DAT Recorder

  • Hallo zusammen,

    hat zufällig jemand auch noch den ein oder anderen DAT Recorder in Betrieb und kennt sich da zumindest ein wenig aus ?

    Ich habe die Geräte Sony DTC 59 ES und DTC 60 ES.
    Gruß
    Herbie
  • Ja,
    ich.

    Und ich kenne mich perfekt aus. Ich bin sozusagen Mr.-DAT.

    Aber das ist nicht die Frage!

    Die Frage ist, daß du mit deiner Frage die Katze nicht aus dem Sack läßt.
    Ich finde, so fragt man nicht.

    Du hättest den Grund deiner Frage auch direkt schildern können, den dann hättest du:

    A: diese Motz-Arie nicht provoziert
    B: die Postingrunde um einen Schlagabtausch verkürzt

    Also, wat is?

    TschÖ

    Roland
  • Hallo Mr. DAT ähhhhhhhh doot, wie jetzt ?

    Und ich kenne mich perfekt aus. Ich bin sozusagen Mr.-DAT.
    Du hast doch meine Frage perfekt beantwortet !

    aaaalso zu meinem Problem,

    während der Wiedergabe machen sich plötzlich hässliche Aussetzer bemerkbar und zwar zeigt sich dies als Kratzen, also ein sog. verkratzter Klang, nur ganz kurz und dann ist es wieder weg. Habe festgestellt, daß es nur am Anfang und gegen Ende des Bandes auftritt. Reinigungscassette und hin- und herspulen brachten etwas Verbesserung. Das sog. Kratzen tritt nicht immer an der gleichen Bandstelle auf.

    Was meinst Du ?
    Gruß
    Herbie
  • Hallo,

    ich meine nicht nur, ich weiß!

    Da ist der Kopf verschmutzt.
    Also gleiche Vorgehensweise bei der Reinigung wie bei einem VCR. Und nicht nur ein Reinigungsband anwenden.

    Das tritt aber nur bei einem Gerät auf? Davon schreibste nix.

    TschÖ

    Mr. d.a.oo.t
  • Hallo Roland,

    danke für die Diagnose, habe da aber selber noch nie Hand angelegt, außer Reinigungsband.

    Wie sollte ich da am besten vorgehen ?

    Der andere DAT hat ein anderes Problem, wenn ich da zurückspule und zwar langsam z. B. zum vorherigen Track (die Tracks sind alle durch Start ID's markiert), so wird das Rückspulen zwar gestartet, wird aber sofort wieder gestoppt. Könnte das auch ein Verschmutzungsproblem sein ?
    Gruß
    Herbie
  • Wie sollte ich da am besten vorgehen ?

    Wie beim VCR mit rotierendem Kopf: mit weichem, fusselfreiem Seidenlappen und Benetzungsflüssigkeit (Alkohol) tangential abwischen.

    ---
    Der andere DAT hat ein anderes Problem, wenn ich da zurückspule und zwar langsam z. B. zum vorherigen Track (die Tracks sind alle durch Start ID's markiert), so wird das Rückspulen zwar gestartet, wird aber sofort wieder gestoppt. Könnte das auch ein Verschmutzungsproblem sein ?

    Vermutlich nicht, aber schaden kann eine Reinigung, wenn richtig gemacht, nicht.

    TschÖ

    Roland
  • Thx.

    ... und Guten Rutsch.
    Gruß
    Herbie
  • Biddeschöön...

    und ich wünsche einen schlechten bzw. gar keinen Rutsch.

    Barum?

    Dorum, weil gar nicht gerutscht ist besser und vor allem sicherer vorangekommen ;)

    Siehste, so ist das mit der Fortbewegung.

    TschÖ

    Roland, das Schnitzel, von BEIDEN Seiten bekloppt
  • Hallo Roland,

    doot schrieb:

    wenn ich da zurückspule und zwar langsam z. B. zum vorherigen Track (die Tracks sind alle durch Start ID's markiert), so wird das Rückspulen zwar gestartet, wird aber sofort wieder gestoppt
    hast Du dazu noch ne Idee ?
    Gruß
    Herbie