Kleine Fingerübung

  • Super ! Zeigt ruhig mehr davon, sicher ist die eine oder andere Anregung für eigene Entwürfe dabei.
    Vielleicht wechseln ja auch ein paar Tipps und Tricks den Besitzer?

    Die Autoscheinwerfer als First Play zu benutzen ist eine interessante Idee. Find ich gut.
    Die Tanzfee mit dem Zauberstab von Marcus kennen wir ja schon - hat mir auch sehr gut gefallen. Sicher schlummern da noch weitere Schätzchen, also her damit. Möchte jedoch auch die übrigen Videofreunde einladen. Druff uffn... ist ein interessantes Gebiet.

    Ob solche bewegten Menüs immer sein müssen/sollen, sei mal dahingestellt. Besonders wenn Ton mitläuft kann es schon mal aufdringlich und störend wirken, finde ich. Tonlose Bewegungsmenüs sind da nicht so kritisch und sind in der Tat oft ein kleines i-Tüpfelchen.
    Hier noch ein Beispiel:
    Bewegungsmenue
    Die Filme habe ich abgeklemmt, ist also nur das Menü zu sehen.

    BTW: Wenn ein Loop zu Ende ist und dann von vorne beginnt entsteht meist ein kurzes Schwarzbild. Nicht immer, aber gelegentlich.
    Hat jemand Erfahrung damit? Ich hab anfangs schon versucht den Film um 1 Bild zu kürzen, wirkt aber nicht.
    Gruß Wiro
    Never approach a computer thinking this will only take 5 minutes
  • Hallo Willi,

    Wiro schrieb:

    kurzes Schwarzbild. Nicht immer, aber gelegentlich
    das ist höchst merkwürdig, daß dies nur gelegentlich auftritt.
    Gruß
    Herbie
  • Es hängt ja mit der Repositionierungszeit des Lesekopfs zusammen.
    Die scheint nicht immer gleich zu sein.

    Ob es in einem DVD-Player wohl so etwas wie einen Cache gibt, der da mitspielt?
    Keine Ahnung. Was meinen die Technik-Spezis?
    Gruß Wiro
    Never approach a computer thinking this will only take 5 minutes
  • Jörg schrieb:

    das firstplay zur Ostertour, einer Reise zu dem wohl größten skandinavischen Sammelplatz der Kraniche...

    Jörg schrieb:

    das firstplay zur Ostertour, einer Reise zu dem wohl größten skandinavischen Sammelplatz der Kraniche...


    Absolut cool, ... ich hätte nie gedacht, dass die Scheinwerferhöhenverstellung einen solch genialen Effekt bringen kann.
    Find ich auch super.
    Jetzt mus ich aer doch mla fragen, .... ich mein, ... Kraniche, ....ich schätze mal, tiefgründig und metaphorisch wie ich Dich kenne, sollte es da einen Zusammenhang zwischen dem Firstplay und Kranichen geben, ....
    Also überlegte ich, ob es irgendwo in Skandinavien vielleicht ein Treffen von Liebhabern ganz bestimmter Autos gibt, welche einen Kranich als Symbol haben, aber mir fällt nichts ein.
    Gibt es überhaupt einen solche Zusammenhang, oder ist das Firstplay einfach nur Symbol für den Aufbruch, den Auftakt der Reise?


    Wiro schrieb:

    Die Tanzfee mit dem Zauberstab von Marcus kennen wir ja schon - hat mir auch sehr gut gefallen. Sicher schlummern da noch weitere Schätzchen, also her damit.
    Stimmt, die Tanzfee hatte ich schon mal gezeigt.
    Allerdings weiß ich nicht, ob ich auch das Dschungelbuchmenü schon mal gezeigt hatte? (Ich glaube aber schon)
    Im Zweifelsfall hier .
    Und wer nach der Tanzfee nicht suchen möchte, bitte sehr .

    Wiro schrieb:

    Ob es in einem DVD-Player wohl so etwas wie einen Cache gibt, der da mitspielt?
    Keine Ahnung. Was meinen die Technik-Spezis?
    Soweit ich weiß ja, gibt es.
    Ich vermute ebenfalls, dass die Repositionierung des Lasers damit zusammenhängt, denn ich kann das Phänomen ebenfalls in meinen Menüs nachvollziehen.
    Auch ist es bei verschiedenen Playern unterschiedlich ausgeprägt.
    Mein alter Sony ist wesentlich träger als der neuere Philips.

    Viele Grüße
    Marcus
    Kalorien sind die kleinen Tierchen, die im Kleiderschrank die Hosen enger machen. .

    Der Propeller eines Flugzeuges ist nichts weiter, als ein überdimensionaler Ventilator, der den Piloten im Fluge kühlt.
    Der Beweis: Hört der Prop auf zu drehen, fängt der Pilot an zu schwitzen
    .
    :pilot:
  • oder ist das Firstplay einfach nur Symbol für den Aufbruch, den Auftakt der Reise?


    so trivial ist es in der Tat, dazu wollte ein Videofreund lowlights der cam sehen, der Autohändler bat um einen trailer für den Verkaufsraum,
    ich wollte das Stativ testen,. Bei den Aufnahmen probierte ich aus, ob man die Scheinwerferaktionen einfangen kann, wie die manuellen
    Einstellungen der cam mit dem gewaltigen Licht der Xenons klarkommen und, und, und...
    Die Bewegungen sollten von Motorengeräusch untermalt werden, der Diesel klang recht seltsam dazu, deshalb musste ein Hubraumschwacher,
    lediglich 530 PS leistender Bolide seinen Auspuff opfern...
    Da der erste clip gegen copyright verstoßen hätte, ( außer Roland hätte das sicher niemand gemerkt ), musste der Sound ausgetauscht werden. Der clip ist jetzt schon modifiziert, die Gasstöße steuern die Scheinwerferaktionen effektiver.
    Als ironische Untermalung wird im Menü dazu dann der Originaldiesel zu hören sein.
    Einfach mal wieder weg vom normalen Menü, ab und an, will ich auch mal spielen...

    Der See und die Kraniche sind real, der erste Kanich ist Dienstag gelandet.
    Zu Ostern werden es zwischen 10 und 20000 sein.
  • Wiro schrieb:

    Es hängt ja mit der Repositionierungszeit des Lesekopfs zusammen.
    Die scheint nicht immer gleich zu sein.

    Richtig und die Zeit ist nicht gleich. Man kann sich nur helfen, das die Bewegung zum Ende kommt und dann wieder startet. Dann merkt man es nicht.

    @Wiro
    Sehr schön, gefällt mir sehr, die Idee.
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

    GEMA Freie Musik Stock20 Registrieren und ein freier Song
  • its-magic schrieb:

    das Dschungelbuchmenü
    Hi Marcus,
    hab mir das tolle Dschungelbuchmenü noch mal angesehen.
    Du zoomst da nach Ablauf des Videos schnell nach Schwarz, dann beginnt wahrscheinlich der Film mit einer Aufblende.

    Was geschieht, wenn man VOR Ablauf des Menüs den Filmstart auslöst?
    Endet das Menü dann schlagartig und der Film (oder ein Kapitel) beginnt?
    Sach ma - es läßt sich am Flash-Muster ja nicht nachvollziehen.

    Gruß Willi
    Never approach a computer thinking this will only take 5 minutes
  • Wiro schrieb:

    Du zoomst da nach Ablauf des Videos schnell nach Schwarz, dann beginnt wahrscheinlich der Film mit einer Aufblende.
    Genau, Aufblende aus dem Schwarz heraus

    Wiro schrieb:

    Was geschieht, wenn man VOR Ablauf des Menüs den Filmstart auslöst?
    Endet das Menü dann schlagartig und der Film (oder ein Kapitel) beginnt?
    Sobald ein Button gedrückt wird, kommt die Zoomfahrt.
    Insgesamt sind das drei Teile: Der Einstieg, der beginnt mit dem Aufbau des Menüs und endet, wenn der Hauttitel "Das Dschungelbuch" aufgebaut ist, danach folgt der Loop, das ist einfach nur eine Schleife , die vom Aufbau des Haupttitels bis kurz vor die Zoomfahrt geht, etwa da, wo die Musik aufhört, dann kommt der letzte Teil, die Endaktion des Menüs, welcher sofort dann startet, wenn ein Button gedrückt wird.
    Wenn kein Button gedrückt wird, läuft der Loop immer durch. Das geht relativ gut, weil der Sprung in der Musikpause liegt und auch sonst m Menü nichts passiert.
    Wenn ein Button mitten im Loop gedrückt wird, kommt es zu einem kleinen Sprung, weil der Ton unterbrochen wird, aber damit kann ich leben.
    Zumindest wüsste ich dafür noch keine bessere Lösung.
    Das ist übrigens eine reine After Effects Animation, auch die Vogelschwärme.
    Die drei Animationssequenzen, sind in After Effects entstanden und als Videoclip exportiert und das Menü wurde dann in Encore erstellt.

    Wiro schrieb:

    Sach ma - es läßt sich am Flash-Muster ja nicht nachvollziehen.
    Das wäre mal eine weitere Fingerübung, denn es müsste soweit ich weiß, in Encore auch möglich sein, DVD-Menüs als Flash funktionsfähig zu exportieren.
    Mal sehen, ob ich mich da ranwage, .... keine Prognose im Moment dafür.

    Viele Grüße
    Marcus
    Kalorien sind die kleinen Tierchen, die im Kleiderschrank die Hosen enger machen. .

    Der Propeller eines Flugzeuges ist nichts weiter, als ein überdimensionaler Ventilator, der den Piloten im Fluge kühlt.
    Der Beweis: Hört der Prop auf zu drehen, fängt der Pilot an zu schwitzen
    .
    :pilot:
  • its-magic schrieb:

    Insgesamt sind das drei Teile...
    Das ist der springende Punkt.
    Dank Dir für die Info.

    Habe mir vorgenommen, mich in den nächsten Tagen tiefer in die Eingeweide des Authorimg-Monsters Encore reinzuwühlen.
    Da tut ein Wink mit dem Zaunpfahl manchmal gut.
    :thumbsup:
    Gruß Wiro
    Never approach a computer thinking this will only take 5 minutes
  • Zumindest wüsste ich dafür noch keine bessere Lösung.


    da geht auch kaum etwas anderes, ich habe mal eine Sounddatei mit der Endaktion verknüpft,
    die eine Tonänderung über pitch der Menümusik ausgelöst hat, (natürlich im Vorfeld als eigene Datei erstellt, per Zugriff auf den aktuellen Tonteil funkktioniert das nicht.)mit einem flash to white verbunden.
    Das hat einen lückenlosen Übergang simuliert. Wenn das penibel ausgeführt ist, kann man das halbwegs verkaufen.Fake bleibt es trotzdem.
    Mit den Menübuttons geht das perfekt über Überblendungen, wenn denn das Menü statisch ist.
  • RE: Kleine Fingerübung

    Wiro schrieb:

    Hallo allerseits,
    da im Moment hier im Forum nur noch zum Geburtstag gratuliert wird:
    wieder mal eine kleine Premiere-Fingerübung, einfach so ....
    Beschäftige mich grade etwas mit Bewegungsmenüs für Encore.
    :bigok:
    w-roedle.de/EuroTrip640.wmv
    Gruß Wiro

    404 Not Found
    Alle 60 Sekunden vergeht in Afrika eine Minute
  • Hi,

    nach längerer Foren-Abstinenz würde ich mir auch gern Eure Werke anschauen, aber bis auf die "Scheinwerfer-Geschichte" ist nichts mehr auffindbar : schulterzuck :



    Bitte mal eine aktuelle Linkliste erstellen :love:



    Danke.
    Gruß,
    Homerfan
  • Hi Homerfan,
    meine kleinen Beiträge hier im Forum werden immer nach einiger Zeit wieder gelöscht, da ich in regelmäßigen Abständen meinen Server saubermache, um Platz zu schaffen. Es handelt sich dabei ja nicht um Filme, die für alle Zeiten im Netz herumschwirren sollen, sondern um Diskussionsbeiträge, die etwas bestimmtes verdeutlichen oder zeigen sollen. Sorry.
    Gruß Wiro
    Never approach a computer thinking this will only take 5 minutes