Wer kann mir Tips für gute Schnittprogramme geben die etwa zwischen 50-100 € kosten?

  • Wer kann mir Tips für gute Schnittprogramme geben die etwa zwischen 50-100 € kosten?

    Guten Tag Videofreunde,
    da hier neu bin und Neueinsteiger der Videofilmer möchte für meinen neuen PC-Rechner ebenfalls ein aktuelles Schnittprogramm zulegen
    wo nicht so kompliziert ist?Ebenfalls würde gerne erfahren unter welcher Dateiname die fertigen Filme auf DVD Brennen soll um auf DVD
    Rekorder und PC's oder bei Youtube zeigen kann?
    Früher hatte des öfteren mit Super8 gefilmt. Zum Videofilm mache noch Hauptsächlich nebenher noch 6x6 cm Analoge- u.Digitalfotografie,
    letztere mehr fürden Verein und Reportagen der Regionalzeitungen.
    "Wahre Freunde erkennt man, wenn sie auch in schwierigen Zeiten zu einem stehen"
  • Hallo

    Windows-MovieMaker kannst Du gratis herunterladen.

    Gruss
    Peter
    "Wenn der Wind kommt, bauen die Einen Schutzmauern und die Andern Windmühlen"
  • ich favorisiere derzeit PowerDirector 10 von Cyberlink.
    Umfangreich und leicht erlernbar.
    Trialversion laden und selbst probieren!

    "PowerDirector 10 ist die weltweit schnellste Software für Videobearbeitung! Mit der zweiten Generation von TrueVelocity für schnelleres Rendern ist der Videoeditor von PowerDirector schnell wie nie zuvor und dank seiner nahtlosen 3D-Bearbeitung fügt er buchstäblich eine neue Dimension zur digitalen Videobearbeitung hinzu."
    Glückauf aus Essen
    hannes
  • Ich glaube in dieser Preiskategorie gibts doch noch Adobe Premiere Elements?

    Der Dateiname sagt noch nichts darüber aus, wie die Datei weiter gebraucht werden kann.

    Um ein Video auf einem DVD-Player wiedergeben zu können, brauchst du ein Programm, dass die DVD-Struktur für dich erstellt ("VIDEO-TS"-Ordner und die verschiedenen "*.vob"-Files). Da gibt es unteranderem auch kostenlose Programme die das für dich übernehmen (soweit ich weis auch solche die ein Menu bilden)

    Um ein Video auf einem Computer anzusehen ist es vorteilhaft einen gängigen Codec (H264, WMV, MPEG2, MPEG4) und Container (.mov, .avi, .wmv, .mpg) zu verwenden. Das kannst du bei den Schnittprogramen beim exportieren angeben.

    Youtube ist nicht so wählerisch was Codecs angeht, die gängigen Formate werden unterstützt.