Bildbearbeitung

  • Bildbearbeitung

    Servus!

    Sehe ich das richtig, dass ein Monitor mit der folgenden Eigenschaft für die Bildbearbeitung (und Weitergabe ans Labor) eher ungeeignet ist?

    "Die DCR Electronic des G2200WT optimiert die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung des Monitors. Dabei wird die Hintergrundbeleuchtung ständig dem Bildschirminhalt angepasst. Dunklere Bilder werden heller beleuchtet, bei hellen Bildern hingegen wird die Beleuchtungsintensität abgedimmt. Dies geschieht für den Nutzer unmerklich, bietet ihm aber bei der Bildbetrachtung als Ergebnis deutlich mehr Konturenschärfe."

    Heinz
  • einen Monitor mit TN Panel (so wie dieser Benq) würde ich grundsätzlich NIE für Bildbearbeitung einsetzen, da ist eine farbgetreue Wiedergabe, wie sie für Fotobearbeitung benötigt wird, unmöglich.
    Ich rate zu IPS (und seinen Derivaten) bzw. PVA/MVA Panelen ;)
    Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens !
  • wieso?
    alleine die Blickwinkelabhängigkeit und die tlw. bekannte Ausleuchtungsprobleme herkömmlicher TN Panele sind ein Killerargument....
    und IPS Schirme kosten nicht mehr die Welt wie früher :P
    Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens !
  • doot schrieb:

    Und wenn schon, dann aber kalibriert!!!!


    Das trifft natürlich auch für meine beiden derzeitigen (noch immer) CRTs zu; hardwarekalibrierte 19-Zöller mit Streifenmaske.

    Heinz
  • Werner schrieb:

    einen Monitor mit TN Panel (so wie dieser Benq) würde ich grundsätzlich NIE für Bildbearbeitung einsetzen

    Das bleibt Dir natürlich unbenommen, beantwortet aber überhaupt nicht meine Frage. Meine Annahme ist inzwischen von anderer Seite mehrfach bestätigt.

    Heinz