Jemand einen Tip für Farblaserdrucker?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Jemand einen Tip für Farblaserdrucker?

    Hallo
    Ich bin am überlegen ob ich mir nicht demnächst einen Farblaserdrucker zulegen soll. Ich drucke nämlich im Jahr vielleicht mal wenn es viel ist an die 5 DVD Covers und da trocknet die Tinte bei den Tintenstrahlern gerne ein. Was könntet ihr mir da empfehlen sollte ich zuschlagen wollen? Oder sollte ich Abstand nehmen von so einem Gedanken?
    mfG Andreas
    Go through life with honesty
  • Hey

    wenn Du wirklich nur 5 Covers pro Jahr druckst , dann würde ich mir keinen Farbdrucker kaufen sondern die Covers von einem Fotolabor ausbelichten lassen. Das machen wir im Verein auch, und haben die besten Erfahrungen damit gesammelt - wir benötigen etwa 100 Stück im Jahr, kostet uns etwa 30,- € und schaut einfach Profihaft aus.
    Wer aufräumt ist nur zu faul zum suchen.
  • Hey

    doot schrieb:

    Außerdem ist der Tip kontraproduktiv, zumindest aus der Sicht der Wirtschaft!

    Nö, würd ich nicht so sehen, folgende Bereiche erhöhen Ihren Umsatz

    1. Das Fotolabor

    2. Die Post

    3. Der Papierhersteller

    4. usw.

    Im Ernst, wenn Andreas keinen Farbdruck benötigt, dann würde ich auf einen Schwarzweissdrucker zurückgreifen. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit den Kyocera Druckern gemacht. Allerdings denke ich das die Laserdrucker sich erst bei wirklich höheren Druckseiten lohnen, im Geschäft drucke ich etwa 5000 Seiten damit im Monat, zuhause habe ich eine Tintenstrahldrucker, da komme ich im Jahr auf etwa 1000 Seiten.
    Wer aufräumt ist nur zu faul zum suchen.
  • Ja, mehr filmen wäre eine alternative ;) , nur muß ja das Filmmaterial auch noch archiviert werden und da kommt dann schon sehr schnell extrem viel zusammen.
    Wenn ich vom Urlaub nach Hause komme werde ich mich mal intensiver damit beschäftigen wegen einem Farblaserdrucker. Aber was man immer so lesen kann sollten Bilder wirklich nicht das beste sein.
    mfG Andreas
    Go through life with honesty
  • Für die paar Ausdrucke lohnt sich der Laserdrucker erst recht nicht. Schön, der trocknet nicht ein, aber kostet einen dreistelligen Betrag. Dafür kannst Du 10 (einfache) Tintenspritzen komplett wegwerfen.

    Wenn Du einen HP-Drucker nimmst, dann tauscht Du mit jedem Tintenwechsel auch den Kopf. Das kannst Du auch 10x machen, bevor der Preis den Laserdruckerpreis erreicht.

    Ich drucke mit meinen Canon Pixma nicht so selten, wir Du es angeblich vorhast (druckst Du sonst nichts aus ?) Aber es kann schon sein, daß ein paar Wochen ohne Ausdruck vergehen. Bisher keine größeren Probleme.... (ok, software-gesteuerte Reinigungen waren schon fällig, aber dabei verbraucht man nur etwas Tinte und keinen kompletten Tank) Und bei diemem Modell kann man nicht nur as Cover schön bedrucken, sondern die DVD gleich mit ;)

    Unabhängig davon haben Laserdrucke bei weitem nicht so eine Deckkraft, wie Tintenspritzen, besonders, wenn man auf Fotopapier druckt (was für Covers wohl durchaus eine Option wäre...)

    Ich stehe auf Farblaserdrucker, habe mir aber bisher die Anschaffung aus den o.g. Gründen geklemmt.
    Gruß
    thos-Berlin
  • Ein Farblaser für ein paar Seiten im Jahr würde ich auch nicht machen, ich habe beides, HP Laser und Canon Tinte, Beim HP Laser kostet ein Satz Kartuschen ca. 500 Euro die jedoch für so etwa 5000 Seiten ausreichen, Für Flyer in Ordnung. Aber ein Foto Drucke ich mit dem Tintenstrahler aus da die Bilder einfach knackiger aussehen. Übrigens ein Laserdrucker ist auch nicht ganz frei von Wartungsarbeiten und ich kann mir vorstellen vor allem wenn man wenig druckt.
  • Alles klar, danke für die Info. Das ist ja noch schlimmer als bei Tintnenstrahlern, aber da ist ja bei der Erstausstattung die Patrone nicht ganz voll.
    Das mit HP Tintenstrahlern wäre auch noch eine Überlegung wert.
    Ich muß mich da wirklich nochmal genau informieren wegen der Preise von einem einigermassen guten Laser, sollte man da auch HP , Canon oder Epson nehmen wie bei den Tintenstrahlern?
    mfG Andreas
    Go through life with honesty
  • AndreasBloechl schrieb:

    Ich muß mich da wirklich nochmal genau informieren


    genau, und mit den erhaltenen Infos fragst Du dann ganz gezielt die noch offenen Fragen in den Foren ab, und holst Dir danach ne zweite oder dritte Meinung ein.
    Das wird schon.
    Schon mal bei der Volkshochschule nachgefragt? 5 DVD cover per anno, das wär doch was für die Erwachsenenmalgruppe, da könntest Du noch aus dem Angebot auswählen, sind dann Unikate für kleines Geld.
  • Timeout sein dank, muß ich ein zweites Posting nachschieben.

    Wir haben im Dienst OKI Farbleser (54xx) und damit keine Probleme. Sind aber recht groß. Für den Hausgebrauch sollten die kleinen HPS oder Samsungs ausreichen.
    Gruß
    thos-Berlin