Standbilder zittern

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Standbilder zittern

    Hallo zusammen,
    wenn ich mit MAGIX Vdl 15 aus der Timeline heraus Clips als "Standbilder" erstelle (von der Handhabung viel einfacher als Standfotos), dann als AVI mit MC Codec 2.4.4 erstelle, darauf mit Canopus Procoder Express als mpg fetigstelle und auf DVD brenne, zittern die Standbilder, die Standfotos nicht. Woran könnte das liegen?
    Ich bin auf diese Funktion "Standbilder" jetzt erst aufmerksam geworden und beim neuesten Urlaubsvideo sehr oft benutzt. Bei der Vorführung am TV (Röhrengerät) dann das große Erschrecken, die reinste Zitterpartie!
    mfG
    Hermann
    Hermann
  • Standbilder zittern

    Hallo Hans,
    trotz Antiflimmerfilter zittern die Standbilder. Einige fast garnicht, einige sehr stark. Ich habe herausgefunden, daß Standbilder nur zittern, wenn bei Beginn des Clips eine schnelle Bewegung im Clip ist, (z.B. eine Person schwenkt einen Arm). Da Magix die Standbilder nur vom Beginn des Clips macht, wird offensichtlich ein kurzer Teil der Bewegung mitgenommen. Beim Standfoto ist das nicht so, weil man dort ja auswählen kann, von welcher Situation aus das Foto entstehen soll.
    Ich hab bislang jedenfalls nicht herausgefunden, wie das Zittern verhinder werden kann. Da man beim Bearbeiten des Videos auf der Timeline nicht erkennen kann, ob das gemachte Standbild zittert, sollte man lieber Standfotos erstellen, auch wenn es umständlicher ist.
    Aber vielleicht gibt es noch andere Tricks?
    mfG
    Hermann
    Hermann
  • Hallo Hermann,
    was Du da auf dem Röhrengerät siehst ist das ganz normale Halbbildspringen, das bei Standbildern mit starker Bewegung auftritt.

    Ich kenne Magix selbst nicht, bei meinem NLE (Premiere) ist jedoch im Standbild-Dialogfeld ein zusätzlicher Button "Halbbilder zusammenfügen". Damit wird das Zittern entfernt, indem ein Halbbild verworfen wird. Schau mal bei Dir nach, so etwas müßte es auch bei Magix geben, da das "Problem" ja bekannt und technisch bedingt ist. Wenn nicht, dann mußt Du wohl oder übel den Clipanfang da hinsetzen, wo keine Bewegung im Bild ist.

    Ganz allgemein:
    wenn Interlaced-Material verarbeitet wird sollte immer ein Röhren-Kontrollmonitor am Schnittplatz mitlaufen, dann sieht man das sofort.
    Gruß Wiro
    Never approach a computer thinking this will only take 5 minutes
  • Hallo Herrmann,
    schade, dass das mit dem Antiflicker nicht klappt. Den Effekt, den Wiro aus Premiere beschrieben hat, bewirkt in Edius der Einsatz dieses Filters. Eine Alternative wäre dann noch der Einsatz eines Bildbearbeitungsprogramm ( Ich nutze z.B. PhotoImpact ), in dem man bei einem solchen Bild auswählen kann oberes oder unteres Halbbild oder beide interpolieren. Das geht auch, ist mir ehrlich gesagt aber zu umständlich, solange es ein Filter im NLE auch tut. Die Endkontrolle über eine Röhre finde ich auch (immer noch) als ein Muss, solange die noch in den Haushalten vorhanden sind.
    Viele Grüße,
    Hans

  • Standbilder zittern

    Hallo Wiro und Hans,
    vielen Dank für Eure schnelle Anwort. Ich habe mir mal die Mühe gemacht, von einem Clip mit einem "Fahnenschwenker" ein Standbild zu erstellen. Dies Standbild in der Timeline gespreizt auf 1 Frame. Wenn man da das Timelineal hin- unf herbewegt ist deutlich ein kurzes Rucken der Handbewegung des Fahnenschwenkers zu erkennen, das bewußte Zittern. Nun habe ich einen ruhigen Teil des Clips ausgesucht , den davorliegenden Teil gelöscht, und dann entsteht ein Standbild ohne Zittern.
    Fazit: Lieber Standfotos machen, die man vielleicht auch noch anderweitig verwenden kann.
    Ich hab das Problem an Magix gesendet, mal sehen, was die dazu sagen.
    Bis dann,
    mfG
    Hermann
    Hermann
  • Standbilder zittern

    Hallo zusammen,
    ich habe das Problem an MAGIX weitergegeben und entsprechende Clips beigefügt. Die Antwort lautet: "Das ist uns nicht bekannt. Vermutlich werden beim Standbild mehr als 1 Frame erwischt. Wenn dann noch Bewegung vorhanden ist, kann es zum Zittern des Standbildes kommen. Die Sache wird den Entwicklern vorgetragen, um Abhilfe zu schaffen"
    Soweit MAGIX. Bin mal gerspannt ob was kommt.
    mfG
    Hermann
    Hermann