Videofreundetreffen 2013 in der Kurpfalz vom 30.05. bis 02.06.2013

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo Edi,

    Edi schrieb:

    Stimmt Eure Handynummer noch?
    Gruß
    Herbie

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Herbie ()

  • "Das war aber nicht unser Georg! Frag mich aber nicht wer das war, ich kann mich nur an Hannes erinnern."
    Ich bin zwar alt aber mein Gedächtnis funktioniert noch.
    Du erzähltest, dass Georg in Italien lebte u. da mal etwas passiert .........

    Oder gibt es noch einen anderen Georg?
    Hannes kenne ich schon einige Zeit vor Dir.
    Gruß
    Udo :hallo:
    __________________________________________________________________________
    Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
    (Hermann Hesse)
  • Also doch ein anderer? Er lebte u. arbeitete in Italien u. jetzt in Deutschland?
    War am Strand in der Sonne einge.......
    Gruß
    Udo :hallo:
    __________________________________________________________________________
    Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
    (Hermann Hesse)
  • HEY, das war ICH mit der Sonne am Strand auf die haarlose Glatze, black out, Krankenhaus in Italien, Gedächtnis verloren - langsam wieder gefunden und dann alles wieder o.k. .Zuvor bin ich aber im Dilierium ewig weit raus ins Meer geschwommen, eine todsichere Sache, aber ICH bin wieder umgekehrt und am Strand zusammengebrochen.
    Jetzt der Herzinfarkt und erstaunlicherweise auch da Besonderheiten: der betroffene Herzmuskel arbeitet einwandfrei, was selbst die Doc's erstaunt.
    Wie war das mit dem Unkraut....?

    Dann kennst Du mich wahrscheinlich aus Erzählungen vom Ulli.
    Gruß!
    Georg_________________________________________
    Bei manchem Besprechungsteilnehmer muss man sich fragen:
    Hilft er bei der Lösung des Problems oder gehört er mit zum Problem?
  • Hi Ulli,

    dann Versuch mal in Deinem Gedächtnis zu kramen.
    Exakt das was Georg geschrieben hat, hast Du mir in D'dorf nach der Begrüßung von Georg erzählt.
    Oder hab ich geträumt? Ich glaube eher nicht.
    Gruß
    Udo :hallo:
    __________________________________________________________________________
    Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
    (Hermann Hesse)
  • Herbie schrieb:

    Wir schlagen vor, anschl. in der schönen, wirklich sehenswerten Heppenheimer Altstadt, gemeinsam essen zu gehen. Event. kommt ja Brigitte und Ernst auch noch dazu.

    Hallo Herbie

    Dieser Vorschlag gefällt uns sehr. Wir können aber auch noch nicht genau sagen, wann wir ankommen werden. Vielleicht 17h, vielleicht 18h. Wenn's Dir recht ist, melden wir uns, sobald wir vollzählig sind.

    liebe Grüsse
    Peter
    "Wenn der Wind kommt, bauen die Einen Schutzmauern und die Andern Windmühlen"
  • Merlin schrieb:

    Wenn's Dir recht ist, melden wir uns, sobald wir vollzählig sind.
    Peter, geht klar, Edi hat die Tel Nummern.
    Gruß
    Herbie
  • Hallo zusammen,

    einige Videofreunde sind bereits wohlbehalten im Bruchseehotel angekommen.

    Dem Rest wünsche ich morgen eine stressfreie und sichere Anreise.

    Also dann bis morgen. :thumbsup:
    Gruß
    Herbie
  • Ich wünsche Eu h allen ein SUPER-Videtreffen und möglichst regenfrei.
    Schön wäre es, wenn der vorausgesagte Regen kpl. heute Abend runter kommt.
    Ich drück Euch die Daumen u. bin natürlich in Gedanken dabei.
    Gruß
    Udo :hallo:
    __________________________________________________________________________
    Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
    (Hermann Hesse)
  • Hallo Udo,

    Danke für die guten Wünsche, die gebe ich gerne an Dich zurück, in aller erster Linie natürlich, daß Du bald wieder gesund wirst.

    Ja Udo, der 1. Tag des Videotreffens ist bereits vorbei, wir sind eben gerade zuhause angekommen.
    Es war ein sehr schöner sonniger Tag im Bruchseehotel und wir sind lange im Freien gesessen, abends hat es uns aber dann hineingetrieben, da wurde es dann schlagartig frisch.
    Alle sind gut angekommen, die letzten waren gegen 17 Uhr Karin und Detlev. Gegen 18 Uhr haben wir dann gemeinsam zu Abend gegessen, es schmeckte alles sehr gut, das Bruchseehotel war eine echte Überraschung für uns, hausgebackener Kuchen zum Kaffee, das Abendessen, wie gesagt, es war alles sehr lecker. Alle haben sehr bedauert, daß ihr nicht kommen konntet und lassen euch recht herzlich grüssen.

    Nach dem Abendessen fand dann der traditionelle Filmabend statt, wo auch zwei Deiner Filme gezeigt wurden, Capetown und Mit der GoPro auf Skiern. Es war ein sehr abwechslungsreiches Filmprogramm und allen hat es sehr gut gefallen. Ulli hatte Roland mit einem Film über Hawaii überrascht, den die beiden mal vor längerer Zeit gedreht hatten (in DV).

    Und morgen ist Mannheim angesagt, hoffentlich verregnet es uns nicht den ganzen Tag, das wäre jammer schade, aber wir müssen es nehmen, wie es kommt.

    Machs gut und werde schnell gesund.

    Viele Grüsse auch an Mechthild.

    Jeannette & Herbert

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Herbie ()

  • Hallo Herbie,

    Danke für den ausführlichen Bericht. Das freut mich ganz besonder für Euch, dass der 1. Tag gleich so
    gelungen war. Es geht hoffentlich so weiter.

    In 2 Stunden beginnen die mit einer ca 3-stündigen intensiven Untersuchung und legen dann die OP - Methode für Montag fest.
    Ich hatte eine Super--Nacht - 7 Std. Schlaf.

    Weiterhin einen schönen Veauf und Viele Grüße.
    Gruß
    Udo :hallo:
    __________________________________________________________________________
    Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
    (Hermann Hesse)
  • Ich sitze hier in Drüggelte in einer ungeheizten Scheune aber mit gutem bis sehr gutem Programm.
    Das geht noch bis Sonntag so.
    Euch wünsche ich weiterhin einen guten Verlauf.
    Glückauf aus Essen
    hannes
  • Hallo zusammen,

    auch der 2. Tag ist bereits vergangen und wir sind alle ziemlich müde.

    Wir starteten heute morgen gegen 10:30 h bei Regen am Bootshaus am Mannheimer Luisenpark mit der Starssenbahn in Richtung Schloss. Dort angekommen, hatte uns der Regen immer noch fest im Griff, deshalb machten wir um 11 Uhr gleich die Schloßbesichtigung mit sehr kompetenter Führung. Diese war sehr informativ und interessant. Anschließend ging es zur Jesuitenkirche, die auf jeden Fall unseren Besuch wert war.
    Nach der Kirche hatten die ersten der Gruppe schon Hungergefühle und nachdem Edi mir signalisierte, wenn er nicht gleich etwas zwischen die Zähne bekäme, würde er anfangen, seine Magenwände zu verdauen, sind wir umgehend im Stadthauscafe eingekehrt. Nach dieser kleinen / grossen Stärkung, ging es zu Fuß via Paradeplatz und Markplatz zum Blumenpeterdenkmal mit kurzer Info.
    Danach hegte man den Wunsch, doch dem eher weibl. Shopping-Gen nachzugeben und jeder streifte nach seinen Wünschen durch die Planken, die Mannheimer Einkaufsmeile und das für ca. 1 Std.

    Der nächste Besichtigungspunkt war das Wahrzeichen der Stadt der Wasserturm mit Blick auf Turm, Garten und Wasserbecken. Auf der Galerie hatten wir einen schönen Rundumblick.

    Leider blieb uns der anschl. geplante Besuch des Luisenparks versagt, da das Teehaus leider schon geschlossen hatte. Deshalb fuhren wir nochmals in die Innenstadt und kehrten dort in der Pacifik Lounge "Palms" ein, mit legendärer Austattung, was bei allen sehr gut ankam.
    Den Abschluß bildete ein weiteres gemütliches Beisammenein mit leckerem Abendessen im Bootshaus am Luisenpark und Mannheimer Fernsehturm. Leider konnten wir nicht auf der Terrasse essen, weil es schon wieder anfing, zu regnen. Wir sahen aber vom Lokal aus auf den Neckar, der inzwischen ganz schön angestiegen war. Liane konfrontierte uns dann mit der Info, daß die Schifffahrt Mannheim / Heidelberg wegen Hochwasser bis Dienstag nächste Woche eingestellt wurde. Also das war es dann mit unserer "Herrlichen Fahrt ins schöne Neckartal".
    So planten wir auch gleich um und treffen uns morgen erst gegen 11 Uhr am Bahnhof in Dossenheim.
    War einigen garnicht ssssssssooooo Unrecht, denn so könne man wenigstens länger schlafen. :)

    Schaun mir mal, was Heidelberg morgen für uns anzubieten hat, außer Hochwasser. ;(

    Gruß

    Jeannette und Herbie
  • Hallo zusammen,

    nach dem wir gestern noch den ganzen Tag der schönen Stadt Heidelberg gewidmet hatten, ging unser Treffen der Videofreunde heute vormittag im Bruchseehotel zu Ende.

    Man kann wirklich sagen, die Begrüssung und der Abschied fand bei herrlichem Sonnenschein statt, ansonsten war nicht mal ein kleiner Sonnenstrahl zu sehen. Es war zum :heul:. Aber obwohl der Himmel manchmal heulte, war es uns noch lange nicht danach, wir hatten trotzdem immer gute Laune und die ließen wir uns von nichts und niemandem verderben. Wir konnten im großen und ganzen, ich sage mal, mit kleinen Änderungen, das geplante Programm durchziehen. Schade war, daß die Schifffahrt auf Rhein und Neckar wegen Hochwasser plötzlich eingestellt wurde und so fiel unser Bootsausflug ins schöne Neckartal leider sprichwörtlich ins Wasser des Neckars. Dafür gab es als Alternative, Hochwasserbesichtigung von der Alten Brücke, Freizeit für Shopping und ein Orgelkonzert in der Heidelberger Heiliggeistkirche. Die Stadtführung war sehr informativ und interessant. Unsere junge, sehr nette Reiseführerin Melanie machte das wirklich sehr sehr gut. Nach eher kurzem aber heftigem Stress mit einem Heidelberger Idiotenwirt, kam ein dennoch gemütliches Abendessen im Cafe "Extrablatt" hinterher, mit ausgezeichneter Musikbegleitung der 80 er Jahre.

    Gegen 22:00 h machten wir uns auf den Weg in Richtung "Alte Brücke", wo gegen 22:15 h das Diamantfeuerwerk gestartet wurde. Erst wurde das Schloß in dunkelrotes Fackelfeuer gehüllt (natürlich brannte dasselbige dadurch nicht ab) ;), bis dann plötzlich durch zwei unüberhörbare Donnerschläge das Feuerwerk in seiner vollen Pracht abgebrannt wurde.

    Es war ein Genuß und außerdem ein krönender Abschluß unseres Besuches in Heidelberg.

    Heute morgen gegen 9 Uhr trafen wir uns im Bruchseehotel zum Frühstück und Verabschiedung.

    Es war uns vieren (Brigitte, Ernst, Jeannette und mir) eine ganz besondere Freude, daß ihr hier bei uns gewesen seid und wir euch unsere Heimat, wenn auch nur ein kleines Stück davon, zeigen durften.
    Nehmt viele schöne Erinnerungen mit nach Hause und erfreut euch noch sehr lange daran.

    Den nicht dabeigewesenen kann ich aber heute schon verraten,

    that is in any case be continued

    und zwar in 2 Jahren bei Silvia und Edi in Bern.

    Allen Teilnehmern wünschen wir noch eine gute und vorallem sichere Heimreise und bleibt gesund. Liane und Olaf wünschen wir noch einen weiteren schönen, sonnigen Urlaub.

    Unseren Patienten wünschen wir rasche Genesung, sodaß wir uns ALLE, 2015, in der schönen Schweiz toppfit wiedersehen können.

    Vielen Dank auch nochmal an dieser Stelle an euch Alle für den "Gutschein", den wir wirklich, wie Edi bei der Übergabe schon anklingen ließ, überall einlösen können.

    Herzlichen Dank auch nochmal für die herzlichen und originellen Mitbringsel unserer lieben Schweizer Freunde.


    Also dann bis bald.

    Viele liebe Grüsse

    Eure Kurpfälzer

    Brigitte, Ernst, Jeannette und der Herbie
  • Hallo Herbert,

    Für Deine ausführliche und ständig aktuelle Berichterstattung meinen herzlichen Dank
    Schade nur, dass das Wetter doch schlechter war als hier bei uns in Wetter. Vom Regen sind wir weitgehend verschont geblieben.

    Ich hoffe, dass alle gut nachhause kommen.
    Gruß
    Udo :hallo:
    __________________________________________________________________________
    Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
    (Hermann Hesse)