Super-8-Scanner für Privatgebrauch

  • Super-8-Scanner für Privatgebrauch

    Hallo

    Ich bin da zufällig auf ein Inserat für einen Super-8-Scanner gestossen. Für mich kommt er leider zu spät, da ich schon alle meine Filme von einem Studio scannen liess. Das kam einiges teurer, als der Apparat. Ich weiss aber nicht, ob der wirklich was Wert ist. Aber vielleicht interessiert's ja Jemanden von Euch.

    Liebe Grüsse
    Peter

    Super-8-Scanner
    "Wenn der Wind kommt, bauen die Einen Schutzmauern und die Andern Windmühlen"
  • Das kam einiges teurer, als der Apparat.


    Danke für diesen Link,diese Ausführung kannte ich noch nicht,kenne nur die alten und damals extrem teuren Scanner Bosch [30`00 Euronen]

    Die Beschreibung ist ganz manierlich..was man da aber vergisst.....sind die Kosten für die Nacharbeit,Zeit und Programme.

    2 Std.+ 46 Minuten fürs Scannen von Bilder auf einer 15 Meter Spule......

    15 Laufmeter sind nicht mal 4 Minuten Film............und da brauchts 2.Std + 46 Minuten also 166 Minuten......ganz schön viel.
    Rechnet man je nach Ausstattung am PC die "PC-Stunde" mit 7 SFr/Std...also die reine PC-Amortisation...kommt man schon auf einen happigen Betrag und das noch ohne Arbeitskosten des Homo Sapiens.
  • Sali Wendo

    Das war mir schon klar, dass man die Arbeitszeit nicht rechnen darf. Wenn man die Zeit nicht hat, dann gibt man es lieber einem Profi zum Scannen.

    liebe Grüsse
    Peter
    "Wenn der Wind kommt, bauen die Einen Schutzmauern und die Andern Windmühlen"
  • Hallo Peter

    Danke für den Link. Er kommt aber für mich zu spät. : schulterzuck :

    Liebe Grüsse
    Edi
    Freundlichkeit ist ansteckend

    Wenn die Trümmer des Flugzeuges in der Pistenachse liegen und der Pilot aus eigener Kraft im Restaurant ein Bier bestellen kann, ist die Landung als gelungen zu betrachten. :feixen:
  • Ich habe das Gerät auf der Photokina in Aktion gesehen. Es liefert gute Resultate - aber es dauert auch sehr lange - das muss nebenher laufen.
    Bei dem Preis muss man eh rechnen ob sich nicht ein Dienstleister eher lohnt. Mit Medienrettung .de in Berlin habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht.
    In der Schweiz sollte es so etwas auch geben