Neues Sendejahr in den Startlöchern

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neues Sendejahr in den Startlöchern

    Liebe Videofreunde,
    auch wenn wir z.Z. hauptsächlich mit unserem Sommerferienprogramm "Regio-Kids on Tour" beschäftigt sind, denken wir auch an das neue Sendejahr, was ja im August wieder beginnt. Dann wollen wir ( wie jedes Jahr ) mit ein paar kleinen Änderungen im Aussehen unseres Programms starten und haben uns dieses Mal vorgenommen, die Vorspänne unserer Standardbeiträge Stück für Stück zu "erneuern". Die Zielstellung war: Etwas vom "Alten" noch mit dabei zu haben, aber ansonsten alles etwas farbenfreudiger und lebendiger, also dem Alter der Akteure angemessen, zu gestalten. Die ersten beiden Vorspänne sind fertig und der neue Blumenvorspann kommt schon diese Woche als Versuchsballon zu Einsatz.

    Nun hätten wir sehr sehr gern auch noch Meinungen von den Videofreunden und haben die beiden Vorspänne nachstehend mal hier hereingesetzt.


    Blumenvorspann ( Hier haben wir auch an die Adressaten der Blume, also meist ältere Leute, gedacht. )



    Nachrichtenvorspann



    Wir freuen uns auf Meinungen und sagen dafür schon mal Danke!



    Meli und Patrick

  • SFK schrieb:

    hätten wir sehr sehr gern auch noch Meinungen von den Videofreunden
    Hallo Regio-Kids,
    könnt Ihr gerne haben :)

    Mir ist bei den hüpfenden Buchstaben im Wochenmagazin schon aufgefallen, daß Ihr etwas "Action" nachgelegt habt. Alles wirkt lebendiger und jugendlicher. Gefällt mir gut. Die verwendete Schnörkelschrift ist Geschmackssache, ich persönlich finde sie etwas zu verspielt. Habt Ihr neue Effekt-Plugins im Einsatz?

    Nachrichten- und Blumenvorspann sind lebendig und gelungen. Die Nachrichten wirken besonders durch die Musik, die an TV-Nachrichtenticker erinnert. Überhaupt ist die Musikauswahl gut passend, auch bei den Blumen. Kompliment.

    Kleinigkeiten:
    Bei den Blumen würde ich am Anfang den Schriftzug "Eine Blume für" etwas länger stehen lassen, um die Unschärfe des Blumengesichts etwas zu kaschieren. Die Unschärfe fällt sonst ziemlich stark auf. Und bei den Keys (Weltkugel und Blumenstrauß) könnte man in einer ruhigen Stunde (gibts das bei Euch?) die ausgefressenen Kanten noch etwas glätten.

    Alles in allem ein schönes Make-Up.
    :cool1:
    Freue mich schon auf die kommenden "Sendungen".
    Gruß Wiro
    Never approach a computer thinking this will only take 5 minutes
  • Hallo liebe SFKler,

    Ihr habt ja fleißig gebastelt in Euren Ferien, und ich fand sehr spannend, die neuen Vorspänne anzuschauen. :cool1:

    Hier kommen nun meine Anmerkungen für Eure Meinungssammlung. Ich schaue ja immer besonders darauf, ob alles zusammen harmoniert. Da spielt natürlich auch der persönliche Geschmack mit hinein. Ihr könnt Euch dann frei überlegen, was Ihr beim nochmaligen Anschauen genau so seht oder eben ganz anders. :thumbup:

    Nachrichtenvorspann
    Mir gefallen sehr gut:
    die Schriftanimation, die tollen Fotos der Sprecherinnen, die drehende Erde und wehende Fahne

    Mir gefällt nicht so gut:
    der stetige Hintergrundwechsel: nach meinen Geschmack wäre hier weniger mehr, also Schrift und Fernglas ausblenden, neue Animation einblenden vor dem gleichen Hintergrund (oder zumindest das Muster beibehalten, wenn Ihr denn gern die Farben spielen lassen möchtet), nicht unbedingt wieder zurück zum Ausgangsbild, sondern danach gleich ins Nachrichtenstudio

    Blumenvorspann
    Mir gefällt gut:
    das Abschlussbild ist farblich schön stimmig! Da habt Ihr gut aufgepasst. Ich könnte mir auch vorstellen, dass es manche aus der Zielgruppe ein bisschen an bunte Bildchen aus Poesiealben erinnert. Diese Bildchen haben mich als Kind im Album meiner Mutti total fasziniert. Inzwischen mag ich es eher etwas schlichter, aber man kann es durchaus auch mal so machen.

    Mir gefällt nicht:
    der Cartoon am Anfang. Er passt irgendwie nicht zum Rest, würde ich weglassen und nach der Eröffnungsszene gleich den Spruch "eine Blume für" auf die echte Blume schreiben, bevor es dann mit dem animierten Strauß in der Vase weiter geht. Das Unschärfeproblem hättet Ihr dann auch gleich gelöst.

    Die Musikwahl hat mir ebenfalls bei beiden Clips gefallen. Da schließe ich mich Wiro an. :prima:

    Viele liebe Grüße
    Liane :hallo:
    Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart. (Noël Coward)
  • Nachrichtenvorspann und auch die Musik gefallen mir ausgesprochen gut, Blumenvsp. ist nicht unbedingt mein Geschmack.

    Mein Vorschlag wäre unbedingt 16:9 anstelle von 4:3!!! Oder spricht da etwas dagegen? Denn Eure neuen Beiträge sind doch auch alle in 16:9.
  • Guten Morgen, liebe Videofreunde,

    ich möchte Euch schon mal herzlich Danke für die Tipps sagen. Es ist ja noch genügend Zeit bis zum Sendestart und da wird bestimmt noch was davon in die Endfassung einfließen. Prima!


    @ Udo zur "Aufklärung" :P : Obwohl unsere aktuellen Kameras das könnten, haben wir noch nie 16:9 gefilmt und das wird auch so bleiben, so lange unser freundlicher Gastgebersender 4:3 sendet.
    :bgdev: Falls Du unseren Kram bisher 16:9 angesehen hast (???), dann lasse das nur nicht unsere taillebewussten Sprechermädchen hören! Da verstehen die nämlich überhaupt keinen Spaß :bgdev: :huahuahua:

    Natürlich hoffen wir noch auf weitere Hinweise, bevor die beiden Clips kommende Woche noch einmal auf die TL kommen.

    In diesem Sinne einen schönen Freitag,

    Hans

  • Hallo Ihr Lieben

    Auch mir gefallen die neuen Vorspanne sehr gut, habe aber keine Hinweise, die nicht schon genannt worden sind.

    Liebe Grüsse
    Edi
    Freundlichkeit ist ansteckend

    Wenn die Trümmer des Flugzeuges in der Pistenachse liegen und der Pilot aus eigener Kraft im Restaurant ein Bier bestellen kann, ist die Landung als gelungen zu betrachten. :feixen:
  • Hi Ihr Lieben.

    kann mich ebenfalls nur noch dem Gesagten anschließen und bin der gleichen Meinung wie Wiro und teile auch Lianes Meinung in bezug auf den Cartoon bei der Blume.
    Ansonsten sehr klasse :) :prima:

    Beim Nachrochtenvorspann würde ich vielleicht die Buchstaben etwas zügiger ein- und auslaufen lassen, also insgesamt die Animation (nur der Buchstaben) schneller machen.
    Die Farbenwechsel des Hintergrundes fand ich dagegen sehr angenehm.

    Liebe Grüße
    Marcus
    Kalorien sind die kleinen Tierchen, die im Kleiderschrank die Hosen enger machen. .

    Der Propeller eines Flugzeuges ist nichts weiter, als ein überdimensionaler Ventilator, der den Piloten im Fluge kühlt.
    Der Beweis: Hört der Prop auf zu drehen, fängt der Pilot an zu schwitzen
    .
    :pilot:
  • Hallo SFK-ler

    Ich finde beide Clips überladen und zu bunt. Weniger ist manchmal mehr. Der Blumengruß hat nichts mit jugendlicher Frische zu tun, sondern wirkt, auf mich, altbackend und kitschig.

    Im Detail :

    - Das Einstiegslächeln ist schlecht freigestellt ( Ränder unsauber ) uns sollte in seinen Außenabmessungen größer als 720x576 sein, dann könnte auch die Unschärfe am Anfang vermieden werden. Wenn ihr das aber so wolltet, dann richtig verschwommen.

    - Die Umlaufende ,blaue, Schrift ist kaum lesbar. Wenn schon so, dann weiß mit leichtem schwarzen Rand nehmen und vor allem eine klare Schrift ohne Schnörkel
    ( Arial o.ä. ).
    - Die „einfliegenden“ Blumen von oben sind nicht zentriert am Endpunkt.

    Ich würde eine horizontal spiegeln, dann passt es etwas besser. Trift übrigens auf die äußeren ebenfalls zu.

    - Den Sponsor würde ich am Ende stehen lassen und nicht extra ausblenden. Die Schrift eine Etage höher oder tiefer legen auf der TL, kommt auf euer Schnittprogramm an, dann wird’s auch am Anfang nicht von einer Blüte überdeckt. Macht an der Stelle keinen Sinn.

    - Die Hintergrundfarbe solltet ihr nicht wechseln, damit wird die gesamte Farbbalance des Clips ständig geändert und bringt zusätzlich Unruhe ins Bild.

    Zum Nachrichtenvorspann :

    - auch hier kann man sich über die Farbenvielfalt streiten.

    - Den Erdball würde ich weg lassen und dafür euer Bundesland besser zur Geltung bringen. In diesem Zusammenhang kann auch hier die umlaufende Schrift besser dargestellt werden.

    - Es würde nicht Schaden die Namen aber zumindest die Vornamen der beiden Personen einzublenden. Klein und unauffällig, aber lesbar im Bild. Die Pics sind übrigens gut getroffen und gestaltet.

    Die Musik passt bei beiden und ist recht stimmig auf den Ablauf eingestellt. Eines würde mich in dem Zusammenhang noch interessieren. Wodurch lasst ihr euch inspirieren, wenn ihr solch einen Clip erstellt ? Woher nehmt ihr eure Ideen her, welche Vorbilder spielen eine Rolle ?

    Gruß JUB
  • doot schrieb:

    Hätte ICH das geschrieben, so wäre ich wieder zerissen worden.

    Mit so einer Formulierung wie Jubfilm ehr weniger. :rolleyes:
    Gebe aber zu, das Du ein gebranntes Kind bist und somit die Wahrnehmungsfilter anders wirken. :D
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

    GEMA Freie Musik Stock20 Registrieren und ein freier Song
  • JUBFILM schrieb:

    Ich finde beide Clips überladen und zu bunt.
    Da gelüstet es mich nach Widerspruch, denn i diesem Punkt wirst Du aus der Branche hören, dass eine hohe Bilddichte ein heutztage elementarer Bestandteil solcher Intros ist.
    Wenn man sich die diversen Intro's der üblichen Fernsehsendungen ansieht, z.B. Planetopia, Galileo etc, dann wird man das auch so bestätigt bekommen.
    Allerdings darf dabei nicht vergessen werden, dass das Auge geführt werden soll und das, was in Informationen gegeben werden soll, auch wahrgenommen wird / werden kann.
    Das allerdings kann ich hier schon durchaus so bestätigen.
    Über die Harmonie der Farben kann man sicher philosophieren, keine Frage.
    Auch ich beschränke mich normalerweise auf wenige, aber miteinander harmonierende Farben, was den Bilder in meinem Empfinden eine gewisse Leuchtkraft/ Brillanz gibt.
    Was die Schrift angeht: Ich finde sie durchaus lesbar, für mein Empfinden dürfte sie halt etwas schneller aufgebaut sein. Die Zeit, bis sie lesbar zusammengesetzt ist, war mir ein wenig zu lang.
    Ich habe zufällig gerade auf meinen I-Net-Server ein Beispiel für einen Trailertest mit wechselnden Farbhintergründen (Das ist allerdings eine Raumsimulation, also nicht das Gleiche wie hier, aber es geht nur um die Farben (auch hier wird, sollte das umgesetzt werden, die Bilddichte noch elementar erhöht werden).
    Mir persönlich gefallen diese Farbwechsel sehr gut.

    Man kann über solche Dinge prächtig philosophieren, eine Frage, 10 Antworten, 9 davon unterschiedlich :).
    Da sieht man, wie unterschiedlich die Geschmäcker, Ansichten und Wahrnehmungen sind. ^^ :prima: ^^

    Was Freistellung angeht, so muss immer auch der technische Background berücksichtigt werden.
    Möglicherweise, bzw. sehr wahrscheinlich war es nicht anders machbar.

    JUBFILM schrieb:

    Die Korrekturzeit hat leider nicht gereicht um dies zu ändern !
    Ich wüsste nicht, dass es eine limitierte Korrekturzeit gibt :gruebel: .
    Müsstest Du jederzeit ändern können.
    Es ist m.W. nur so, dass nach Ablauf eine gewissen Zeit lediglich der Vermerk angefügt wird, dass das Posting geändert wurde.
    Probier mal, sollte eigentlich funktionieren wenn ich nicht irre (was nie auszuschließen ist).


    Viele Grüße
    Marcus

    WeiZen schrieb:

    Gebe aber zu, das Du ein gebranntes Kind bist und somit die Wahrnehmungsfilter anders wirken. :D
    Gebe zu, dass auch ein wenig in mich hineingedacht zu haben ;)
    Kalorien sind die kleinen Tierchen, die im Kleiderschrank die Hosen enger machen. .

    Der Propeller eines Flugzeuges ist nichts weiter, als ein überdimensionaler Ventilator, der den Piloten im Fluge kühlt.
    Der Beweis: Hört der Prop auf zu drehen, fängt der Pilot an zu schwitzen
    .
    :pilot:
  • Udo schrieb:

    Mein Vorschlag wäre unbedingt 16:9 anstelle von 4:3!!! Oder spricht da etwas dagegen?
    Och, .. wenn Du so fragst: Jep! :D :D :D

    Denn Eure neuen Beiträge sind doch auch alle in 16:9.
    Aber Udo, ..... :hossa: :hossa: :drache: :drache: :cheese: :cheese:
    Kalorien sind die kleinen Tierchen, die im Kleiderschrank die Hosen enger machen. .

    Der Propeller eines Flugzeuges ist nichts weiter, als ein überdimensionaler Ventilator, der den Piloten im Fluge kühlt.
    Der Beweis: Hört der Prop auf zu drehen, fängt der Pilot an zu schwitzen
    .
    :pilot:
  • its-magic schrieb:

    Zitat von »JUBFILM«
    Die Korrekturzeit hat leider nicht gereicht um dies zu ändern !
    Ich wüsste nicht, dass es eine limitierte Korrekturzeit gibt .

    Da siehst Du mal, man lernt nie aus. Aufgrund gewisser Vorkommnisse in der Vergangenheit ist die gesetzt worden.
    Habe sie nun verdoppelt.
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

    GEMA Freie Musik Stock20 Registrieren und ein freier Song
  • Ach, .. richtig, stimmt ja, ... Mann das Alter :S :rolleyes:
    Ich werd doch nicht langsam Sunil oder was? :huahuahua: :rofl:
    Kalorien sind die kleinen Tierchen, die im Kleiderschrank die Hosen enger machen. .

    Der Propeller eines Flugzeuges ist nichts weiter, als ein überdimensionaler Ventilator, der den Piloten im Fluge kühlt.
    Der Beweis: Hört der Prop auf zu drehen, fängt der Pilot an zu schwitzen
    .
    :pilot:
  • Hallo zusammen,
    super, dass so viele Meinungen zu unserem kleinen Vorhaben fürs neue Sendejahr zusammenkommen. Der Zettel mit Notizen fürs Basteln in der kommenden Woche füllt sich zusehens. Ihr werdet ja, wenn Ihr wollt, dann ab Mitte August sehen, was wir da noch so geändert haben werden.

    Aus diesem Grund nehme ich jetzt auch nur zu ganz wenigen Dingen Stellung - alles andere vielleicht später.

    @ Wiro: Ja, dank einer edlen Spende haben wir jetzt auch Heroglyph und fuchsen uns so langsam ein (macht Spaß).
    @ Jub: Zu Deinen Fragen:

    Mit so einer Schülergruppe kann man immer 2 Wege gehen.
    1. Entweder, man exerziert mit ihnen die "hohe Schule", macht z.B. Experimentalfilme und bearbeitet die unterschiedlichsten Wettbewerbsthemen. Das ist eine ganz interessante Geschichte, zumal man da richtig viel Zeit hat, alles bis ins Kleinste zu perfektionieren. Das gibt es wirklich tolle Sachen zu sehen, vor allem, wenn die Schüler in etwa einem Alter sind. Bei einer Streuung von 5. - 13. Klasse ist das schon schwierig, geht aber auch, wie etliche Medienvereine in Sachsen immer wieder beweisen.
    2. ... oder man entscheidet sich, die Kids den "Alltag" einer Medienausbildung und dann bei einem TV-Sender / einer Produktionsfirma als "Lightversion" erleben zu lassen. Dafür haben wir uns vor über 15 Jahren entschieden, zumal wir die unvergleichbar gute Chance des Sendens in einem doch recht großen Gebiet über unseren Gastgebersender Regio-TV haben.
    Die Konsequenz daraus: Das Ganze muss schon ordentlich aussehen ( sonst würde es nicht gesendet werden, wenn die Zuschauer wegzappen), aber es muss auch gelingen, alles möglichst zeitnah hinzubekommen. Bei uns bedeutet das Woche für Woche eine kleine Magazinsendung und meist noch ne "Einzelnummer", wie z.B. die "Blume der Woche".
    Auch wenn es legitim ist, das nicht richtig zu finden, in diesem, also unserem Fall, muss da also ne Menge Mainstream beachtet werden. Wir haben da schon immer das Ohr an der "Masse", was bei regionalem TV-Programm ja keine Kunst ist.
    ... und ( das ist eben unser Ansatz ), darf da schon mal was "zu Herzen gehendes", seichtes dabei sein, was man eben auch als Kitsch betrachten kann. Das machen die Profis übrigens auch so. Wichtig als Pauker ist mir dabei gegenüber den Kindern nur, es ihnen auch so deutlich zu machen (Beispiel: Der Blumenbeitrag ist nur richtig gut, wenn bei den Omis und Opis die Rührungstränchen kullern.).


    @ Marcus (zu manchen Lücken in unserer technischen Perfektion): Du hast den Nagel genau auf den Kopf getroffen. Ohne über die Ausstattung zu klagen, weil sie für ne Schülergruppe schon ganz ordentlich ist - da gibt es mehr Grenzen, als Ihr Euch vielleicht vorstellen könnt. Außerdem macht es ja auch wenig Sinn, wenn der "Alte" dann nächtelang sitzt und korrigiert, was die 12 -13-Jährigen noch nicht können, bzw. in der gebotenen Zeit niht schaffen. (Zur Klarstellung: Damit rede ich keinesfalls Schlampereien das Wort.)



    So, jetzt habe ich Euch hoffentlich nicht zu sehr "zugetextet" :hail: :hail:
    Mit der Hoffnung auf weitere gute Tipps und Meinungen mit vielen Grüßen von den Kidis,
    Hans

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SFK ()

  • Zwei zwar schon erwähnte Punkte, die ich aber unterstreichen möchte, da sie mich ganz besonders stören:
    Beim Nachrichtenvorspann dauert es mir deutlich zu lange, bis der einfliegende Text erfassbar ist.
    Und bei den Nachrichtenmädchen fehlen mir beim Lesefluss ganz eindeutig die Vornamen: Immer perfekt informiert mit - aus, nix. Ich möchte den Satz richtig zu Ende lesen können (und auch die Namen wissen).

    Heinz
  • SFK schrieb:

    Dafür haben wir uns vor über 15 Jahren entschieden,
    Ich denke, dass ist ein sehr wichtiger Punkt.
    Man kann nicht alles umsetzen, nicht wenn man nicht am Ende Gefahr laufen will, alles ein bisschen und nichts richtig zu machen.
    Die Ausbildung so praxisorientiert zu gestalten, wie Ihr es macht, halte ich für den richtigen Weg.
    Klar wünscht man sich immer mehr, aber da müssen halt Prio's gesetzt werden, kenne ich leider auch nur zu gut.


    SFK schrieb:

    So, jetzt habe ich Euch hoffentlich nicht zu sehr "zugetextet" :hail: :hail:
    Och nicht doch, .... wer meine Postings übersteht, für den ist alles andere nicht mehr als eine Kurznotiz, :huahuahua: :huahuahua: passt also schon, keine Sorge.
    Ganz im Gegenteil, ich fand diesen Einblick sehr sehr interessant.

    Liebe Grüße
    Marcus
    Kalorien sind die kleinen Tierchen, die im Kleiderschrank die Hosen enger machen. .

    Der Propeller eines Flugzeuges ist nichts weiter, als ein überdimensionaler Ventilator, der den Piloten im Fluge kühlt.
    Der Beweis: Hört der Prop auf zu drehen, fängt der Pilot an zu schwitzen
    .
    :pilot:
  • Noch was zum Beurteilen

    Liebe Videofreunde,

    Eure vielen netten Hinweise haben uns ermuntert, noch was zur Diskussion zu stellen.
    Unsere nächste Sendung (29.07.) gehört ja noch zum Sommerferienprogramm und wird nach dem üblichen Vorspann so beginnen.

    An der Sendung werden wir nichts mehr ändern (können), da sie fertig ist, aber uns würde brennend interessieren, was Ihr von so einer Art "Opener" haltet.
    Vielen Dank im Voraus im Namen der Kids,
    Hans