasi ein eigenes Schnittprogramm drauf loslassen oder wie von mir beabsichtigt ein Untertitelungsprogramm...

    SDK ist oben ja schon richtig als Software Development Kit (Programmentwicklungspaket, puh!) erklärt.

    Einige Hersteller geben SDKs raus, damit Dritte Erweiterungen für ihre Software oder Hardware schreiben können. Denn viele interessante Erweiterungen erhöhen die Attraktivität der Produkte des Herstellers. Verbreitete SDKs sind das Platform SDK und das DirectX SDK zur Windowsentwicklung. Daneben gibt es noch das DDK (Device Driver Kit) zum Schreiben von Gerätetreibern.

    Adobe gibt SDKs für - glaub' ich - jedes Adobe Programm raus. Aufpassen muss man nur, dass ältere Adobe SDKs 6 Monate nach Erscheinen einer neuen Programmversion nicht mehr bei Adobe erhältlich sind. Das passiert gerade mit dem AP 6.5 SDK.

    Gruss
    Stefan

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Stefan ()

  • Hi,

    im "Raten" war ich noch nie gut :D

    aber jetzt, wo Du es sagts, fällt mir ein, dass Die exportierte "Schnittliste" in MediaStudiPro eine *.EDL - Datei ist.

    Gruß vom
    Tom
    Ahoi vom
    Tom

    Aufrecht also muß man sein, nicht aufgerichtet (M. Aurelius Antoninus)
    und
    :heul: wir gedenken dem Genitiv...
  • Hi,
    Hier ist ein kurzer Auszug, wie solch eine EDL aussieht - es ist purer ASCII-Text:

    ___________________________________________
    ['Adobe Premiere 6.5 Generic Edit Decision List',Work_Start=24,Work_End=855,
    [Tracks,
    [Track #0,
    [Video],
    [Track_Record #0, ClipID=19, Start=201, End=855,
    [Video_Filters,
    [FileID=89,
    [Data #0, 108 bytes],
    [Track #2,
    [Video],
    [SuperImpose],
    [Track_Record #0, ClipID=20, Start=24, End=201,
    [RubberBand, Max=22,
    [Band_Point #0,h=0,v=0],
    [Band_Point #1,h=25,v=22],
    [Band_Point #2,h=138,v=22],
    [Band_Point #3,h=177,v=0],
    ],
    [Overlay, Type='Schwarze Maske',
    [Garbage_Matte,Left=0,Top=0,Right=117,Bottom=87,
    [Point #0,h=0,v=0],
    [Point #1,h=117,v=0],
    [Point #2,h=117,v=87],
    [Point #3,h=0,v=87],
    und so weiter und so fort . . .

    Gruss Wiro
    Never approach a computer thinking this will only take 5 minutes
  • Ich wollte mal wissen wo ich diesen transition effekt her bekomme?
    immer wenn ich auf den link ganz oben klicke sagt t onlie mir, das der kunde "umgezogen" ist...
    wenn einer noch andere neue effekte vor allem transitions parat hat würde ich mich über anteorten freuen...

    vielen dank schon mal im vorraus
  • RE: Neuer (kostenloser) Transition-Effekt für AP

    Hallo Forianer,
    als Neueinsteiger, der Videofreunde, Grüße ich euch!
    Die Arbeit von Stefan Burger begeistert mich. Ich habe alle, fx-Burger,
    Transitionen runtergeladen und nutze sie mit Begeisterung.
    Einfach Klasse!

    Unter APP1.5, im Ordner Plug-ins, funktionieren sie alle.
    Begeisterung!

    Nun lade ich alle Transitionen in APP2.0, in den gleichen Ordner, aber nichts geht mehr. APP2.0 startet nicht mehr. Es gibt nur noch eine Fehlermeldung.
    Schade!

    Meine Frage an das Forum:
    Hat jemand Erfahrung mit fx-Burger unter APP2.0?
    Es läßt mir keine Ruhe! Bitte, bitte einen Tip!

    Gruss EB

    (3 x editiert wegen Fehler)
    Ein Computer kann alles und sonst nichts!

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Eberhard Becker ()

  • RE: Neuer (kostenloser) Transition-Effekt für AP

    Original von Eberhard Becker
    Hat jemand Erfahrung mit fx-Burger unter APP2.0?

    Hallo EB,
    am besten ist es, wenn Du Dich direkt an Stefan Burger wendest.
    Er kann Dir kompetente Auskunft geben.
    Link zu seiner Site 2 Postings weiter oben.
    Gruss Wiro
    Never approach a computer thinking this will only take 5 minutes
  • RE: Neuer (kostenloser) Transition-Effekt für AP

    Hallo Eberhard,

    Original von Eberhard Becker
    ...
    Nun lade ich alle Transitionen in APP2.0, in den gleichen Ordner, aber nichts geht mehr. APP2.0 startet nicht mehr. Es gibt nur noch eine Fehlermeldung.
    Schade!

    Meine Frage an das Forum:
    Hat jemand Erfahrung mit fx-Burger unter APP2.0?
    Es läßt mir keine Ruhe! Bitte, bitte einen Tip!
    ...


    leider können die Entwickler von AP das friemeln an der Transition-Schnittstelle nicht lassen. Es scheint, dass mit jeder neuen Version von AP irgend ein (wenn auch noch so nichtiges Detail) verändert wird: Plötzlich gibts nen Alpha-Kanal der vorher nicht da war, die Organisation der Daten bei interlaced Frames wird mal eben geändert oder einfach mal nur das Konzept der Ablage der Transition-DLL's modernisiert.

    Kompatibilität zu Drittanbietern spielt für Adobe offenbar keine besonders große Rolle.

    Schade!

    Viele Grüße
    Stefan
  • Dem kann ich nur zustimmen !
    Ich habe daher immer noch mein altes 1.51 und dabei bleibt's auch.
    Profiprogramm bedeutet für mich nicht, jeden 2. Tag das neueste Manual herunterzuladen, sondern eine verlässliche Arbeitsumgebung zu haben.

    E.Z.
    "Wahrheit ist die Erfindung eines Lügners" ( gelesen beim CCC )
  • So do I. :D
    Auch wenn ich dann als ratgebender Mit-Admin immer mehr im Schilf stehe. Macht aber nicht so viel, da wir ja sehr viele Adobe-Koriphäen als Mitglieder haben.

    Edi
    Freundlichkeit ist ansteckend

    Wenn die Trümmer des Flugzeuges in der Pistenachse liegen und der Pilot aus eigener Kraft im Restaurant ein Bier bestellen kann, ist die Landung als gelungen zu betrachten. :feixen:
  • hi,
    so sehr ich die Arbeit von Stefan schätze, ich würde nie auf die idee kommen,
    einen solchen Riesensprung wie den auf 2.0 zu unterlassen, weil einige Blenden nicht mehr funktionieren.
    Ich lass im Gegenteil 1.51 ebenfalls auf dem Rechner, so sind einige andere Sachen ebenfalls mit abgedeckt.

    Gruß Jörg