Womble MPEG Video Wizard

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Womble MPEG Video Wizard

    Hallo zusammen,
    habe seit einiger Zeit nicht mehr mit diesem Programm gearbeitet. Wollte jetzt mal wieder einen MPEG-Clip zurecht stutzen. Leider sehe ich im LINKEN Vorschau-Fenster kein Bild mehr; nur noch Ton. Hat jemand (Wendo arbeitet auch mit Womble) eine Ahnung, welcher Knopf das Bild wieder erscheinen lässt. Habe schon mal drüber installiert. Leider keine Besserung.
    Beste Grüße
    Helmut
    Bilder
    • womble.jpg

      75,68 kB, 700×431, 8 mal angesehen
  • Leider sehe ich im LINKEN Vorschau-Fenster kein Bild mehr;

    Im linken Vorschaufenster hatte ich noch nie ein Bild,arbeite zwar erst knapp 9 Jahre mit Womble,resp.der Vorversion.
    Auch habe ich nur das rechte Fenster etwas vergrössert,die TL etwas in die Breite gezogen und meine passenden Settings abgspeichert.

    Welche Version ?

    Beim Start des Tools siehts hier so aus.Linkes V.Fenster.
    frupic.frubar.net/fullsize/28945

    Klick auf "Video öffnen"...wähle einen Stream aus....und schon
    frupic.frubar.net/fullsize/28946

    Nachtrag: Bilder auf einen anderen Hoster abgespeichert.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von goldwingfahrer ()

  • Rechtskicks und Eigenschaften....oder Ctrl + P und dann auf Eigenschaften,dann sollte beim Stream stehen "DS"
    DS steht für DirectShow.

    ich probiers gleich mal unter W7 64 Bit.

    ...
    Klappt auch unter W7-64 Bit...da muss ich nicht mal das "Inlay" hervorzaubern um das als Screen mit Bild im Fenster abzuspeichern.

    Dir fehlt...nein.......Deinem PC fehlt vermutlich ein systemweiter DirectShow Decoder.
    ---------------------

    http://www.womble.com/support/help.dvd5/chap04-1.html

    ev.ists das was Du suchst.
    http://www.womble.com/support/help.dvd5/chap11-4.html

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von goldwingfahrer ()

  • Ich nutze WinXP mit der Womble Vers. 1.0.2.3. Das ist die Eigenschaft des Clips. Aber auch ältere Clips, die ich bereits mit dieser Womble Version gekürzt habe, werden nur als Ton wiedergegeben; nix BILD ?
    Bilder
    • womble-2.jpg

      55,86 kB, 589×450, 5 mal angesehen
  • N A C H T R A G zum Eintrag von eben:

    … aber beide Clips auf der Timeline werden im rechten Ausgabe-Fenster wiedergegeben und sind mit Bild und Ton sichtbar. Drücke ich den Play-Button im linken Eingabe-Fenster läuft der Ton mit Timecode aber ohne Bild (schwarz) ??
    Bilder
    • womble-3.jpg

      78,22 kB, 777×477, 3 mal angesehen
  • Deine genannte Version ist schon etwas gar alt und nannte sich damals "Womble Easy DVD"
    Die V.1.0.2.3 war eine Betaversion und im Vergleich zur neueren Versionen ganz abgespeckt.

    Die erste "grosse" Womble Version kam exakt im November 2003 auf den Markt.
    http://www.womble.com/dvd5/change-history.html

    An DirectShow kanns aber nicht liegen denn Du hast ja im rechten Fenster den sichtbaren Bildinhalt incl Audio.

    Weisst Du zu welchem Zeitpunkt Du im linken Fenster noch ein Bild sehen konntest ?
    ...ist vermutlich zeitlich schon zulange her um den Versuch zu starten das System auf diesen Zeitpunkt zurückzustellen.
    Machs einfach......Update auf die aktuellste Version 5.0.1.105

    Hier marschiert Womble 5 unter XP und Win-7 64/32 Bit.Brauchs aber zumeist nur für den sauberen Schnitt von mpeg Material.

    Noch was fällt mir auf........den Speicherort für das Testfile im oberen Screen.....Nie auf die HDD machen wo das Betr.Sys.installiert ist.

    Ev.noch die Hardware-Video-Overlay-beschleunigung aktivieren.
    http://frupic.frubar.net/fullsize/28948
    http://frupic.frubar.net/fullsize/28949

    mehr fällt mir im Moment nicht ein...ist zulange her als hier mit Easy Womble gearbeitet wurde.Weiss nur noch dass damals Nero eigenmächtig die Meritwertigkeiten umgekrempelt hatte.
  • Bei der ganzen Aktion gestern Abend ist der Rechner ganz ganz ganz langsam geworden. Beim Versuch, den Firefox zu öffnen kam ein Fenster: Webbrowser suchen. Habe dann zwar die Firefox.exe gesucht und angeklickt. Lief aber nicht. Denke mal, dass eine „MPEGDecoder.zip“ von Softonic daran schuld war. Habe jetzt eine Systemwiederherstellung von vorgestern gemacht. Rechner scheint wieder zu laufen. Jetzt mache ich mit Deinen lieben Tipps weiter, Wendo. Danke!

    Fällt mir gerade so ein, Wendo:
    Kann mein Edius 5.51 nicht auch MPEG bildgenau schneiden??
  • Kann mein Edius 5.51 nicht auch MPEG bildgenau schneiden??

    Nein,weder Deins noch mein Edius.
    Ausnahme...mpeg-I-Frame only Streams.

    Der MPEG Strom besteht aus einer Videospur und einer oder mehrerer Tonspuren. Die Videospur ist aufgebaut aus mehreren sogenannte "Group of pictures" oder GOP's genannt. Ein GOP kann man vergleichen mit einem Filmstreifen mit aufeinanderfolgenden Bildern An jedem GOP ist ein Zeitkode gekoppelt, damit der Dekoder den Strom synchronisieren kann. Jedes Bild (ein Frame genannt) im GOP wird mit einem von 4 möglichen Enkodierstilen enkodiert. Jedes der enkodierten Frames wird dann aufgeteilt in Makroblöcke. Ein Makroblock ist eine Gruppe von 6 Grundbildelemten, die Block genannt werden. Ein Block besteht aus einer Gruppe von 8x8 Pixels. Diese Gruppe kann sowohl Chroma- (Farbe) als auch Luma- (Lichtstärke) informationen enthalten

    MPEG erreicht seine hohe Kompressionrate, indem nur die Unterschiede von aufeinanderfolgenden Bildern gespeichert werden. Deswegen kann man bei Videodaten eine deutlich höhere Kompression erreichen, als das bei einzelnen Bildern der Fall ist. MPEG ist ein verlustbehaftetes Kompressionsverfahren, doch bei sorgfältiger Parameterauswahl während der Encodierung, sind die Qualitätsverluste praktisch nicht sichtbar.

    GOP`-genau schnippeln geht mit Cuttermaran,Mpeg2Schnitt von Martin Dienert und natürlich mit Womble...früher gabs noch ein Tool von Canopus,war aber kostenpflichtig und konnte es nur mit Mpeg1 Layer 2,also nichts mit AC3.

    Kannst auch hier nachlesen,ziemlich zuunterst ists beschrieben.
    http://www.labdv.com/learning/dv_basics/MPEG_explained-de.html

    Fange da aber bitte ganz oben an zu lesen und erschrick nicht schon bei den ersten beiden Sätzen.

    Die einfachste Art, um zu erklären was MPEG ist, ist darzustellen was es nicht ist. Im Gegensatz zur allgemeinen Meinung ist MPEG kein Videoformat, kein Kompressionssystem und auch kein Audioformat.

    MPEG bedeutet Moving Picture Experts Group. Mit anderen Worten: ein Komitee bestehend aus einigen Leuten, die bewegende Bilder und ihr Enkodiersystem und die Manier, mit der die Bilder abgespielt werden, begutachten.
  • So, wieder im Lande, lieber Wendo. Danke für Deine ausführenden Erklärungen. Habe mir die neueste Programm-Version heruntergeladen und erstmal als 30-Tage-Version installiert, um zu sehen ob ich denn jetzt ein Vorschaubild habe.
    ICH HABE !!!
    Habe mir aber auch hinter die Ohren geschrieben, dass auf die Betriebssystem-HDD keine unnötigen Daten gehören.
    Besten Dank noch mal für Deine nette Hilfe und einen schönen Abend vom
    Helmut