Ruckelnde Digi-camaufnahmen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ruckelnde Digi-camaufnahmen

    Hallo Videofreunde und Helfer!

    Ich war schon lange nicht mehr im Forum, benötige aber mal wieder Hilfe!

    Von meinem 4-tägigen ??-Ardech-Urlaub hoffte ich, schönes Videomaterial mitzubringen. Ich filme mit einer Panasonic-NV-GS280 und hatte nie das folgend beschriebene Problem (benutze die Camera seit ca. 2 Jahren):

    Bei Schwenkaufnahmen, ob freihand oder Stativ, und bei schnell bewegten Objekten (z.B.Autos) stellte ich bei der ersten Durchsicht des Materials, leider erst zu Hause (könnte mich ohrfeigen, dass ich nicht vor Ort mal kontrolliert habe) fest dass diese Aufnahmen sehr unruhig waren.

    Im Bearbeitungsprogramm bei Einzelbildschaltung fand ich die Ursache – bei den scheinbar verwackelten Stellen handelt es sich um Frames, die jeweils Teile zweier Bilder enthalten, so als ob ein Film nicht komplett transportiert und mit zwei verschiedenen Motiven belichtet wäre.

    Ich habe zwei Kassetten, einmal Panasonic, einmal TDK frisch aus der Verpackung benutzt, wo ich sonst in der Regel vor den Aufnahmen einen kompletten Leerdurchlauf absolviere.

    Könnte das die Ursache sein?

    Zu retten ist da, außer mühsamem Ausschneiden der Fehlstellen, wohl nichts mehr?

    Jetzt zuhause habe ich einen längeren Test (neue Kassette Panasonic, mit Leervorlauf) gemacht, vollkommen in Ordnung!

    Für Tipps oder Rat dankbar

    Heinrich
  • Ruckelnde Digi-camaufnahmen

    Hall Jöörg!

    mal mit, mal ohne, weil ich die Umstellung über das Camera-Menü zu umständlich finde, aber es gibt keine Unterschiede, da ich genau weiß, wo ich OIS deaktiviert habe.

    Danke
  • Hallo Heinrich,

    kannst Du mal einen Schnipsel davon zur Verfügung stellen? (Originalmaterial, nicht in WMV oder andere Formate konvertiert)
    Dann schaue ich mir das mal an.
    Am besten hochladen, so dass auch die anderen Helfer drauf zugreifen können.

    Viele Grüße
    Marcus
    Kalorien sind die kleinen Tierchen, die im Kleiderschrank die Hosen enger machen. .

    Der Propeller eines Flugzeuges ist nichts weiter, als ein überdimensionaler Ventilator, der den Piloten im Fluge kühlt.
    Der Beweis: Hört der Prop auf zu drehen, fängt der Pilot an zu schwitzen
    .
    :pilot:
  • Hallo Marcus!

    Danke für das Angebot.

    Ich habe einige Stellen herausgeschnitten und kann dazu noch anmerken:

    Ich habe fast ausschliesslich die opt. Stabilisierung eingeschaltet (Das Deaktivieren über das Cam-Menü nervt)

    Aber auch die Stellen, wo sie deaktiviert war, zeigen die gleichen Fehler. Die Stellen vom Wasserfall, die vom Stativ gefilmt wurden, sind zwar im Bild ruhig, aber der Ton ist, wie man deutlich hört, wie sonst im ganzen Film gestört.

    Gestern habe ich mit einer neuen Kassette, die ich zuerst leer durchlaufen ließ, auf Teufel komm raus gefilmt und geschwenkt. Die Aufnahmen sind alle einwandfrei!

    Und noch was: Die erste Kassette der Ardecheaufnahmen war keine „TDK“ sondern eine „JVC“, die zweite genau wie die von gestern eine Panasonic. Ich habe bislang fast ausschließlich JVC verwendet, hier Panasonic nur wegen der Verfügbarkeit.

    Vielleicht helfen meine Angaben etwas weiter.

    Viele Grüße und Danke

    Heinrich



    PS: Das Hochladen scheint nicht zu funktionieren: Max 80 KB und *.avi nicht erlaubt. Habe ich vielleicht etwas übersehen?
  • Ruckelnde Digi-camaufnahmen

    Danke Jöörch für den Tip. Habe etwas laborieren müssen. Das probeweise Abrufen des hochgeladenen Clips machte insofern Probleme, weil die immer wieder erscheinende Werbung mir dazwischenfunkte. Aber irgendwer muß das ja auch finanzieren! Hier der Link

    file-upload.net/download-1656775/Ardeche-Test.avi.html.

    Ich hoffe, Ihr erkennt was. Ich bin mir nämlich z.Zt. meiner Kamera nicht mehr sicher.
  • Denke auch daß da nichts mehr zu machen ist.
    Da wimmelt es von Dropouts, in aller Regel eine Verschmutzung.
    Wenn jetzt alles wieder ok ist wars wohl nur vorübergehend.

    Vielleicht bringt ein erneutes Capturn etwas.
    Wenns allerdings auf dem Kameradisplay auch schon so aussieht, dann wird das nix.
    Vielleicht kennt ja unser Datenretter Wendo einen Geheimtrick?
    Never approach a computer thinking this will only take 5 minutes
  • Ruckelnde Digi-camaufnahmen

    Ich danke euch für eure Mühe.

    Da die Aufnahmen auch schon auf dem Cam-Display so aussehen, nutzt wahrscheinlich ein neues Übertragen auf den PC auch nichts. Aber leider handelt es sich nicht nur um den hochgeladenen Clip-Teil, sonder um beide Kassetten, also der gesamten Ausbeute meines Kurzurlaubs.

    Sollte ich, um weiteren Überraschungen vorzubeugen, evtl ein Reinigungsband durchlaufen lassen oder besser eine Fachwerkstatt prophylaktisch mit einer Reinigung beauftragen. Auf jeden Fall werde ich vorher ein erneutes Auftreten des Fehlers abwarten.

    Heinrich
  • Hallo doot!

    Das mit der anderen Cam hätte ich schon versucht, wenn meine "Alte" NV-GS5 keine Mucken machen würde. Aber das ist ein anderes Thema (Sie verlangt immer "To service" in rot auf dem Display und verweigert alle Kassetten)

    Wünsche schönes Wochenende

    Heinrich
  • Das dürfte kein Problem sein, ich bin Mitglied in einem Saarbrücker Filmclub. A b e r ich habe mittlerweile die Vermutung, dass meine GS280 die Bänder bei der ersten Abspielung zu Hause vers..t hat, wie auch immer. Und zwar hat meine Frau mit einer anderen Cam im Urlaub einige eigene Clips gefilmt ( NV-GS5 mit dem Cassettenfachproblem). Diese Clips habe ich auch gleich zuhause angeschaut mit der 280. Und jetzt im Nachhinein zeigen sich die gleichen Fehler.

    Es könnte also wohl sein, dass die 280 Abrieb oder sonstiges auf den Bändern abgelegt hat, sodass eine Fremdcamera Schaden nehmen könnte.

    Gibt es vielleicht eine Möglichkeit, die Bänder zu reinigen????
  • Hallo,
    Ich habe zwei Kassetten, einmal Panasonic, einmal TDK frisch aus der Verpackung benutzt
    ich weiss nicht, ob Dein Problem damit etwas zu tun hat, aber ich würde Dir raten, bei ein und demselben Fabrikat zu bleiben.
    Gruß
    Herbie
  • Hallo doot, auf die Gefahr hin, dass ich mich hiermit "oute": >>Wir haben erst am kommenden Mittwoch Clubabend.<<

    Ich bin auch gespannt, wieweit sich meine Clubfreundinnen und -freunde mit den Einzelheiten der Materie auskennen!
  • Herbie schrieb:

    ich weiss nicht, ob Dein Problem damit etwas zu tun hat, aber ich würde Dir raten, bei ein und demselben Fabrikat zu bleiben.


    Hallo Herbie,

    das mit dem Panasonicband war eigentlich eine seltene Ausnahme (Verfügbarkeit), kann aber logischerweise das Problem nicht verursacht haben, da die erste Kassette, die den Fehler aufweist, eine meiner Standardkassetten war. Die anschliessend benutzte Panasonic zeigt dann den gleichen Fehler. Ansonsten Danke für den Hinweis!