Animation Schneefall oder Feuerwerk

  • Animation Schneefall oder Feuerwerk

    Es ist nicht lebenswichtig aber es wäre ein schöner Gag, wenn man bei manchen Titeln (also Schriftanzeigen mit einfarbigem Hintergrund) einen stilisierten Schneefall oder ein stilisiertes Feuerwerk oder ähnliches in das Videoprojekt einbauen könnte. Ich bearbeite die Videos mit PremiereCS5. Notfalls könnte man sich ja in Adobe Flash einarbeiten und eine Art Trickfilm basteln. Schöner wäre es noch, wenn jemand irgendeine Bibliothek mit solchen verwendbaren Animationen kennt, auf die man zugreifen könnte...
  • Versuche mit Flash

    Danke erstmal dafür, ähnliches hatte ich auch schon gefunden. Die freien Angebote sind natürlich immer mit nem Wasserzeichen drin ;( .
    Ich hab auch noch bissel weiterprobiert, weil ich ja das komplette CS5-Paket habe, wo auch Flash dabei ist. Dort hab ich auch Beispiele für "Schneefall" gefunden, die ich noch etwas editieren konnte (Hintergrundfarbe). Dann klemmt es aber mit der Ausgabe. Obwohl in allen möglichen Hilfen steht, dass man Animationen aus Flash auch als mov-dateien exportieren kann, klappt hier nix.Auch der Export als avi liefert nur ein einziges Standbild. Und die swf-Dateien, die Flash produziert, werden von Premiere nicht geschluckt und auch nicht vom Media-Encoder. Dann fand ich Drittanbietersoftware, die mir die swf-Datei in mpeg oder avi umwandelt. Das hat Premiere genommen. Beim abspielen in der timeline sah es auch sehr schön aus. Beim Export steht an den Stellen aber dann, das dieses Videomaterial "offline" sei.
  • Hallo Uschi

    Hast du in deinem Paket auf After Effects? Ich denke für Animationen wäre After Effects besser geeignet. Es ist zwar ziemlich komplex, aber im Internet finden sich zahlreiche hilfreiche Tutorials für beinahe jedes Thema. Exportieren lässt sich das dann auch in beinahe jedes beliebige Format.

    Bezüglich der offline-Meldung: Hast du evtl. während der Bearbeitungszeit die entsprechende Videodatei an einen anderen Ort gelegt oder die Datei umbenannt?

    Gruss stillhet
  • after effects

    ja AE ist auch im Paket, aber es erscheint mir noch aufwendiger als flash - nur für den Zweck für das eigentliche Video etwas Auflockerung zu organisieren - ich hatte es auch nicht so verstanden, dass AE dafür vorgesehen ist, einfache Animationen (wie z.B. Strichmännchenbewegung o.ä.) zu produzieren. Das hatte ich eher bei Flash erwartet - aber eben mit dem Problem des ungeklärten Ausgabeformates.
    Das mit der offline -meldung bleibt ein Rätsel, war also nix verschoben oder umbenannt..
    Also ich glaube nach wie vor, das für das , was ich will, flash eigentlich die bessere Lösung ist- ich brauche nur einen Weg für das richtige Ausgabeformat...
  • RE: after effects

    uschi schrieb:

    ... ich hatte es auch nicht so verstanden, dass AE dafür vorgesehen ist, einfache Animationen (wie z.B. Strichmännchenbewegung o.ä.) zu produzieren. Das hatte ich eher bei Flash erwartet

    Na und wie AE dafür geeignet ist ... aber sowas von ^^ ^^ ^^

    Der Haken ist allerdings tatsächlich, dass es einer gewissen Einarbeitung bedarf, AE ist ein Compositing Programm und entsprechend zugegebenermaßen aufwändig.

    Allerdings kann das auch zu einem Suchtfaktor werden, wenn man damit erst mal angefangen und das Prinzip verstanden hat.

    Schneefall gehört da sogar zu den recht einfachen Möglichkeiten, die sich leicht mit der Partikelsimulation erstellen lassen.

    Wenn Du daran Interesse hast und auch recht gut im englischen unterwegs bist, dann kannst Du ja mal einen Blick in die AE-Tutoarials von Andrew Kramer schauen, oder in die Tutorials von Aharon Rabinowitz bei Creative Cow.

    Das macht wirklich auch Riesenspaß.

    Für Schneefall müsste das AE-eigene Partikelsystem ausreichen.
    Zwei bis drei Layer davon, mit unrerchiedlichen Flockengrößen und Fallgeschwindigkeiten und die im 3D-Raum etwas voneinander versetzt und schon sieht es aus, wie wunderbar natürlicher Schneefall.

    Ich hänge noch bei der CS3 rum, kann DIr also mit der CS5 nicht konkret weiterhelfen, aber was die CS3 kann, wird die CS5 gewiss bereits um einiges besser hinbekommen.

    Gerade solche Sachen gehören zu dem, was man mit Compositing nahezu genial lösen kann.

    Das gilt auch für Feuerwerk.
    Gesehen habe ich das schon, hab auch schon mal eigene Versuche damit gemacht, aber ich kann mich daran nicht mehr genau erinnern, das ist schon lange her und es waren eher "Fingerübungen".

    Liebe Grüße
    Marcus
    Kalorien sind die kleinen Tierchen, die im Kleiderschrank die Hosen enger machen. .

    Der Propeller eines Flugzeuges ist nichts weiter, als ein überdimensionaler Ventilator, der den Piloten im Fluge kühlt.
    Der Beweis: Hört der Prop auf zu drehen, fängt der Pilot an zu schwitzen
    .
    :pilot:
  • uschi schrieb:

    Marcus --> da sollte ich mich wohl tatsächlich mal bissel einarbeiten in AE

    Ein bischen Geduld und Spaß mitnehmen ... dann kann allerdings auch schnell Suchtgefahr bestehen ^^ ^^ .

    Ich hab mit AE auch schon komplette animierte DVD-Menüs erstellt, Day for Night und und und ... der Spaßfaktor ist einfach hoch (wenn man auf Compositing steht...;) )

    Liebe Grüße
    Marcus
    Kalorien sind die kleinen Tierchen, die im Kleiderschrank die Hosen enger machen. .

    Der Propeller eines Flugzeuges ist nichts weiter, als ein überdimensionaler Ventilator, der den Piloten im Fluge kühlt.
    Der Beweis: Hört der Prop auf zu drehen, fängt der Pilot an zu schwitzen
    .
    :pilot: