Laie stellt sich vor (mit Hoffnung auf Hilfe und Erfahrung)

  • Laie stellt sich vor (mit Hoffnung auf Hilfe und Erfahrung)

    Also, ich heiße Lisa und werde nächsten Monat 18 Jahre alt. Hobbymässig fotografiere ich viel und gern mit meiner Fujifilm Finepix 1600, und bin begeisterte Hundebesitzerin. Ich würde sehr gerne das Filmen zu meinen Hobby´s erweitern und das ist eigentlich auch der Grund meiner Anmeldung bei euch :)
    Mit meiner Kamera lassen sich leider nicht so die Videos drehen, die ich mir vorstelle ;)
    Ich hoffe ihr könnt mich beim Kauf beraten und mir empfehlen was zu mir passen würde.
    Hauptsächlich möchte ich Hundeaufnahmen machen, also schon Spiel und Action. Aber auch Landschaft, und Menschen wollen festgehalten werden. Außerdem fände ich ein bisschen Unterwasserfilmen interessant! Mit ein bisschen meine ich, das es nicht tiefer als 3m gehen würde. Sondern eher, wenn man mit dem Hund schwimmen ist, sich das ganze auch mal "von unten" ansehen kann (oder mal die Fische im Teich, aus andere Perspektive sehen zu können). :D Ist es dann vielleicht praktischer, wenn der Camcorder wasserfest ist? Oder lieber ein zusätzliches Gehäuse? Hm... das ist jetz wahrscheinlich alles etwas..naja nicht so verständlich geschrieben, oder? ?(
    Der Preis sollte die 500 Euro nicht übersteigen, ich möchte mir den Camcorder nach meinem 18 Geburtstag kaufen, da müsste zum mindest eine Ahnzahlung bei rum kommen, den Rest zahle ich von meinem Lehrlingsgehalt..
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen :S
  • Hallo Lisa

    Danke für Deine Vorstellung und herzlich willkommen bei den Videofreunden.
    Wenn Du konkrete Fragen hast, einfach fragen. Bezüglich "bester Camcorder" werden Dich hier aber sicherlich nur Wenige gerne beraten. Denn dazu hat Jeder seine eigenen Vorlieben.
    500 € für einen guten Camcorder dürfte knapp ausreichen, allerdings müsste dann noch ein UW-Gehäuse dazugekauft werden, was aber auch später geschehen kann.
    Was es für tauchfähige Camcorder gibt, bin ich leider nicht auf dem Laufenden.
    Dazu muss ich anderen Mitgliedern das Feld überlassen.

    Liebe Grüsse
    Edi
    Freundlichkeit ist ansteckend

    Wenn die Trümmer des Flugzeuges in der Pistenachse liegen und der Pilot aus eigener Kraft im Restaurant ein Bier bestellen kann, ist die Landung als gelungen zu betrachten. :feixen:
  • Hallo Lisa,

    auch von mir herzlich willkommen in diesem Forum. Bezüglich Camcorder können Dir die Forumsmitglieder sicher weiterhelfen. Bei Slashcam.de gibt es auch eine Camcorder-Datenbank.

    Wenn Du aber mehr über Filmen wissen willst, kann ich Dir nur einen Filmclub empfehlen. Als Anfängerin habe ich manches falsch gemacht, erst im Filmclub hat man mir auf die Sprünge geholfen. Wenn Du in Deutschland wohnst, wende Dich doch mal an einen der Filmclubs.

    Viele Grüße sendet cutaway

    bdfa.de - über 180 Filmclubs in ganz Deutschland
  • Hallo Lisa,

    herzlich willkommen! Kann mich der Meinung von cutaway bezüglich Filmclubs nur anschließen. Die Anfängerfehler beim Filmen lassen sich später kaum mehr ausmertzen, sitzen sie erst einmal.
    Ich bin auch, wie Du, ein Hundenarr: meine Emma ist der treueste Freund den ich je hatte (nach meiner Frau versteht sich :D ). Hier gleich ein Tipp (falls die Kamera eher da ist, als der Filmclub): beim Filmen von kleinen Lebewesen (Kinder / Tiere) muss die Kamera immer etwa auf Augenhöhe des Objektes (also in Deinem Fall des Hundes) sein, weil sonst Kind (Hund) so "von oben herab" und "jämmerlich klein" dargestellt werden. Das bedeutet aber nicht, dass Du Deinem Hund mit der Kamera in der Hand am Boden hinterher rutschen musst :besoffen: . Du brauchst eine Cam die einen Standard-Blitzschuh hat. Dann besorgst Du Dir in einem Musikgeschäft (thomann.de) einen Schwanenhals (biegsam und rund) etwa 50 cm lang und einen Adapter für den Blitzschuh in einem Fotogeschäft. Daran kannst Du oben Deine Kamera einhängen die Du an dem Schwanenhals (anderes Ende) hälst und sie so über dem Boden führen kannst ohne Dich zu bücken. Das Bild kontrollierst Du am ausgeklappten Display.
    Zur Kamera: Schau Dir mal die Sony CX730 an: Gux Du hier . Hat zwar nur den SONY-Blitzschuh :( , wird also ein Adapter zum Adapter fällig, aber ansonsten eine tolle Cam. mit so einem tollen Steady Shot (Verwackelungsschutz) , dass Du eigentlich kein Stativ mehr brauchst und trotzdem ruhige Bilder machen kannst!! Gerade mit dem Schwanenhals werden das ganz tolle Schwebeaufnahmen. AAAAber, will Dich ja nicht erschrecken, 500€ ? :shake: . Da bekommst Du nur ein Spielzeug auf dem zwar "HD" steht aber kein echtes HD drin ist, weil die Kameras dieser Preisklasse nur hochskalieren. Spare lieber etwas länger und kaufe gleich was Vernünftiges!
    Gruß!
    Georg_________________________________________
    Bei manchem Besprechungsteilnehmer muss man sich fragen:
    Hilft er bei der Lösung des Problems oder gehört er mit zum Problem?
  • Hallo Hannes,

    die hat aber keinen Sucher :( !
    Gruß!
    Georg_________________________________________
    Bei manchem Besprechungsteilnehmer muss man sich fragen:
    Hilft er bei der Lösung des Problems oder gehört er mit zum Problem?