Ein sehr guter DVD Brenner?

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Ein sehr guter DVD Brenner?

    Hallo, inzwischen habe ich fast schon 1/4 der Videos auf DVD überspielt. (Vielleicht erinnern sich einige, ich bin dabei ein historisches Videoarchiv zu digitalisieren.) Inzwischen zeigt sich aber, dass ab und zu eine gebrannte DVD beim Abspielen blockiert; d.h. sie bleibt irgendwo im Film hängen und lässt sich nicht weiter abspielen. Dies schein sehr oft am Abspielgerät zu liegen, denn auf anderen Geräten laufen die DVDs problemlos. Diese "Problemgeräte" spielen aber Filme von kommerziellen DVDs problemlos ab.

    Nun nehme ich natürlich an, dass dies ev. an der Qualität meines DVD-Brenners liegt, ein Samsung SE-S084. Ich brenne übrigens bei 4-fach Geschwindigkeit auf sehr gute DVD Qualität (JVC premium Grade DVD-R 1-16x). Weiss jemand verbindlich einen DVD Brenner, mit dem man dieselbe Qualität DVDs brennen kann, wie das die Filmindustrie kann? Für Tips bin ich dankbar.
  • Hallo und schönen Sonntag,

    naja, dass mal ein Rohling nicht richtig mitspielt, das kann schon mal vorkommen und moderne Brenner sollten eigentlich alle wenigstens ordentlich arbeiten, zumal Du ja bei sehr geringer Geschwindigkeit brennst. Vielleicht versuchst Du mal eine andere Sorte Rohlinge (meiner Erfahrung nach sind die von + von Verbatim so richtige "Allesfresser", obwohl es bestimmt bessere gibt und auf jeden Fall solltest Du mal nach einem Firmware-Update schauen. Das hilft auch oft.

    Der Filmindustrie wirst Du übrigens nie Konkurrenz machen können, weil die nicht wie wir Amateure brennen, sondern eher "pressen".

    Viele Grüße,

    Hans

  • Danke für die Antwort SFK.

    Ach so, die "Pressen" - wusste ich nicht.

    Die Rohlinge sind schon in Ordnung. Habe mich hier, bevor ich die sehr grosse Quantität (1'500 Stück) kaufte, von den Profis (speziell Goldwingfahrer, der 1A Auskünfte gibt) beraten lassen. Vielleicht brenn ich mal besser bei 2fach Geschwindigkeit. braucht ja nicht viel mehr Zeit.

    Gruss, catnip
  • Vielleicht brenn ich mal besser bei 2fach Geschwindigkeit. braucht ja nicht viel mehr Zeit.

    Ohjeee,dann kannst sie vermutlich gleich in die Tonne legen.

    Nimm mal eine der DVD die sich nicht abspielen lässt....lies die ganzen Daten in einen freien Ordner auf der HDD ein und brenne diese Daten jetzt mit einem anderen Brenner bei dem Du gezielt "DVD-ROM" einstellen kannst.Dadurch wird dem Player eine "Gepresste" vorgegaukelt.

    dass ab und zu eine gebrannte DVD beim Abspielen blockiert; d.h. sie bleibt irgendwo im Film hängen und lässt sich nicht weiter abspielen.

    Da müsste ich eine DVD hier haben um was genaueres sagen zu können.
  • Hallo Goldwingfahrer!



    danke für Deinen Input.



    Was heisst das:



    Ohjeee,dann kannst sie vermutlich gleich in die Tonne legen.

    Ich dachte, 4fach Geschwindigkeit sei sinnvoll... und 2fach ist nicht besser? Ist 4fach wirklich gut?


    Da müsste ich eine DVD hier haben um was genaueres sagen zu können.

    Soll ich Dir eine schicken? Die spielte auf einem Laptop nicht richtig, d.h. sie blieb hängen. Bei mir war sie aber ok.



    Gruss, catnip
  • Ich dachte, 4fach Geschwindigkeit sei sinnvoll... und 2fach ist nicht besser? Ist 4fach wirklich gut?

    4-fach ist nur in den wenigsten Fällen sinnvoll.[bei neueren Rohlingen]Wie schon mal geschrieben,es kommt immer auf den Rohling,Brennprogramm und Brenner draufan.

    Soll ich Dir eine schicken?

    Ja
    Die spielte auf einem Laptop nicht richtig, d.h. sie blieb hängen.

    Das will nix heissen,ich kann das Laptop auch mit Codecpacks und anderen unschönen Sachen zumüllen.
    Bei mir war sie aber ok.

    Auch abgespielt an diversen Playern?
    Heikle Player sind die ersten Panasonics der DMR Reihe,DMR E50H,E100H und so.
  • Auch abgespielt an diversen Playern?
    Heikle Player sind die ersten Panasonics der DMR Reihe,DMR E50H,E100H und so.

    Ich habe sie auf einem HP Notebook und einem IBM Thinkcenter abgespielt.

    Ich schicke Dir die DVD.

    ...[bei neueren Rohlingen]Wie schon mal geschrieben,es kommt immer auf den Rohling,Brennprogramm und Brenner draufan.

    Ja, schon, ich dachte, das Beste in "meiner Situation" ist, bei 4fach zu brennen.
    Da es nun aber so scheint, dass ich die Qualität der Filmindustrie gar nicht produzieren kann, da die wohl ganz anderes Equipment benutzen, geb ich mich mit dem zufrieden was ich hab und mach damit das Beste.

    Die Rohlinge die ich habe sind gut und neuere "Modelle" der Brenner ist durchschnittlich....
  • Hallo catnip,

    die "Pioneer"-DVD-Brenner sind sehr gut. Zumindest wenn man dem Tenor der Meinungen im INET und den Tests der Computerzeitungen (c't) glauben darf. In Verbindung mit Verbatim-Rohlingen scheint man da nichts falsch machen zu können.
    Auch die LG-Brenner mit "renesas"-Chipsatz scheinen sehr gut zu sein.
    Ich selbst hatte vor ca. 7 Jahren einen Pioneer-A04-DVD-Brenner im Einsatz. Die mit ihm gebrannten DVD's sind immer noch problemlos lesbar.

    Erwin
  • Ja, schon, ich dachte, das Beste in "meiner Situation" ist, bei 4fach zu brennen.


    Nee.
    Brenne jeweils eine mit 4x / 6x / 8x / 12x
    und dann überprüfst sie mit
    Nero CD-DVD Speed 4.7.7.16 oder mit dem kostenpflichtigen OptiDrive Control.

    Hier mal die Brennquali von deiner " U6" von früher.
    Images
    • Brenn-Quali.jpg

      66.69 kB, 600×935, viewed 97 times
  • Ok, vielen Dank Goldwingfahrer. Ich schicke Dir die weiter oben erwähnte DVD, vielleicht hast Du dann gleich eine "AHA-Erkenntnis".



    Herzlichen Dank Meister Erwin, ich schaue mir nächste Woche mal so ein Pioneer-Gerät an.



    Gruss, catnip
  • Meister Erwin hat nicht Unrecht.

    Ein Beispiel......
    GH22LS20 = Panasonic Chipsatz
    GH22LS50 = Renesas Chipsatz

    Ein Nachteil haben die mit Renesas.....zum Scannen sind sie nicht geeignet.
    Aber ev.hat man noch alte BenQ`s wie der 1640 er dafür.
    Brennt man zumeist CD`s dann ist der mit Panasonic Chipsatz einen Hauch besser.

    Hier kann man auch vieles zu den div.Brennern erfahren.
    bm-community.de/neuer-22x-lg-renesas-brenner-t14897-15.html

    User Samurai ist mir natürlich auch in einem anderen Forum bekannt.
  • Nachtrag: Habe eben die neustes c't (vom16.08.2010) durchgeblättert.Da wird der NEUESTE Pioneer-DVD-Brenner getestet und scheint MÜLL zu sein!!!!!
    Erstmals bringt anscheinend -nach Plextor- jetzt auch Pioneer Schund in den Handel!!!!!!!!!! ?( ?( ?(

    Sieh zu, daß Du noch irgendwo einen "alten" Pioneer ergattern kannst ( 212, 215 oder 216)!


    Erwin
  • Hallo Goldwingfahrer
    DVR-112: Beiger Multi-Format Brenner (DVD-RAM lesen und schreiben)
    DVR-112BK: Schwarzer Multi-Format Brenner (DVD-RAM lesen und schreiben)

    Also, wenn der 112 gleich dem 212 ist nur ohne SATA Inteface (leider keine Ahnung was das heisst, aber ich nehme an, das brauchts dann nicht dringend), würdest Du den verkaufen? Wenn ja, wie teuer? ...und würde der es schaffen, noch so um die 1'500 DVDs zu brennen? Was für ein Unterschied besteht zwischen dem DVR-112 und dem DVR-112BK?

    Gruss, cathip
  • Also, wenn der 112 gleich dem 212 ist nur ohne SATA Inteface (leider keine Ahnung was das heisst, aber ich nehme an, das brauchts dann nicht dringend),


    Wenn Du einen neueren PC hast dann schau mal nach wieviele noch freie SATA-Ports Du da noch findest,hast ja sicher nicht alle Ports belegt wie ich hier.
    Viele neuere PC`s bringen aber auf dem Motherboard 2 bis 3 alte Schnittstellenanschlüsse,also PATA noch mit,zusätzlich zu den 6 oder mehr SATA-Ports.
    Zumeist sind diese alten Ports aber "vernüpft" [IRQ] mit den SATA Ports,da heissts aufgepasst.
    Wenn ich hier wieder mal einen PATA Port belegen will,z.Bsp. mit dem BenQ 1640-PATA dann nehme ich ganz sicher nicht den Controller von Jmicron sondern den alten 2-Kanal IDE Treiber der Windows von zu Hause aus mitbringt.

    Unterschied SATA to PATA


    Du siehst es auch an den Datenkabeln.



    Ob ich den 712 noch habe weiss ich nicht...habe erst kürzlich nach Tests wieder mal aufgeräumt.
    2 Pioneer habe ich noch,aber die Bezeichnung weiss ich nicht.
    Problem bei diesen alten Brennern ist die zum Teil total veraltete Firmware...da ist nichts mit Erkennen und sauber Brennen von neueren 16x Rohlingen.
    Zumindest sind das meine Erfahrungen.
    Zumeist werden hier,als Auftrag,Brenner und diverse Rohlinge,also von jeder Sorte je 4 Stk.angeliefert.
    Was schlussendlich interressiert.......welcher Rohling,bei welcher Brenngeschw.und mit welchem Brenner das sauberste Resultat ausgibt.
    Getestet wird mit 4x / 8x / 12x und auch mit 16x.
    Erstaunlicherweise bekomme ich hier,je nach Brenner und Rohling, zumeist bei 12x das beste Resultat,selten bei 8x oder bei 16x.
  • Danke für die Erklärungen Wendo.

    Bei dem Compi mit dem ich die Filme grabbere und dann brenne, ein IBM Think Center, hat es aussen keine solchen Anschlüsse und aufschrauben tue ich einen Compi nicht, weil ich viel zu wenig von sowas verstehe.

    Ich werde dann wohl mal so weiterarbeiten, bis sich eine wirklich bessere Lösung anbietet.

    Vielleicht wird ja doch noch jemand von einem DVD Brenner berichten, der jetzt auf dem Markt ist und sehr gute Brenn-Resultat bringt.

    Gruss, catnip
  • bis sich eine wirklich bessere Lösung anbietet.


    Ev.einen guten Brenner in ein ext.Gehäuse verfrachten und den per USB am PC anschliessen.
    Mache ich hier auch mit div.Brennern die ich nicht immer einsetzen will oder muss.

    Vielleicht wird ja doch noch jemand von einem DVD Brenner berichten, der jetzt auf dem Markt ist und sehr gute Brenn-Resultat bringt.

    Da wäre es aber gut wenn Du wüsstest ob PATA oder SATA......einen Blick ins Gehäuse dürfte da nicht schaden oder Du lädst diese kostenlose Software runter.
    chip.de/downloads/System-Infor…ws-SIW-2010_18363439.html
  • oder Du lädst diese kostenlose Software runter

    habe zwar diese SIW Software runtergeladen und auch einen Check laufen lassen, nur habe ich dann bei Hardware die Info nicht gefunden, weder bei Ports noch bei Storage Devices.

    Nicht so schlimm.

    Ein externer DVD Brenner an einen internen Brenner den ich über USB anschliessen kann ginge ja auch.

    Danke und Gruss, catnip