Eine (nicht mehr ganz) neue Sichtweise des Filmens

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Eine (nicht mehr ganz) neue Sichtweise des Filmens

    Wer will langweilige Filme drehen? Wohl keiner?! Also Leute, schmeißt eure Stative weg! Ich zitiere aus einer Filmbesprechung von Cornelia Wystrichowski zum Film "Heiße Spur" (ZDF):
    Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen ... weil Regisseur Marcus O. Rosenmüller den Stoff mit wackeliger Kamera und körnigen Bildern flott inszeniert hat.
    Und schaltet auf jeden Fall bitte den Bildstabilisator ab!!!

    Gruß
    KDS
  • Na, da hat Frau Wystrichowski wohl nur einen Vorabtrailer gesehen. Ich fand die Kameraführung völlig in Ordnung. Was sie als Wackelkamera bezeichnet, würde ich als Handkamera bezeichnen, die in den entsprechenden Szenen durchaus passend war. Ansonsten waren Kamera- und Kranfahrten im Einsatz sowie eine ruhige Kameraführung. Alles in allem: meiner unbedeutenden Meinung nach völlig in Ordnung.

    Gruß
    KDS