Mainbord vergleich

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mainbord vergleich

    Hallo Leute,

    ich gebe zu es ist lange her wo ich mich mit Mainboards und Prozessoren beschäftigt habe und irgend wie habe ich den Anschluss verpasst.



    Als erstes möchte ich wiesen wo der unterschied liegt bei Sockel 1156 und 1366.

    Als zweiten's welchen Prozessor werdet ihr empfehlen für HD Schnitt. (bis 300 €)
  • das 1366 hat 210 pins mehr...

    im ernst, das 1156 ist die Basis für z.B. I5 Prozessoren, das 1366 möchte I7 CPUs.
    Die Unterschiede der beiden würde ich in einem hardwareforum nachlesen, ist recht unübersichtlich, sollten Fachleute erklären.
  • ...leider auch sehr teuer ;)
    im Vergleich dazu kostet das Modell vom Mitbewerb (PhenomII X4 925, 4x2,8GHz) in etwa 130.- , der schnellste aus dieser Serie (PhenomII X4 965 Black Edition; 4x 3,4GHz) in etwa 160.- -> und der hat einen offenen Multiplikator zur sehr einfachen Übertaktung :thumbup:
    Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens !
  • antwort eines Intel fans (aus gutem Grund testen alle ? großen NLE Hersteller auf intel )
    Auszug
    Mit dem AMD Phenom II X4 965 Black Edition holen Sie sich zudem nicht nur eine rechenstarke Quad-Core-CPU in den PC, sondern auch einen hungrigen Stromfresser. Kritisch ist dabei vor allem die Energieeffizienz des Phenom II X4 965 zu sehen: Der 3,4-GHz-Quad-Core holt aus seinen Rechenwerken weniger Leistung pro Watt heraus als sein Vorgänger Phenom II X4 955. Bei dem aktuellen Preis von rund 220 Euro müssen wir daher von einem Kauf des AMD Phenom II X4 965 Black Edition abraten.
    Alternativen: In der Praxis fast genauso schnell unterwegs ist der AMD Phenom II X4 955 Black Edition. Sie sparen dabei nicht nur Strom, sondern auch rund 60 Euro, die Sie beispielsweise bei einem PC-Neukauf in eine bessere Grafikkarte stecken können. Und wer partout mindestens 220 Euro für eine Quad-Core-CPU ausgeben will, ist mit dem Intel Core i7 920 besser beraten. Der Quad-Core von Intel rechnet meist nicht nur schneller als der AMD Phenom II X4 965 Black Edition, sondern hat auch eine bessere Energieeffizienz.

    aus dieser Quelle
  • das mag ja alles sein, ich wollte nur auch auf die andere Plattform und den dortigen Spielraum bei den CPUs hinweisen...

    bei einem Preisunterschied von 100.- oder mehr bei der CPU (und davon abhängig wahrscheinlich auch eine Preisersparnis beim Motherboard) kann ich ruhig ein bisserl mehr Stromkosten haben :D
    und um bei der Wunschtaktfrequenz von diva-movie (ausgegangen vom i7 920) zu bleiben:
    der i7 920 ist mit einer TDP von 130W angegeben - der PhenomII X4 925 mit 95W ;)

    zum Vergleich:
    der im Artikel genannte PhenomII X4 955 (4x3,2 GHz) Black Edition (freier Multiplikator): TDP 125W
    der im Artikel genannte PhenomII X4 965 (4x3,4 GHz) Black Edition (freier Multiplikator): TDP 140W - zugegeben ein Stromfresser ;(
    Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens !
  • ich habe auch keinerlei missionarischen Eifer ;-))
    bei mir wiegen in der Abwägung aller Parameter der Umweltfaktorund die Nachhaltigkeit mehr als der Kaufpreis,

    Meine Erfahrungen mit AMD sind weder im CPU noch Graphiksektor dazu angetan, diese
    in Erwägung zu ziehen
    aber auch hier:jedem das Seine.
  • da schmeiß ich auch meine "zwei cent's" rein.....

    Alles Nachfolgende gilt nur vorbehaltlich ==> (von Jörg ausgeborgt) ...>jedem das Seine<

    Mein rein persönliches Fazit von jahr(zehnte) langen herunhängen in div. NLE-foren und gleichlangem herumwerkeln in den jeweils beteiligten HW-Kisten
    Intel + nvidia ==> warum ??

    Fast alle namhaften NLEs (von irgendweche deLuxe xy Versionen um 98 €uronen mal abgesehen) entwickeln \ testen \ supporten auf Intel + nvidia
    (die "Grossen" können schonsehr früh mit inofiziellen CPU's \ neuesten Befehlsstrings ihre neuen NLE-Versionen optimieren)
    AMD läuft immer nur unter ==> "wahrscheinlich ist es auch möglich" ....gleiches gilt für ATI

    SSE Befehle werden bei Intel erfunden ==> AMD kann sie nur verspätet und meist unvollkommen nachimplementieren ...
    Imho war immer so..... ist derzeit so ...wird vermutlich auch so bleiben .....
    zwei Plattformen zu optimieren \ testen kostet Schweineggeld, das heute keiner mehr in die Hand nehmen darf

    Daraus ergiebt sich: Schnelle vergleichende Verhaltensforschung zur schnellen Problemlösung , ist nur auf Intel \ nvidia Plattform gewährleistet.
    Unter den in der Überzahl vorhandenen Intel Usern, findet sich bald einer mit dem gleichen Problem + einer Lösung
    (Nur beim Mac ght es natürlich noch schneller weil keine Hardwarestreuung möglich bzw sehr kurzer \ rascher Infofluss, bei dieser extrem geschlossene Community)


    wie kommt man((n) zu einem problemlosen NLE-PC ??

    viel Geld ==> HP Workstation ....sind immer von den NLE-Ccompanys supported

    bei nicht so viel Geld ==> anerkannter seriöser NLE Händler im Format wie etwa "mmm"
    der geht dann auch schon mal "remote" in die Kiste, und repariert den Error, der von der vorderen Schlüsselbrettseite aus verursacht wurde.

    noch weniger Geld, und leichter Hang zum Masochismus ==> selberbauen mit Intel+nvidia
    selberbauen = nachbauen von Konfigurationen, die sich ein 1/2 Jahr lang bereist bewährt haben

    noch weniger Geld, und ausgeprägter Hang zum Masochismus ==> mit AMD und ATI selberbauen
    selberbauen = wirklich selberbauen, denn es finden sich kaum Konfigurationen zum nachbauen, die sich ein 1/2 Jahr bereist bewährt haben
    (wenns dann über Foren publik wird ==> bügeln sie im Pavillion bereit die weisse Jacke mit den lustigen langen Ärmeln vorsorglich auf)

    noch weniger Geld, und erdrückender Hang zum Masochismus ==> selberbauen mit
    neuestem mainboard
    neuester CPU
    neuestem Betriebsystem
    neuester NLE-Version
    (wenns dann über Foren publik wird ==> ist "Blaulichttaxi" auf Abruf bereit, und darin hängt bereit die weisse Jacke mit den lustigen langen Ärmeln )

    wie gesagt, alles rein persönliche Meinung, Jedem das Seine
    und immer in der Annahme, es geht darum mit dem Gerät zu arbeiten, und nicht am Gerät arbeiten........just for fun...... :bia:

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von vienna1944er ()

  • Hallo Leute,

    vielen dank für die Informationen das hat sehr geholfen.

    Als ich die frage gestellt habe, hatte ich eigentlich auch nur an Intel + Nvidia gedacht.

    Von früher war mir bekannt das AMD oder ATI bei videobearbeitung nicht so gut mithalten konnten. Auf diese Meinung habe ich bis

    heute nichts anderes positives gelesen.
  • ich hoffe, du hältst uns am Laufenden mit deiner Entscheidung und deinen ersten Erfahrungen :D
    Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens !
  • aus dem Profil von "diva-movie"

    Videohardware Canopus Storm
    Software: Adobe Premiere Pro 1.5


    die Beiden bleiben aber schon ausschließlich am "alten" Rechner??
    welches OS solls den werden ??

    oder schlauerweise gleich ein "dual boot" System ??
    mit Wechselplatten fürs OS, oder wenigstens halt zwei OS Partitionen von Haus aus anlegen......

    dann kannst du auf einem mit neuem 64bit OS und einem Haufen Ram geigen, Erfahrung sammeln
    und am anderen old-OS ==> die alte Storm weiterhin sanft und sorgend begleiten, auf ihrer Weg zum elektronischem 32bit non Vista 64bit\ non windoof764bit Sondermüll.....

    color= edit

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von vienna1944er ()